“Who run the world? Girls” 

Der von uns ins Leben gerufene PHOTOGIRLSDAY geht in 5. Runde YES!! Die Ausschreibung kommt recht spät, aber unsere “Follower” werden sich den 01.06.2019 den wir schon öfters vorangekündigt hatten hoffentlich schon PINK im Kalender markiert haben. Jetzt geht’s ins Detail.

Ein Tag von uns auf die Beine gestellt, für Euch, junge Mädchen, die Lust auf einen tollen Austausch haben, die neugierig sind und einfach die richtige Energie und Sensibilität für ganz tolle Momente haben.

Das Ticket für den Tag gibt es für kein Geld der Welt zu kaufen wie Du dabei sein kannst erfährst Du am Ende vom Text.

Stattfinden wird der #5Photogirlsday an einem ganz besonderen Ort. Umringt von Mini – Shetland – Ponys (+ Fohlen!!) einer lieben Züchterfamilie, Micky, Nalani, Marko & mir habt ihr die Möglichkeit tolle Stunden mit uns zu verbringen.

Achtung: Das Ganze ist kein klassischer Workshop mit einem Photoshopteil und solchen Dingen, sondern ein Austausch. Ein Tag wo ihr die Möglichkeit habt mir Löcher in den Bauch zu fragen, wo wir viel Zeit miteinander verbringen werden, gemeinsam Fotografieren können und einfach so viel mehr.

Ich möchte Euch an dieser Stelle unbedingt ein paar Zeilen aus der E-Mail von Stefanie, der Züchterin der Mini – Shetlandponys, bei der wir zu Gast sein dürfen zeigen. Zeilen die mich berührt haben und wo mein innerstes gerufen hat JA hier sind wir richtig.

“Es geht doch darum, dass diese jungen Mädchen einen tollen Tag mit Dir verbringen. Etwas lernen, sich auf etwas freuen können, Zukunftspläne wachsen. Ich habe selber zwei Teenies hier zu Hause und weiss, wie wichtig es ist, dass sie Wertschätzung, Hilfe, Unterstüzung bekommen. Das sie Träume haben und jemand sagt: Hey, dass kannst du schaffen! Sie her, ich hab das auch geschafft -glaub an dich!

Was wir euch bieten können, ist eine ganz tiefe Liebe und Verbundenheit zu unseren Ponys. Viele unserer Ponys sind bei uns geboren worden, manche am Nachmittag neben dem Trampolin in unserem Garten direkt in unsere Arme.
Viel Leidenschaft, Glück, aber auch durchgemachte Nächte, Trauer und Zweifel gehören dazu. Und so haben wir zu jedem Pony eine Geschichte zu erzählen, sie gehören zur Familie, solange sie uns begleiten.
Diese tiefe Liebe zu den Ponys haben auch unsere Töchter mitbekommen, und die spürt auch jeder Besucher bei uns. Wir sitzen oft viele Stunden mit Besuch einfach in der Wiese zwischen den Ponys und dieses Gefühl dabei muss man erleben. Entspannung, runter kommen, Freude, Spass.
Ich sehe diese Gruppe junger Mädchen inmitten der ganzen Ponyherde – schlafende Ponys, spielende Ponys, Fohlen, tragende Stuten. Sie können die Ponys knipsen, aber sich auch mit den Ponys fotografieren……” Stefanie
… und ich glaube jetzt könnt ihr erahnen WIE schön dieser Tag einfach werden wird oder? Marko und ich werden an diesem Tag auch zum ersten Mal dort zu Gast sein und freuen uns unglaublich dieses Erlebnis mit einigen von euch teilen zu können.
ZUSAMMENGEFASST:
Wo findest das Ganze statt?! Im Sauerland im Kreis Olpe. (NRW)
Wann?! Am 01.06.2019 (Samstag) von 14.00 Uhr – ca. 19.30 Uhr
Für wen ist der Tag geeignet? Für junge Mädels bis 18! Im Klartext: Du kannst auch schon 18 Jahre sein.
Das Ganze ist kostenfrei, die An – und Abreise muss auf eigene Verantwortung selbst organisiert werden. Deine Eltern / Erziehungsberechtigten müssen natürlich einverstanden sein, um Dich auch ggf. zum Stall fahren zu können.
WIE kann man ich dabei sein?! Erstelle eine Story bei Instagram mit dem #5Photogirlsday und tagge mein Profil (@alex_lovesnelly) – Bitte auch als Highlight speichern falls wir es nicht innerhalb von 24 Stunden schaffen reinzuschauen.
Erzähl uns einfach ganz frei raus warum du dabei sein möchtest, Dir der Tag wichtig ist, etwas von dir…. einfach wo nach Dir ist! Deiner Kreativität dabei sind keine Grenzen gesetzt, ob Videos oder auch zwischendurch mal ein Foto.. alles ist möglich.
Die Länge der Story sollte eine Minute nicht überschreiten.
Ganz wichtig: Dein Profil muss öffentlich sein, damit wir das Video überhaupt sehen können.
Poste bitte zusätzlich Dein liebstes von mir fotografiertes Foto mit einer kurzen Beschreibung warum Dir genau dieses Bild so gut gefällt und Du es ausgewählt hast in deinem Feed und benutze die Hashtags #5Photogirlsday #Photogirlsday #pferdesindliebe #alexandraevangphotographiefollower
Das Foto kannst du ganz frei von meiner Homepage oder meine Instagramseite auswählen, speichern und bei dir neu hochladen.
Last but not Least: Wenn alles online ist (wie schon erwähnt Dein Profil muss auf jeden Fall für diese Aktion öffentlich sein!) schicke uns eine Mail mit dem Betreff: #5Photogirlsday ich möchte dabei sein an: info@alexandraevang.de
Inhalt der Mail: Deine Handynummer, damit ich dich anrufen kann, wenn du dabei bist, dein Instagramname und ein Motivationsschreiben. (Inhalt und Länge sind ganz Dir überlassen)
Die Mädels die dabei sind werden am 18.05.2019 (Samstag) im Laufe des Tages von mir angerufen, bekommen also direkt am Telefon bescheid.
Bewerbungsschuss ist bereits am 14.05.2019 also GOOOO GIRLS!!
Wir freuen uns riesig auf Euch und senden alles Liebe,
Alex und Team.
Ich glaube da freut sich jemand auf Euch….
Bist Du dabei?!
“19.04.2017 – T🔙 zum 3. Photogirlsday von vor heute genau einem Jahr 🙈🌸 Vielen lieben Dank nochmal an dich Alex und auch Marko, für diesen tollen Tag 🐶👭👭👭👭👭👫🌸📸💕 @alex_lovesnelly @marko_lovesnelly kann es manchmal immer noch nicht glauben, dass ich dabei gewesen bin 🙆🏽‍♀️ Ich kann jedem wirklich nur empfehlen, sich für den nächsten Photogirlsday zu bewerben, falls nochmal einer stattfindet! Für diesen unbezahlbaren Tag sollte kein Weg zuweist sein 😌✨ Ich bin in diesem Jahr 19 geworden, der Photogirlsday ist nur bis 18 und ich weiß, dass ich es richtig bereut hätte, wenn ich mich letztes Jahr nicht beworben hätte 🙈 also so lange ihr die Chance habt: Gebt euch Mühe und bewerbt euch, denn so ein Tag ist unbezahlbar! Man lernt so viele neue Leute kennen und generell lernt ihr total viel an dem Tag alleine nur durch das, was die Liebe Alex so erzählt ☺️ Also vielen vielen Dank nochmal, für den tollen Tag 💖” Joanne

 

Im Juli geht es für das #TeamAlexandraEvangPhotographie wieder nach Weilrod zum Gangpferdegestüt Berghof Rod  und wie es aussieht, auch dieses mal mit unglaublich süßen Fohlen Vorort!!
Anne-Lena hat bereits auf Mallorca und auch letztes Jahr bei unserem Workshop in Weilrod für uns gemodelt und uns ganz besondere Momente geboten! Mit Anne-Lena haben wir eine erfahrene Pferdefrau vor der Kamera. Sie ist unter anderem FN-Trainerin C.



Wir freuen uns also Euch auf das Gangpferdegestüt einzuladen und gemeinsam mit Anne-Lena und ihren Pferden Herzlich Willkommen zu heißen!


Zur Einstimmung hat Anne-Lena uns ein paar Worte über sich geschrieben:
“Was ich über mich und meine Pferde sagen kann: Ich selbst stehe seit meinem 19. Lebensjahr als Model vor der Kamera, habe das zeitweise auch kommerziell gemacht (Veröffentlichungen u.a. für Wella, Vero Moda, Only, Marco Marcu, Loréal, Chevrolet, Falke, sowie in unzähligen Büchern und Magazinen u.v.m.). Aber wie das Leben so spielt – irgendwann werden andere Dinge wichtiger und ich model vor allem hobbymäßig weiter.
Mittlerweile habe ich mir meinen Traum von der eigenen Pferdezucht erfüllt: Als FN-Trainerin C stehe ich mit meinen Pferden auf dem Gangpferdegestüt Berghof Rod, wo ich auch Pferde ausbilde. Dadurch kann ich aus dem Vollen schöpfen und immer neue, tolle Pferde für Shootings nutzen. Am Liebsten meine eigenen: Den erfolgreichen Deckhengst Diamante und die Stuten Pina und Pintadera. 

Für unser Shooting stehen Euch also einige interessante Pferde zur Auswahl. Welche es dann wirklich werden, entscheide ich am Vortag zusammen mit Alex. So viel kann ich aber schonmal verraten: Es werden absolut seltene Pferde dabei sein: Unsere Stutenherde mit Paso Iberoamericanos und ihren Fohlen! Zudem kommen noch wunderschöne Pasopferde hinzu. Diese Pferde eignen sich perfekt für Fotos, weil sie eine unglaubliche Ausstrahlung haben und dabei dennoch geduldig und immer gut zu händeln sind. Ein bekannter Vertreter dieser Rasse ist der goldene Hengst Oro, den wir mit etwas Glück auch vor die Linse bekommen. Für den Workshop greifen wir sicherlich auf erprobte Fotopferde zurück, damit gute Bilder garantiert sind!”



DAS BEKOMMT IHR ♥

  • einen tollen und lehrreichen Tag
  • ca. 8 Stunden Input in einer kleinen Gruppe
  • Zugang zu meiner internen Workshopgruppe auf Facebook zum weiteren Austausch
  • ein Handout zum Mitnehmen mit Platz für Notizen
  • Verpflegung und Getränke
  • Marko und mich als Trainer und Micky und Nalani als Assistenz 😉
  • eine absolute “Pferdefrau” mit ihren Lieblingen vor der Kamera

DIE FAKTEN

Datum: 14.07.2019 (Sonntag)

Teilnehmer: mind. 5 max. 8

Dauer: 13.30 Uhr – ca. 21.30 Uhr *

Preis: 455,00€ inkl. MwSt pro Person

* Die Zeiten können sich je nach Wetter noch einmal kurzfristig ändern, hier bekommt ihr ein paar Tage vorher via Mail bescheid. Der Tag steht aber definitv.



 AUSGEBUCHT – SO KANNST DU DICH ANMELDEN 
Sende uns einfach eine E-Mail an: info@alexandraevang.de

Betrefff: Workshop Weilrod Juli 2019

Inhalt: Rechnungsadresse + Handynummer. Persönliche Worte sind natürlich auch willkommen.

Die AGB zu unseren Workshops und Coachings findest Du hier. Mit der Buchung eines Workshopplatzes erklärst Du dich mit den AGB einverstanden.

Zusätzlich wird es einen kleinen Fragebogen geben, damit wir auf jeden Teilnehmer beim Workshop individuell eingehen können.



DAS ERWARTET EUCH AN DIESEM TAG:

Inhalte des Kurses

Vorstellungsrunde Mir ist Persönlichkeit, ein tolles Miteinander und ein guter Austausch in der Gruppe wichtig. Zusätzlich erzähle ich Euch gerne etwas zu uns: #TeamAlexandraEvangPhotographie

Intensive Bildbesprechung Anhand einiger Bilder aus meinem Portfolio. Inhalte werden unter anderem sein: Farben, Positionen, Linien + Bildaufbau kurz um die komplette Bildgestaltung. Im Zusammenhang dessen wird es einen Einblick in sämtliche meiner Vorher|Nachher Bilder geben. Wie sehen die Fotos OOC aus, welche Einstellungen habe ich verwendet – wo drauf lege ich bei der anschließenden Bearbeitung mit Photoshop wert?!

Photoshopteil Nach dem Kurs kennt ihr meinen kompletten Workflow mit PS + Camera RAW. Ihr wisst wie ich Zäune und Halsringe retuschiere, meine Bilder optimiere, Pferd und Mensch in den Vordergrund bringe und meine Farblooks kreiere. Ich arbeite nicht mit Presets oder Overlays.

Fotografieteil Bevor wir uns auf in die Natur begeben wisst ihr wie ich meine Kamera einstelle, kennt meine “Lieblingspositionen” beim Fotografieren und die Bedeutung der “Harmonielinie”. Während des Fotoshootings erkläre ich Euch wie meine Bilder vor Ort entstehen, ihr erlebt mich bei der Arbeit und beim Umgang mit dem jeweiligen Team. Ich erkläre Euch warum die richtige Kommunikation so wichtig ist, auf was ich bei der Wahl der jeweiligen Location achte und welche Position beim Fotografieren die richtige ist. Wir fotografieren mit natürlichem Licht gemeinsam in einer kleinen Gruppe (max. 8 Teilnehmer).

Abschlussgespräch und Feedbackrunde, nach so einem langen Tag lasse ich Euch natürlich nicht einfach ziehen. Gemeinsam nutzen wir die letzte Zeit um noch einmal ein Resumee zu ziehen und gegebenenfalls letzte noch offene Fragen zu klären.


 



FÜR WEN EIGNET SICH DER WORKSHOP?

Für alle, die in der Fotografie weiter kommen möchten. Erleben möchten, dass zu fühlen was ich fühle. Die Lust auf einen unvergesslichen Tag haben.

Für den Kurs solltest Du Deine Kamera in den Grundlagen kennen d.h. die Begriffe Iso, Blende und Zeit sollten Dir nicht fremd sein. Zusätzlich solltest Du Dich schon einmal mit dem Programm Photoshop und im Idealfall auch mit Ebenen und Masken beschäftigt haben.

Für unsere Kurse gibt es keine Altersbeschränkung. Der Berghof Rod ist außerhalb, daher mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht so einfach zu erreichen. Über unsere Facebookgruppe können natürlich im Vorfeld Fahrgemeinschaften gegründet werden.



KUNDENFEEDBACKS

Oberbayern, Herbst 2017
“Gestern hiess es für mich 300 km auf mich zu nehmen, um an einem Workshop von Alexandra Evang teilzunehmen. 
Nicht nur, dass ich allgemein mehr lernen wollte, nein, ich erhoffte mir auch viel neue Inspiration für mich und meine Fotografie und Bearbeitung. Und genau das habe ich bekommen. Gezielter Fotografieren und Bearbeiten stand im Vordergrund – zumindest für mich. Einfach mal aus dem “Alltagstrott” und neue Perspektiven kennenlernen.
Eine Aussage von Alex fand ich besonders toll (nicht wortwörtlich): 
 
❗Geniesse den Moment, den dir deine Models schenken – geniesse ihn einfach und setze dich nie unter Druck.❗ 
 

Und genau an dem zweiten Teil mit dem “sich unter Druck setzen” muss ich noch viel arbeiten – vor allem, da bisher alle Zweifel sowieso unbegründet waren. Dennoch stelle ich immer enorme Anforderungen an mich (was ja grundsätzlich gut ist), aber so konnte ich den Moment nie zu 100 % geniessen. 
Wir waren sieben Teilnehmerinnen und wie ich finde eine super harmonische Truppe. Auch während dem Fotografieren haben wir uns unterstützt und aufeinander Rücksicht genommen.

Auch Alex war immer zur Stelle und hat uns einfach alle Fragen total offen beantwortet. Ich finde das ist überhaupt nicht selbstverständlich. Einfach toll!

Mein Fazit: Ich würde jederzeit wieder ein Workshop bei Alex buchen. Man profitiert nämlich auch von den anderen Teilnehmern und ihren Fragen.
Ein Workshop ist für mich wie ein Buch, dass man mehrmals liest. Jedesmal wenn man es liest, eröffnen sich neue Sachen, denen man vorher keine Beachtung geschenkt hat oder wo man vielleicht noch nicht dazu bereit war sie wirklich zu verstehen. ” Michèle Dekker


Österreich, September 2018

Hallo liebe Alex , lieber Marko und liebe Fotografenhunde.

Gestern genau 3 Wochen nach dem  Workshop bei der Familie Radl und ihren wundervollen Friesen habe ich ein freies Projekt, welches mir wirklich sehr am Herzen lag, umgesetzt. Am Ende des Tages waren wir soo glücklich.

Das Fotoshooting verlief so problemlos , einfach total entspannt. Ich bin wirklich mehr als zufrieden mit den Ergebnissen…obwohl ich sonst oft sehr kritisch mit mir selbst bin, war ich beim Betrachten der Fotos einfach nur happy.

Es hat sich so sehr gelohnt den Workshop bei euch zu buchen. An nur einem Tag durfte ich so viel mitnehmen…unglaublich lehrreich, in jeder Hinsicht.

Ich hoffe wir sehen uns bald wieder.

Ihr habt mir einen Traum verwirklicht…Vielen Dank für alles.

Ganz liebe Grüße

Bettina Hinterhauser


Monheim, März 2018:

Die Fotos von Alex gefallen mir seit langem wegen der besonderen Stimmung die jedes Bild ausdrückt.

Als absoluter Anfänger habe ich sowohl ein Fotocoaching als auch den Workshop Bildbearbeitung über zwei Tage gebucht und muss sagen eine tolle Stimmung ist nicht nur bei den Fotos Programm.

Fürs Fotocoaching hatte Alex ein super Team besorgt welches wir fotografieren konnten. Die ganze Zeit gab es jede Menge theoretische und praktische Hilfe sodass meine eigenen Bilder mich am Ende echt begeistert haben.

Weiter ging es dann mit zwei Tagen Bildbearbeitung in netter Atmosphäre und bei super Verpflegung. Auch hier kam erst die Theorie bei der Alex offen gezeigt hat wie sie ihre Bilder bearbeitet und dann ging es selber ans Werk. Sowohl Alex als auch Marko standen dabei die ganze Zeit helfend zur Seite. Am Ende gab es richtig tolle Ergebnisse bei uns Workshop Teilnehmern. 

Beides daher absolut empfehlenswert 🙂

Martina Koch

 


Was müsst ihr mitbringen / Zusatzinformationen noch einmal zusammengefasst:

  • Wetterfeste Kleidung! Wir arbeiten Outdoor.
  • Kamera + Objektiv / e, möglichst lichtstark. Ich arbeite mit Pferden am liebsten mit einem Telefobjektiv, bspw. mit einem 70-200mm f2,8 (dann auf 200 mm eingestellt) oder meinem 300 mm f2.8
  • Ich empfehle für schöne Portraits mit Pferd ein Objektiv mit einer Brennweite von mind. 85 mm (lieber noch größere Telefobjektive)
  • Speicherkarten, geladene Akkus.
  • ein Laptop wird nicht benötigt.
  • Begleitpersonen + weitere Tiere sind leider nicht möglich. (Beim Treffen erwarten Euch höchstwahrscheinlich unsere Hündinnen “Micky” und “Nalani”)

Im Idealfall reist ihr mit dem eigenen Wagen an, da wir den WS nach dem Shooting auflösen. Für evtl. Fahrgemeinschaften könnt ihr Euch in unserer Workshopgruppe vorab austauschen!

Vorläufiger Ablauf, wenn das Wetter wie geplant mitspielt (der komplette Workshop findet an einem Ort statt, keine Pendelei):

13.30 Uhr treffen am Berghof Rod, Kennenlernen und Theorieteil im gemütlichen Reiterstübchen
bis ca. 17.30 Uhr dann machen wir uns auf den Weg zum Shooting.
um ca. 17:45 Uhr geht es los mit Teil II: Anne-Lena & ihre Pferde modeln für uns
21.30 Uhr ca. ENDE mit fotografieren, Abschussgespräch – plant immer mal lieber noch eine halbe Stunde länger ein.

* Die Zeiten können sich je nach Wetter noch einmal kurzfristig ändern, hier bekommt ihr ein paar Tage vorher via Mail bescheid. Der Tag steht aber definitv.


ÜBER MICH 

Mein Name ist Alexandra Evang, ich bin gelernte Fotomedienlaborantin (WDR, 2005 – 2008) und Kommunikationsdesignerin mit dem Schwerpunkt Fotografie (Abschluss 2015, FH Düsseldorf)

Mein Gewerbe habe ich vor mittlerweile 10 Jahren angemeldet und arbeite hauptberuflich als Fotografin und Trainerin. Meinen Beruf sehe ich als Berufung und mit Marko und Dorthe habe ich ein tolles Team an der Seite. Mein Ziel ist es mein erlangtes Wissen an Euch zu vermitteln, einen schönen Tag zu schaffen und für viele AHA – Erlebnisse zu sorgen.

Seit 6 Jahren gebe ich mein Wissen in Einzelcoachings und Gruppenworkshops weiter und kann auf zahlreiche glückliche Kunden und tolle Kurse zurückblicken. Unter anderem auch auf Mallorca, den Niederlanden, der Schweiz und Österreich.

Des Weiteren bin ich Trainerin für die Lernplattform LinkedIn Learning und für die Nikon School. Mein erstes eigenes Videotraining ist im Februar 2019 erschienen. Zu meinem Training gelangst du ganz einfach hier drüber — Videotraining

Mir ist eine gute Gruppendynamik wichtig und das jeder am Ende des Tages mit tollen neuen Bildern, viel Wissen und einem Lächeln im Gesicht nach Hause fährt.

3.Foto oben: Michèle Dekker

AUSGEBUCHT – SO KANNST DU DICH ANMELDEN 
Sende uns einfach eine E-Mail an: info@alexandraevang.de

Betrefff: Workshop Weilrod Juli 2019

Inhalt: Rechnungsadresse + Handynummer. Persönliche Worte sind natürlich auch willkommen.

Die AGB zu unseren Workshops und Coachings findest Du hier. Mit der Buchung eines Workshopplatzes erklärst Du dich mit den AGB einverstanden.

Zusätzlich wird es einen kleinen Fragebogen geben, damit ich auf jeden Teilnehmer beim Workshop individuell eingehen kann.

DIE FAKTEN

Datum: 14.07.2019 (Sonntag)

Teilnehmer: mind. 5 max. 8

Dauer: 13.30 Uhr – ca. 21.30 Uhr

Preis: 455,00€ inkl. MwSt pro Person



ZUSATZINFORMATIONEN | ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Der Workshop findet auch bei schlechtem Wetter statt, eine Buchung ist verbindlich und der Betrag ist vor dem Workshop zu überweisen (erscheint ein Teilnehmer nicht zum Workshop so kann die Gebühr nicht erstattet werden).

Fällt der Workshop wegen Ausfall von mir, des Modells, oder wegen Unterbelegung aus, werden bezahlte Beiträge voll zurückerstattet.

Haftungsausschluss. Die Teilnahme an den Workshops erfolgt auf eigenes Risiko. Für Personen- und Sachschäden wird jegliche Haftung bei etwaigem fahrlässigen Verhalten ausgeschlossen. Bei Unfällen während der An- und Abreise und während der Veranstaltung haftet jeder Teilnehmer selbst.

Haftung von Teilnehmern für Geräte. Sofern Teilnehmern Fotoapparate, Objektive und Fotozubehör von Alexandra Evang zur Verfügung gestellt werden haften diese auch bei leichter Fahrlässigkeit für Schäden an diesen Geräten.

Verwertungsrechte. Die von den Teilnehmern erstellten Fotos der Modelle dürfen für eigene (nicht kommerzielle) Zwecke genutzt werden. Bei Veröffentlichungen im Internet, oder anderen Druckmedien, muss erkennbar sein, dass das Foto auf einem Workshop der Fotografin Alexandra Evang gemacht wurde

WETTER. Je nach Wetter kann sich der Zeitablauf von meinem Workshop noch kurzfristig ändern. Hier bekommt ihr ca. eine Woche vorher, wenn wir das Wetter gut einschätzen könne noch einmal genau Bescheid.



EIN TAG NUR FÜR EUCH !!! ❤

Nachdem wir im März 2016 unseren „eigenen“ Girls Day ins Leben gerufen haben und er sehr erfolgreich und die Nachfrage riesig war, haben wir uns schnell dazu entschlossen jedes Jahr 1-2 Photo Girls Days anzubieten.

Wie es zu dem 1. Photo Girls Day kam, könnt Ihr hier gerne nachlesen 🙂

12991937_1255184754496405_596787826_o

 FÜR WEN IST DER PHOTO GIRLS DAY GEEIGNET?

Du bist weiblich, träumst davon Fotografin zu werden und interessierst Dich für meine Arbeiten und mich?

MS2A9196

Dann bist Du genau richtig!

 WAS MACHEN WIR?

Zusammen werden wir ein paar tolle Stunden erleben, ich erzähle Dir von meinem Lebensweg, wie ich Fotografin geworden bin und was es für Möglichkeiten gibt. (Studium, Ausbildung etc.)

DSC03752xweb

Zuerst gehen wir gemeinsam raus und werden ein wenig fotografieren, wahrscheinlich ohne Pferd! – Aber Ihr Euch gegenseitig, oder Dorthe und Micky und Nelly sind ebenfalls tolle Modelle. Und danach geht es dann gemütlich auf die Couch 🙂 Ihr könnt mein Book durchstöbern und eh alles fragen was Euch auf der Seele brennt und Ihr schon immer wissen wolltet. ❤

Das Ganze ist komplett kostenlos!

 WIE KANN ICH MITMACHEN?

Du bist zwischen 13 und 18 Jahren alt, Schülerin und hast die Möglichkeit am 19.04.2017 um 11.00h nach Düsseldorf zu kommen und Lust einen tollen Tag mit mir zu verbringen? (Das Ganze endet ca. um 16.00 Uhr)

Dann bewirb Dich einfach bis zum 28.03.2017 mit folgenden Unterlagen:

1. individuelles Vorstellungsvideo: Warum möchtest Du unbedingt an unserem Photo Girls Day teilnehmen? Wer bist Du? Was macht dich aus? Und was ist das Besondere an Alexandra Evang Photographie für dich? (das Video 1-4 Minuten lang sein)

2. ein Anschreiben / Motivationsschreiben per Email an uns 

Die Unterlagen bitte via Email an info@alexandraevang.de mit dem Betreff „3. Photo Girls Day“ senden.
!! WICHTIG: Das Video unbedingt in eine Online-Galerie laden und uns den Link dazu in der Email mitsenden, damit es auch auf jeden  Fall ankommt!!! – ich empfehle hier z.B. YouTube (einfach nicht für alle öffentlich online stellen) oder auch z.B. Dropbox oder andere gängige Online Speicher. 

Es werden mind. 5 –  max. 7 Plätze vergeben! Denk Dir also unbedingt was tolles aus, wenn Du dabei sein möchtest.

Deine Eltern / Erziehungsberechtigten sollten natürlich einverstanden sein, um Dich auch ggf. zu mir fahren zu können. Bitte vorher abklären.

Alle Gewinner-Mädchen werden am Dienstag (04.04.2017) telefonisch benachrichtigt. (Bitte eine Nummer mit dazu legen, damit ich anrufen kann)

Ich freue mich auf euch! Sagt diesen tollen Tag auch gerne weiter.. alles Liebe! ❤
Alex

14691885_1219761581429280_5115917956597305804_o

Jeder kennt es, wenn man doch viel zu oft feststellt, wie schnell die Zeit vergeht. Das kann natürlich auch was schönes haben, aber meist stellt man doch eher “erschreckend” fest, wie lange etwas schon her ist oder was man noch alles erledigen wollte bis zu einem bestimmten Datum.

Na ja, so ist das eben mit der lieben Zeit.

So viel zu meiner Einleitung zum “Rückblick 2016”. Es sollte eigentlich ein Halbjahresrückblick werden, aber inzwischen ist das Jahr schon vorbei und somit sind wir etwas spät dran… also doch ein Jahresrückblick.

12402190_989639817774792_4071289397658994914_o

Im Januar haben Alex und ich unsere Zusammenarbeit gestartet und sie hat mich wunderbar und in ihrer bekannten herzlichen Art in ihr #teamalexandraevangphotographie aufgenommen.
Allerdings kann ich mich auch noch sehr gut an ihre Worte “Es ist jetzt eh alles erstmal ganz entspannt, der Januar und Februar sind sehr ruhige Monate” erinnern. Aber irgendwie…hat das nicht ganz gepasst, ganz zu unserer Freude. Es ist toll mitzuerleben, wie stark die Nachfrage an Alex’s Arbeit ist – Fotoshootings bei Privatkunden, für Firmen/Businesskunden, Workshops, Coachings, etc.
Und natürlich umso besser, dass ich sie unterstützen darf und wir uns (wie wir jetzt ja schon einige Zeit testen konnten) in der Zusammenarbeit sehr gut ergänzen und ich ihr den “Rücken” stärken kann.

Nun aber erstmal genug von den allgemeinen Blabla kommen wir zu ein paar bisherigen Erlebnissen aus 2016.

Mein Einstand war ein wunderschönes Regenshooting bei 2 ° Grad Aussentemperatur mit einem lustigen und total netten Team im Rahmen eines freien Projektes, welches Alex schon lange einmal umsetzen wollte. Es ging nach Neuss, zu Sara und ihren PRE Qhuinni, den ihr inzwischen auch schon öfters auf Alex’s Seiten gesehen habt.
In einem wunderschönen Kleid von Esther Hofmann Design haben wir Sara in den Regen gestellt und uns dann aus Solidarität in den Matsch gelegt, um zauberhafte Bilder entstehen zu lassen. Hier begann dann auch für einige Zeit Alex’s bekannte Serie “Mein Leben im Regen”.

12698565_1008725245866249_955931406335605354_o
Das Shooting war echt ein Erlebnis, zum einen sehr lehrreich was das Fotografieren im Strömenden Regen anging, aber es war eine wundervolle Gruppe und wir hatten trotz der Umstände sehr sehr viel Spaß! 🙂

12694711_1012054095533364_8503089801815116831_o 12647462_1006911229380984_4092481687660102940_n

Kurz danach haben wir uns auf eine längere Reise begeben und für einen Workshop mit NativeHorse ging es an den Bodensee. Es war toll die lieben Mädels Bettina, Tanja und ihre Tely kennenlernen zu dürfen. Zu diesem Zeitpunkt haben wir noch nicht geahnt, dass wir sie so schnell wieder treffen werden…da die Entfernung  ja doch etwas weiter ist…gerade auf für Pferde!
Als Zwischenstopp zum Bodensee ging es auf der Reise noch zu einem Privatkundenshooting von Alex – nämlich zu Nadine und ihrem Monza. Mit dabei waren auch Tom und Maren von TomsPic. Es war ein sehr spaßiger nachmittag/abend und es sind – wie kann es bei Alex auch anders sein – so tolle Bilder entstanden!

12674953_1110569572308228_965685015_ov.l.n.r. ich, Maren, Alex, Monza, Yvonne und Nadine – Tom hinter der Kamera

Als nächste Station ging es dann vor dem Workshop schon zu einem “Kennenlernen-Shooting” zu NativeHorse und im Anschluss gemeinsam zur Pferd Bodensee mit dem Meet & Greet von Alexandra Evang Photographie, Sabrina Mischnick und TomsPic

12644951_1013737738698333_2199369818306711204_nv.l.n.r. ich, Telly, Patrick, Tanja, Alex, Bettina und Sabrina
12715533_1013941762011264_414496355678497129_nWie das Wetter leider im Februar doch öfters ist, hatten wir dann für den Workshop am Valentinstag leider kein Zauberlicht und der Workshop viel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Aber sowohl die Teilnehmer als auch die Mädels von NativeHorse haben ihr bestes gegeben und wir waren alle absolut fasziniert von dieser Energie aber auch die tiefe Verbundenheit zwischen Tanja und ihrer Tely! Die Ergebnisse und das Feedback der WS-Teilnehmer könnt ihr hier gerne noch einmal angucken: Workshop Bodensee
12819384_1027229950682445_8702382497461134151_o 885044_1014640331941407_7874446425511401654_o

 

 

 

 

Nach dem Workshop ging es dann auch relativ schnell wieder auf den Rückweg, aber wieder mit einem kleinen Zwischenstopp für ein Shooting – diesmal durften wir Jalina und ihre süße Makka besuchen und haben gemeinsam gefröstelt und uns warme Gedanken gemacht! 😀 Ich bin selbst immer wieder beeindruckt, wieviele junge Pferde-Mensch-Paare es inzwischen gibt, die bereits so jung schon so viele tolle Lektionen durch die Freiarbeit mit ihren Pferden erarbeitet haben. <3
12771932_1021840271221413_6650925228536602831_o 943919_1015353365203437_4706497259990433408_n


In den nächsten Monaten standen einige Coachings und Workshops an, hier findet ihr einfach einen kleinen Überblick über die Ergebnisse und Feedbacks der Teilnehmer:

24.02.2016 Personal-Coaching für Inka
04.03.2016 Personal-Coaching für Jasmin
12.03.2016 Workshop mit Leonie & Biscuit und Alisha & Einstein
14.03.2016 Personal-Coaching für Katrin
23.03.2016 Workshop mit Lea & Solea
17.04.2016 Workshop mit Lara & Devil
30.04.2016 Workshop mit Nicole & Talisa in Kutenholz
0
9.05.2016 Doppel-Coaching für Bettina & Lena

Zwischen den ganzen Workshops und Coachings gibt es natürlich auch das tagtägliche Geschehen, viele Shootings für Alex und je nach Terminlage treffen Alex und ich uns zweimal die Woche bei ihr im Büro und planen all diese Termine und zukünftigen Projekte, aber der Großteil der Arbeit besteht natürlich auch aus der Bildbearbeitung, SocialMedia und Videos für Alex und für mich aus der Bearbeitung eurer fleißigen Anfragen, die Terminvereinbarungen, Angebotsplanungen und natürlich auch Rechnungen schreiben, Blogbeiträge vorbereiten und Videos schneiden (ja..das kommt im Moment leider bei uns beiden etwas zu kurz, aber wir bemühen uns wo es nur geht).

Ein besonderes Shooting stand für uns Ende April an. Es ging nach Luxembourg zu Adriana und ihren blinden Friesenhengst Sil.
Einen Hengst zu halten, auszubilden und zu reiten ist für viele ja schon eine Herausforderung, aber einen blinden Hengst?! Ich bin echt sehr beeindruckt von Adriana und ihrer Arbeit mit Sil. Wie toll sie mit ihm kommuniziert, nur über die Stimme und über Berührungen, wie tief sein Vertrauen in sie ist und natürlich auch ihres in ihn. Ich war bzw. bin immer noch absolut fasziniert von den beiden. Einfach dabei sein zu dürfen, wie sie mit ihm spielt, ihn steigen lässt, ihn ablegt mitten auf dem Platz ohne alles….sich sogar auf ihn setzen darf, bei ihm sein darf….wow!

13230183_1080167122055394_1823551569165431597_n13119983_1072197142852392_76024928329769836_o

 

 

 

 

 

Dann stand auch schon relativ schnell die Equitana Open Air an. Hier haben wir u.a. Nina von PferdVertraut und ihren Devon besucht.

Zur Equitana haben wir auch unsere “Praktikantin” mitgenommen, die sich kurz vorher angemeldet hat. Bettina hat Alex einige Tage begleitet, zu Shootings, bei der Büroarbeit geholfen, hat auch Videos gefilmt und geschnitten uvm. Hier findet ihr auch Bettinas Gastbeitrag, der hier veröffentlicht wurde mit ihren Eindrücken von Praktikum 🙂

13234940_1178061422225709_141182914_o

13234900_1178061418892376_793003196_o

 

 

 

 

Da ich während des Schreibens festgestellt habe, dass ich leider nicht jedes Ereignis so ausführlich umschreiben kann (kann ich natürlich schon…aber das würde ewig dauern..es gab’ so viele schöne Momente <3 ), werde ich mich jetzt aber ein bisschen kürzer halten 😀

13502842_1108911505847622_6260562555904046660_oIm Juni, Juli und August war Alex ziemlich viel unterwegs, hier standen tolle Shootings und Hochzeiten an und ein weiteres Projekt, dass Alex ziemlich am Herzen liegt: Der Dreh zu Armans Geheimnis 2 vom WDR. Hier war sie wieder als Setfotografin gebucht und durfte so die spannenden Drehtage begleiten und natürlich auch mal mit den Filmpferden kuscheln.

Im Juli stand für Alex auch ein anderer großer Dreh an – nämlich für ihren eigenen Imagefilm. Im Frühjahr war bereits der erste Drehtag und nun stand der letzte Drehtag mit den anderen zwei Modell-Teams an. Es war ein cooles Projekt mit so vielen kreativen Leuten….kreatives Chaos. Aber alles hat super geklappt. Das Ergebnis kennen bestimmt schon einige von Euch, aber über diesen Link könnt ihr gerne noch einmal schauen 🙂
Vielen Dank auch hier noch einmal an alle Helfer und Mitwirkenden: NativeHorse, Sandra Kogler und Amarra, Nicole & Talisa, Nicole Heyduk Bodypainterin, Flawless Cosmetics, Eileen, Jenny und catamaranfilms 🙂

13528606_1115798601825579_8338224807504086923_o
Für die Hochzeiten war Alex nicht nur in Deutschland unterwegs, sondern auch in der Schweiz und Holland. Über Alex’s zweite Facebookseite Alexandra Evang – Herzmomente könnt ihr übrigens immer einige Einblicke in ihre “nicht pferdischen” Arbeiten erhalten. Die Seite haben wir erst in diesem Jahr erstellt, daher ist sie noch nicht so bekannt. Also dürft ihr gerne fleißig teilen!

matthiaundcarinacollage 395_justmarriedanneundchristoph_alexandraevangphotographie2016 1035_justmarried_iwanundmelissa_alexandraevangphotographie

 

 

 

 

Im August stand auch eine Premiere an…der erste Workshop in Alex’s zweiter Heimat Renesse.14053717_1355232361158310_8706049732146260628_oDer Workshop war einfach der Hammer, eine so tolle Gruppe, so tolle Modelle und einfach bombastisches Wetter, welches uns auch ein wenig an unsere Grenzen gebracht hat, vor allem bei der Theorie am PC  😀

Ganz kurzer Kurzbesuch am Meer #Teamalexandraevangphotographie ❤️❤️❤️Heute Abend stand ein Shooting mit Lara & Oak's…

Posted by Alexandra Evang Photographie on Mittwoch, 24. August 2016

14855949_1299987720033078_1057454283743373992_o

Anfang September ging es für Alex dann mal eben kurz in die Lüneburger Heide, sie hat sich endlich ihren Traum erfüllt….Heidefotos mit Nicole und Talisa 🙂 In einem wunderschönen Kleid von Esther Hofmann Design <3

Talisa & Nicole durfte ich im September in der Heide fotografieren und habe mir damit einen großen Traum erfüllt….

Posted by Alexandra Evang Photographie on Dienstag, 6. Dezember 2016

Und auf Mallorca folgte Ende September dann auch der erste Workshop. Der auch in 2017 wieder geplant ist.

14435209_1200770293328409_8774344419939494158_oIn den nächsten Wochen folgen dazu auch jeweils noch die Blogeinträge mit den Feedbacks und Ergebnissen der Teilnehmer 🙂

Im letzten Quartal 2016 standen zwar auch noch einige Shootings und Coachings an, aber auch sehr viel “Büroarbeit”. Der Sommer/Spätsommer ist eben die absolute Hochsaison und da kommt natürlich einiges an Aufträgen und Bildbestellungen zusammen, die natürlich auch alle ihre Bearbeitung brauchen. Für jeden Kunden nimmt sich Alex sehr viel Zeit, damit jeder seine besonderen Herzmomente erhält.

So kommt es auch nicht13882454_1147559351982837_2360816275674711558_n selten vor, dass Alex Nachtschichten ohne Ende schiebt und Mittags gerne mal kurz zu Micky und Nelly ins Körbchen krabbelt und ein kurzes Päuschen macht – dann bin ich ja da und arbeite zumindest schon einmal einiges an Anfragen und Terminplanungen weg….das neue Jahr (in dem wir jetzt ja schon sind) musste auch grob geplant werden, damit wir eben möglichst viele Anfragen vor allem Deutschland- und auch Auslandweit mal aufgreifen können. Das Büro wurde umgebaut, ein weiterer Arbeitsplatz geschaffen und viele Ideen zusammen getragen, neue Dinge geplant, Projekte ins Rollen gebracht….

Aber so freut es uns, dass es in 2017 auf jeden Fall wieder in die Schweiz, bestenfalls auch nach Österreich, nach Mallorca und mehrmals nach Holland gehen wird. In Deutschland ist es geplant endlich auch mal in Richtung “Osten”, egal ob Nordost/Ost/Südost, zu gehen und der Norden und Süden werden auch wieder öfters angesteuert.

SAVE THE DATES 2017

Auch wenn wir öfters nicht so schnell geantwortet haben, wie wir eigentlich wollten, aber es war nie böse gemeint und wir versuchen immer allen gerecht zu werden.

Und somit beende ich jetzt mal meinen Jahresrückblick und mache mich wieder an die Büroarbeit 🙂 <3

Für alle noch ein frohes, gesundes und zauberhaftes Neues Jahr!

Alles Liebe, Dorthe

Nachdem wir im März diesen Jahres unseren “eigenen” Girls Day ins Leben gerufen haben und er sehr erfolgreich war und die Nachfrage riesig war, haben wir uns schnell dazu entschlossen einen zweiten im Herbst anzubieten.
Wie es zu dem 1. Photo Girls Day kam, könnt Ihr hier gerne nachlesen 🙂

12991937_1255184754496405_596787826_o

<3 FÜR WEN IST DER PHOTO GIRLS DAY GEEIGNET?

Du bist weiblich, träumst davon Fotografin zu werden und interessierst Dich für meine Arbeiten und mich?

MS2A9196

Dann bist Du genau richtig!

<3 WAS MACHEN WIR?

Zusammen werden wir einen halben Tag erleben, ich erzähle Dir von meinem Lebensweg, wie ich Fotografin geworden bin und was es für Möglichkeiten gibt. (Studium, Ausbildung etc.)

DSC03752xweb

Ihr könnt Nelly und Micky kennen lernen, mein Book durchstöbern und eh alles fragen was Euch auf der Seele brennt und Ihr schon immer wissen wollten.

Am späten Nachmittag gehen wir dann gemeinsam raus und werden ein wenig fotografieren, wahrscheinlich ohne Pferd! – Aber Ihr Euch gegenseitig, oder Dorthe und Micky und Nelly sind ebenfalls tolle Modelle.

Das Ganze ist komplett kostenlos!

<3 WIE KANN ICH MITMACHEN?

Du bist zwischen 13 und 18 Jahren alt, Schülerin und hast die Möglichkeit am 12.10.2016 um 14.00h nach Düsseldorf zu kommen und Lust einen tollen Nachmittag mit mir zu verbringen? (Das Ganze endet ca. um 19.00 Uhr gg. auch was später)

Dann bewirb Dich einfach bis zum 28.09.2016 mit folgenden Unterlagen:

1. Motivationsschreiben, warum Du dabei sein möchtest(Länge flexibel). Gerne auch mit einem Foto von Dir.

2. Collage (selbstgebastelt und abfotografiert) oder gleich Digital zum Thema:

Zaubermomente Alexandra Evang Photographie
Suche Dir Deine Lieblingsbilder aus Alex’s Portfolio von Facebook / Instagram aus und gestalte daraus eine Collage. Beschreibe anhand dieser Bilder/Collage, was das Besondere für Dich in diesem Bild bzw. an Alex’s Arbeiten für dich ist. Was macht es aus?

Wenn Du noch ein wenig tiefer in die Fotografie eintauchen möchtest, darfst Du auch gerne Bilder aus verschiedenen fotografischen Perspektiven aussuchen und zusätzlich beschreiben, was die Unterschiede ausmacht 🙂

Die Unterlagen bitte via Email an info@alexandraevang.de mit dem Betreff “2. Photo Girls Day” senden.
(WICHTIG: Die Bilder unbedingt klein rechnen oder noch besser in eine Online Galerie laden, sonst kommen sie gg. nicht bei mir an!!)

Es werden mind. 5 –  max. 7 Plätze vergeben!

Deine Eltern / Erziehungsberechtigten sollten natürlich einverstanden sein, um Dich auch ggf. zu mir fahren zu können. Bitte vorher abklären.

Alle Gewinner-Mädchen werden am Dienstag (04.10.2016) telefonisch benachrichtigt. (Bitte eine Nummer mit dazu legen, damit ich anrufen kann)

Ich hoffe Ihr freut Euch, alles Liebe! <3
Alex

MS2A9008

Vorwort

Bettina durfte ich während meiner wunderschönen und na klar typisch verregneten Zeit, am Bodensee kennen lernen. Hier habe ich u.a. einen Workshop zusammen mit ihr und ihrer Freundin Tanja gegeben. Hier noch einmal der Link zum Blogpost.

Naja und eigentlich nehme ich ja (leider noch) keine Praktikanten, da es Zeit – und auch Platzmäßig aktuell einfach nicht machbar ist, ABER Bettina hat sich so ins Zeug gelegt, wir kannten uns bereits und sie ist sehr talentiert und selbstständig, sei es im Umgang mit Pferden oder auch hinter der Kamera. Da musste ich einfach mal spontan JA zu der Aktion sagen.

So kam es, dass sie mich nun 5 1/2 Tage begleitet hat und ihre Erfahrung für Euch zum Abschluss in diesem Post zusammen gefasst hat.

Gemeinsam arbeiten? Wundervoll! Ich hoffe #Teamzauberlicht / Alexandra Evang Photographie wird immer größer.

alles liebe und DANKE ! liebe Bettina, Alex

DSC04002xweb

Bettina (links) & ich (rechts) auf der Equitana in Neuss am Stand von Equi Campus. 


Hallo zusammen,

ich durfte für ein paar Tage ein Praktikum bei der lieben Alex machen und dachte ich berichte euch mal davon!

Angekommen bin ich am Donnerstagmittag und wurde gleich ganz lieb empfangen. Ich habe auch gleich Alex’ Hunde Nelly&Micky kennengelernt, die einfach sowas von süß sind <3

Am Abend ging es dann gleich los zu einem tollen Videodreh mit Tom (TomsPic), vor der Kamera standen Anja und ihre Stute Beauty mit ihrem neugeborenen Fohlen (mehr dazu im Blogpost davor).


DSC_6495xweb

HIER der Link zum passenden Blogpost. 


Nach einer kurzen Nacht waren wir am Freitag schon früh am Arbeiten, Alex bei einem Kundengespräch und ich an Bildern und einem Blogpost. Mittags sind wir zusammen mit Dorthe auf die Equitana in Neuss und haben ein paar supernette Mädels getroffen und Nina&Devon vom Stand Equi Campus bei ihrer Vorführung zugeschaut. Die beiden haben das so toll gemacht!

Am Samstagvormittag haben wir noch einige organisatorische Dinge geregelt, wie ihr Auto aus der Werkstatt geholt. Wie Alex schön gesagt hat sitzt sie nicht “den ganzen Tag auf einer Blumenwiese und hat ein mega Shooting”, es gehören auch viel Arbeit hinter den Kulissen dazu, damit alles so klappt..

Danach waren wir mal wieder so beschäftigt mit Bilder bearbeiten und Video schneiden, dass wir fast unser eigenes Treffen auf der Equitana verpasst hätten ;D Wir sind aber gerade noch rechtzeitig gekommen und es war echt schön, sich mit so vielen tollen Leuten zu unterhalten. Besonders cool ist es, wenn man Menschen, denen man schon lange folgt, auch mal in “Real life” treffen kann! – Das passende Video zur Equitana findet ihr HIER.


Equitana

schöne Momente!! 


Am Sonntagmorgen haben wir dann doch mal ein bisschen ausgeschlafen aber dann auch weitergearbeitet. Es gibt einfach immer soviel zu tun mit Bildern, organisatorische Dinge, Kundenmails beantworten.. wir sind einfach nie vor 24.00 Uhr ins Bett gekommen. Man merkt wirklich, mit wieviel Leidenschaft und Engagement Alex ihren Beruf macht!

Am Montagvormittag kam dann die liebe Dorthe und es ging gleich weiter mit geschäftlichen Dingen und einer schier endlosen Schlange von Mails. Ich habe in dieser Zeit ein komplettes Workshop Video vom März geschnitten, da ist Alex nämlich bis jetzt auch noch nicht dazu gekommen.  – Video folgt.

Gegen Spätmittag waren wir noch mit den Hunden die leider verregnete (aber trotzdem schöne) Innenstadt anschauen und haben uns um 18:00 Uhr dann mal ein Mittagessen gegönnt!


DSC04099xweb

Düsseldorf – schön, aber verregnet.. 


Damit war die schöne und interessante Zeit bei Alex und ihrer kleinen Familie auch schon fast  zu Ende… Danke für Alles!!

Alex, du bist wirklich eine sehr talentierte Fotografin und steckst sehr viel Liebe, aber auch Engagement und Arbeit in deinen Beruf. Du arbeitest hart dafür, deine Träume zu verwirklichen.. Ich drücke dir fest die Daumen, dass du sie auch weiterhin erreichen kannst! Du machst soviele Menschen damit glücklich – mach weiter so <3

Alles Liebe,

Bettina


13235610_1179145875450597_8099995643411538366_o

Nach einem tollen Equitana Wochenende zusammen mit Micky & Nelly auf der Couch kuscheln? Herrlich! 


 

DSC_6495xwebGruppenfoto v.l.n.r. ich, Dorthe, Lara, Beauty, Constars D.. , Anja, Alex & Linda. Foto: Tom’s Pic


Hallo Ihr Lieben !

Heute müsst ihr euch mal mit mir (Bettina) vorlieb nehmen, ich begleite Alex ein paar Tage und muss euch jetzt unbedingt von unserem tollen Shooting und Videodreh gestern mit Alex, Tom (TomsPic) uuund Anja und Ponys erzählen..

Der absolute Star des Tages war der kleine Constars D… (Name noch in Überlegung), ein Fohlen von Anjas Stute Beauty. Bei der Planung des Shootings war er noch nicht geboren, doch in der Nacht vor dem Shooting war es dann soweit. Der kleine Racker wollte es sich wahrscheinlich nicht entgehen lassen.


DSC_6448xweb

DSC_6425xweb


Super entspannt und neugierig war er bereits und so war es gar kein Problem, ihn miteinzubeziehen. Gleichzeitig ist auch die Sonne immer tiefer gesunken und da war es – das Zauberlicht. Also keine Fortsetzung von “Alex – mein Leben mit dem Regen”, das war fast ungewohnt für Alex und Tom, aber sooo traurig sahen sie dann doch nicht aus.

“Wie ein Sahnetörtchen” fand Alex Anja in dem Brautkleid. Es sah auch wirklich sehr schön aus, wie Anja mit dem großen Kleid im Graß saß, umringt von Beauty und dem kleinen Constars D.. , welcher die ganze Sache total interessant fand. Modeln ist ganz schön anstrengend, dachte er sich nach einer Weile und dann lag er bei Anja praktisch auf dem Schoß.. Der Wahnsinn, sage ich euch! <3


DSC_6459xweb

Als das Licht auf der Koppel weg war, waren wir noch mit zwei von Anjas Ponys  draußen die letzten Sonnenstrahlen einfangen. So viele wunderschöne Momente.. Anjas Ponys sind super erzogen und einfach bildschön, dazu hat sie auch noch eine ganz besondere Beziehung zu ihnen!

Mit solchen Modellen, dazu Alex die einfach die schönsten Momente einfängt, sind einfach sooo tolle Bilder rausgekommen! Professionell gefilmt wurde das ganze von Tom (TomsPic) unterstützt von Linda, ihr könnt euch also bald auf ein Video freuen!!! Was würde man bei einem Shooting nur ohne Helfer machen? Ganz toll wurde Anja unterstützt von Lara und Dorthe, ihr zwei seid wirklich spitze! Ich habe auch noch einige Making off Bilder gemacht, die ihr hier in dem Blogpost sehen könnt.

DSC_6427xwebDSC_6510x


Die Stimmung war einfach klasse, wir sind aus dem Schwärmen gar nicht mehr rausgekommen! Dass “omg wie süß” bestimmt in jeden zweiten Satz vorkam, könnt ihr euch jetzt wahrscheinlich denken <3

Danke an jeden einzelnen, ihr habt diesen Abend wirklich unvergesslich gemacht!

Wann ihr Alex zurückbekommt ist noch nicht sicher, sie ist nämlich gestern mit dem Fohlen im Kofferraum bei Nacht und Nebel über die Grenze. Hatte wohl einen Zuckerschock, die Gute. Aber psst, nicht Anja erzählen.. 😉 Haha nein nur ein Spaß, der Kleine steht wohl behütet mit seiner Mutter auf der Koppel und Alex wird euch später noch ein Bild bearbeiten. Wer ist auch schon so gespannt wie ich? 😀

Liebe Grüße, Bettina

DSC_8593xweb

Anbei noch ein Foto von mir bei der Arbeit – Fotos für meinen ersten Blogpost. 

DSC_6589xweb

DSC_6485xwebDSC_6413xwebDSC_6526xwebDSC_6417xweb

DSC_6555xwebDSC_6569xweb

MS2A8956xweb

 v.l.n.r.  Paula, Joko, Lea, Alex, Julia, Johanna, Lia und Sophia und davor natürlich mit dabei Nelly und Micky <3


++++ 1. GIRLS PHOTO DAY mit Alexandra Evang Photographie in Düsseldorf +++

Es haben über die Jahre immer so viele tolle, junge, Mädels nachgefragt, ob sie den offiziellen „Girl’s Day“ bei bzw. mit mir verbringen dürfen.
Leider ist das zeitlich dieses Jahr nicht möglich gewesen, daher habe ich nun meinen eigenen „Photo Girls Day“ ins Leben gerufen, der zum ersten Mal am 29.03.2016 stattgefunden hat!

Meine Teilnehmerinnen sind dafür übrigens komplett aus Deutschland angereist, so viel Engagement – großartig! …. Hamburg, Leipzig, Trier.. sämtliche Städte wurden vertreten.

Um 14 Uhr sind die Mädels alle zu mir gekommen und wir haben nach der Begrüßung in aller Ruhe ganz gemütlich auf der Couch über den Berufs der Fotografin und alles was dazu gehört gesprochen. Sehr überrascht war ich über die tollen Geschenke, die die mir Mädels mir gebreitet haben und es wurden neben der Bewerbungscollage sogar noch Videos extra für mich geschnitten! Damit hätte ich absolut nicht gerechnet!

DSC03752xweb

Von mir gab’s auch Geschenke und zwar tolle Dinge von Saal – Digital u.a. Prints, sowie einen Gutscheincode und Papier zum testen, und Leinwände von Zoomwork, die leider aufgrund eines Autounfalls (UPS) nicht mehr rechtzeitig geliefert wurden konnten. DANKE für die schöne Zusammenarbeit.

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 13.14.32

Am späten Nachmittag sind wir dann gemeinsam raus und haben ein wenig fotografiert. Ich habe als schöne Erinnerung jede Teilnehmerin im Portrait abgelichtet und danach haben alle fleißig geübt und haben sich gegenseitig oder Nelly und Micky fotografiert.

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 13.18.26

Geplant ist es, den Photogirlsday jetzt jedes Jahr zu veranstalten, da der 1. #Photogirlsday auf jeden Fall ein supertoller Tag mit fantastischen Mädels, ganz viel Spaß und herzlichen Emotionen war.

So, nun genug der Worte…im Anschluss findet ihr nun die Bildergebnisse der Mädels und natürlich ihre Eindrücke von dem Tag!

Ein Video passend zum Post ist auch schon online: LINK

Alles Liebe,

Alex


12999538_1255184727829741_657471691_o

 v.l.n.r. oben Lea, Joko, Johanna, Paula, Alex, Julia und Lia
v.l.n.r. unten Sophia, Dorthe, Nelly und Micky


BLOG_NEU_2014

Lia

Seit knapp 2 Jahren beschäftige ich mich mit der Fotografie. Damals habe ich mit der alten Nikon von meinen Eltern angefangen im Automatik-Modus zu fotografieren. Doch das reichte mir dann nach einer gewissen Zeit einfach nicht mehr, zumal ich mit Nikon einfach nie wirklich warm geworden bin. So stieg ich auf Canon um & kam zu meiner heutigen Kamera. Seit genau 4 Monaten fotografiere ich jetzt im Manuellen Modus. Vor etwa 3 Wochen habe ich dann das Ausschreiben vom Photo Girls Day entdeckt. Dieser Tag soll es jungen Menschen ermöglichen in den Beruf als Selbstständige Fotografin reinzuschnuppern. Ich wollte da unbedingt mitmachen. Gesagt – getan. Und so beworb ich mich & wurde eine der 7 Teilnehmerinnen. Am 29. März 2016 war es dann soweit. Wir lernten endlich Alex kennen! <3 Voller Vorfreude trafen wir Mädels uns & liefen zusammen zu ihrer Wohnung. Wir kamen natürlich nicht mit leeren Händen an… Alle hatten ein Geschenk dabei. Darunter ein Korb mit nützlichen Dingen die man bei einem Shooting gebrauchen könnte, einen Bilderrahmen mit Wäscheleine, eine Urkunde “Beste Fotografin der Welt”, ihre D3s als Schokolade & 2 tolle Filme die Alex Leidenschaft zur Fotografie & ihren Weg nur zu gut wiederspiegeln! Sie hat sich riesig über jedes einzelne Geschenk gefreut & jeden daraufhin umarmt <3 Doch wir waren nicht die einzigsten mit einem Geschenk, Alex hatte auch eins für uns! Eine Leinwand & Abzüge <3 Zusätzlich noch einen Rabattgutschein & “Die Grundlagen der Fotografie” als Übersicht. Wir haben uns riesig gefreut! Nachdem Dorthe & Alex uns gefragt haben ob sie ein Video von dem Tag machen können & wir natürlich alle eingewilligt haben, zückte Dorthe sofort ihre Kamera & filmte unsere Geschenke 😀 Wir setzten uns & ließen das alles ersteinmal alles auf uns wirken. Alex fing dann an uns ihren Weg zu erzählen, wie alles begann bis hin zum jetzigen Zeitpunkt & welche Möglichkeiten es für uns nach der Schule gibt. Nebenbei lief eine Slide-Show, die einige ihrer wundervollen Arbeiten zeigte. Den ganzen Tag über durften wir alles fragen was wir schon immer einmal wissen wollten. Nebenbei beschnupperten & beäugten uns Micky & Nelly ganz neugierig, legten sich auf unsere Füße & kuschelten mit Alex. Sie zeigte uns dann auch einige Vorher-Nachher Bilder & damit auch, dass es nicht immer viel sein muss was man im Nachhinein noch bearbeiten muss. Nach ein paar Stunden gingen wir dann raus um zu fotografieren. Wir hatten totales Glück mit dem Wetter. Regen, Sonne & später sogar ein Regenbogen! In meinen Augen einfach nur perfekt. Als Model standen uns Dorthe, Alex & ihre Hunde zur Verfügung. Wir bekamen von Alex noch ein wunderschönes Portrait & Dorthe machte viele tolle Gruppenfotos. Micky & Nelly wurden fleißig fotografiert & Alex kam dann auch noch dazu. Später stellte sich Dorthe noch für Portraits zur Verfügung. Kurz bevor wir wieder zu Alex gingen, hat jeder noch ein Bild mit Micky & später noch eins mit Alex selber bekommen <3 Als wir wieder in ihrer Wohnung waren, redeten wir noch etwas über den Tag & sie bedankte sich bei jedem & umarmte uns. Es war ein wunderschöner & unvergesslicher Tag mit einer wundervollen, herzlichen Fotografin & vielen tollen anderen Mädels. Vielen Dank an Dorthe, an Micky & Nelly, an die 6 anderen Mädels & natürlich an Dich Alex. Vielen Dank an alle für diesen tollen Tag <3 – Lia

IMG_0083IMG_0504-2

IMG_00852hIMG_9882-2

MS2A8901


Julia S.

Ich war gerade auf dem Schulweg nach Hause, als ich auf Instagram Alex Ausschreiben für den ersten Photo Girls Day entdeckte und war direkt ganz aufgeregt. Alex ist mein größtes Vorbild! Sie einmal persönlich kennenlernen zu dürfen und mehr über sie und ihren Beruf als Fotografin zu erfahren, war mein Traum.

Für die „Bewerbung“ sollte man eine Collage anfertigen und ein Motivationsschreiben erstellen zum Thema: „Inspiration pur, darum möchte ich Fotografin werden.“ Ich überlegte sehr viel und erstellte bestimmt 15 verschiedene Collagen. Meine Familie und Freunde durften (oder mussten :D) sich diese gefühlte 100mal anschauen und ihren Favoriten wählen. Als ich die Bewerbung abgeschickt hatte, waren es noch 2 Tage bis Alex die Gewinner anrufen wollte. Ich kann sagen: 2 Tage schlaflose Nächte und ich war einfach nur aufgeregt.

Ich war gerade in einem Restaurant als ich auf Instagram Alex neuen Beitrag fand, dass sie nun die Gewinner anrufen wird. Der Post war da 12 Minuten her und ich wusste genau, dass wenn ich gewonnen hatte, sie jetzt anrufen müsste. Zu dem Zeitpunkt erschien plötzlich eine Nummer auf dem Handydisplay die ich nicht kannte und ich wusste sofort: Das muss Alex sein! Aufgeregt nahm ich ab und meine ersten Worte waren „Nein“ und „Oh Gott“. Ich war so überglücklich, als Alex wirklich dran war und mir die tolle Nachricht verkündete, dass mir direkt ein paar Freudentränen kullerten und ich kaum mehr Worte als „Ich bin so glücklich, danke“, herausbrachte. Und ja ich bin mit meinen 15 Jahren ein richtige kleines Fan Girl von Alex :D.

Wir Mädchen, die gewonnen hatten, erstellten uns direkt eine WhatsApp Gruppe, lernten uns bereits vorher dadurch ein bisschen kennen und fieberten gemeinsam dem großen Tag entgegen.

Nun war DER TAG endlich gekommen und ich war auf der Fahrt nach Düsseldorf ganz aufgeregt. Als ich endlich da war, wurde ich von Dorthe lieb in Empfang genommen und die süße Wachhündin Nelly begrüßte mich auch direkt mit einem Schwanzwedeln. Als ich ins Wohnzimmer kam, stand da dann auch Alex, begrüßte mich mit einem Grinsen und einer total lieben Umarmung und auch die anderen Mädchen begrüßten mich herzlich.

Nach der Begrüßung setzten wir uns auf die gemütliche Couch im Wohnzimmer und stellten uns gegenseitig noch einmal vor. Wir Mädchen waren alle ungefähr auf dem gleichen Level was die Fotografie betrifft, was ich toll fand. Während wir gemütlich bei Plätzchen quatschten und Nelly und Micky mit Streicheleinheiten verwöhnten, lief nebenbei am Fernseher eine kleine Diashow von Alex Werken, die mich einfach nur beeindruckte und faszinierte. Wir durften ihre Fotobücher durchstöbern und generell einfach alles fragen, was uns auf dem Herzen lag. Alex erzählte uns dann auch von ihrem Lebensweg und ihre Erfahrungen, welche Möglichkeiten es in der Fotografie gibt. Ich fand alles super interessant und hätte ihr noch stundenlang zuhören können. Sie hat einfach so eine liebe Art! Außerdem ermutigte mich Alex, für meinen Traum zu kämpfen.

Als kleine Überraschung hatte Alex dann für uns einen DINA 4 Abzug von einem ihrer tollen Bilder für uns, was mich riesig freute. Dieser Abzug bekommt direkt einen Platz neben meinem Kalender für 2016 von ihr !!!:) Zudem erzählte uns Alex, dass wir von Zoomwork zusätzlich auch noch eine Leinwand mit einem Foto bekommen sollten, es jedoch mit dem Versand Probleme gab. Die Leinwand schickt sie uns noch zu. Ich konnte mein Glück kaum fassen. Jetzt wird es bald eine richtige kleine „Fan Wand“ in meinem Zimmer von Alex Bildern geben.

Wir schauten uns dann noch einige Vorher- Nachher Bilder an, was die Bildbearbeitung betraf. Ich muss aber sagen, dass ich ganz schön beeindruckt war, wie wenig Alex bearbeitet und dass ihre Bilder schon von allein und unbearbeitet einfach perfekt aussahen! Sie erzählte uns zudem noch ein bisschen was zur Kamera-Technik und erklärte nochmal Begriffe, die uns nicht so geläufig waren und gab wertvolle Tipps.

Dann ging es endlich nach draußen und obwohl meine Wetter-App den Tag davor für den ganzen Tag nur Regen angesagt hatte, hatten wir so ziemlich alles dabei. Regen, Zauberlicht und sogar einen Regenbogen. So marschierten wir Mädchen mit Alex, Dorthe, Micky und Nelly in den Park und machten Fotos. Fotos von uns Mädchen gegenseitig, Fotos von Micky und Nelly, Fotos von Dorthe und auch Alex stellte sich zur Verfügung, was mich besonders freute.

Wir machten Gruppenbilder und hatten einfach unendlich viel Spaß und haben viel gelacht. Irgendwie war es so, als würde man alle schon länger kennen und die Zeit verging wie im Flug.

Außerdem machte Alex auch noch Einzelfotos von uns Mädchen mit der tollen Kamera. Nun besitze ich ein wundervolles Foto, dass dazu noch mein größtes Vorbild geschossen hatte. Was will man mehr?

Alles in allem war es so ein toller Tag; wir hatten so viel Spaß und ich konnte so viel lernen. Er verging leider nur viel zu schnell. Und obwohl ich es bestimmt schon 100-mal gesagt habe: Vielen Dank Alex, für den tollen Tag! Danke, dass, du diesen Photo Girls Day ermöglicht hast und ich ein bisschen von dem Leben als Fotografin kennenlernen durfte.! Du bist so lieb und so herzlich und ich hoffe, dass es nicht das letzte Mal war, dass wir uns gesehen haben J DANKE! – Julia

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 13.15.16 Bildschirmfoto 2016-05-04 um 13.15.41MS2A8969IMG_3713

Julia’s Hund, Weihnachten 2015, mit meinem Kalender.


Sophia

Nachdem ich Alex letztes Jahr auf den GirlsDay angesprochen hatte, habe ich mich umso mehr gefreut, dass dieser nun endlich letzten Dienstag stattfinden sollte. Schon Tage vorher voller Vorfreude ging es dann Dienstagmittag auch endlich los Richtung Düsseldorf. Bei Alex angekommen begrüßten Alex, Dorthe und die Hunde Nelly und Micky uns total lieb und herzlich und ich habe mich sofort wohl gefühlt bei ihr. Jeder hatte ein kleines Geschenk für Alex dabei, über die sie sich sehr gefreut hat und wir waren glücklich, dass wir Alex eine kleine Freude machen konnten. Dann haben wir eine kleine Kennlernrunde gemacht und Alex hat von ihrem Werdegang erzählt und von den verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten, die man hat, um dem Beruf Fotografin näher zu kommen. Ich fand es total spannend, frühere und natürlich auch aktuellere Geschichten aus Alex Alltag und ihrer Entwicklung zu hören. Das fanden aber anscheinend alle, denn wir hatten gar nicht gemerkt, dass schon zwei Stunden vergangen waren. Also, schnell den Eltern Bescheid gegeben, dass wir vielleicht doch noch ein wenig mehr Zeit bräuchten. Das war aber kein Problem. Danach hat Alex uns einige Vorher-Nachher Bilder gezeigt und ich fand es echt super interessant zu sehen, wie Alex ihre Bilder bearbeitet. Auch hat es nochmal deutlich gezeigt, dass weniger meistens mehr ist und man nicht alle möglichen Werkzeuge des Bildbearbeitungsprogramms benutzen muss. Später haben wir uns mit Nelly, Micky und dem Reflektor auf den Weg zu einem nahelegenden Park gemacht, um dort die beiden Hunde, Dorthe und Alex fotografieren zu können. Hier hatten wir in Sachen Wetter wirklich volles Programm: Sonne, Wolken, Regen und sogar einen Regenbogen. Als erstes hat Alex uns einzeln fotografiert und nebenbei konnten wir ein bisschen den Umgang mit dem Reflektor üben. Auf einer kleinen Blumenwiese haben wir dann Nelly und Micky fotografiert und auch Gruppenfotos gemacht. Wir haben wunderschöne Momente in Bildern festhalten können und für Alex Youtubekanal ein paar Videoaufnahmen gemacht. Viele Versuche zu Alex Wohnung zurückzukehren blieben erfolglos, da wir immer wieder irgendwo stehen blieben, um nur noch ganz schnell ein paar weitere Bilder zu machen sowie Einzelbilder mit Alex. So mussten die Eltern noch etwas länger auf uns warten….

Am Ende des Tages bin ich mit einem Lächeln auf dem Gesicht nach Hause gefahren. Dieser Tag war einfach unbeschreiblich schön. Es war toll Alex wieder zu treffen, Dorthe und all die anderen tollen Mädchen kennen zu lernen, viel Neues über die Fotografie zu lernen und einfach den Tag mit genauso Fotografie verrückten Menschen wie ich erleben und genießen zu dürfen. Und auf jeden Fall hat er auch seinen Zweck erfüllt: wir konnten ein wenig in den Beruf reinschnuppern.

DANKE Alex, dass du uns diesen wunderschönen Tag ermöglichst hast und uns für einige Stunden in deine tolle Fotografiewelt entführt hast. – Sophia

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 13.52.13

Bildschirmfoto 2016-05-04 um 15.56.19

MS2A9037


Lea

Als ich den Text zum ersten Photo Girls Day gelesen habe, wusste ich sofort, dass ich mich bewerben werde. Ich hatte nämlich vorher schon das eine oder andere Mal überlegt, Fotografin zu werden, war mir aber noch unsicher. Deshalb hoffte ich, an diesem Tag meine Fragen stellen zu können und einige wertvolle Informationen zu erhalten.

Nachdem die Bewerbung abgeschickt war, habe ich sehr gehofft, bald einen Anruf zu erhalten. Dieser kam dann auch! Ich habe mich natürlich sehr gefreut und sofort angefangen, mit den anderen Mädels zu schreiben.

Als dann endlich der große Tag gekommen war, bin ich nach Düsseldorf gefahren und wurde dort mit den anderen Mädchen sehr freundlich von Alex und Dorthe in Empfang genommen.

Die nächsten Stunden haben wir uns einige Arbeiten von Alex angeguckt und sie hat uns viel über ihren Lebensweg und ihre Erfahrungen erzählt. Wir hatten immer die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Auch zur Fotografie haben wir viele Informationen bekommen und ich denke, dass jede etwas für ihren weiteren Weg mitnehmen konnte.

Zusätzlich haben wir viel Besprochenes noch einmal schriftlich bekommen, sodass wir es immer wieder nachlesen können. Außerdem haben wir eins von Alex‘ Bildern als Abzug bekommen und uns darüber natürlich sehr gefreut.

Am späten Nachmittag sind wir dann in einen Park gegangen und haben uns gegenseitig, Nelly und Micky, Alex und Dorthe fotografiert. Außerdem hat Alex von jeder  von uns ein Portaitbild gemacht, das, wie jedes Bild, total schön geworden ist.

Wir hatten großes Glück: Das Wetter war schon den ganzen Tag wechselhaft, aber trotz eines kleinen Schauers hatten wir gegen Ende wunderschönes Licht und sogar einen Regenbogen!

Als wir wieder zu Alex Wohnung kamen, war der schöne Tag auch schon fast vorbei. Wir machten nochmal ein paar Fotos und haben uns dann verabschiedet. Müde, aber überglücklich ging es nach Hause. Ich finde, dass dieser Tag eine tolle Idee war/ ist und empfehle jedem, sich zu bewerben! Ich habe eine Menge mitnehmen können und werde nie vergessen, wie schön es war. – Lea

 lealea1lea3
MS2A9048

Joko

Der 1. Photogirlsday war wirklich perfekt.Ich habe so viele tolle Leute kennengelernt und ich habe mich unglaublich gefreut einen Einblick in Alex Arbeiten zu bekommen.Sie als Mensch ist so liebenswürdig und unglaublich lieb und nett und es war wirklich so toll sie kennenlernen zu dürfen.Sie hat den Tag wirklich perfekt gestaltet und wir durften Alles machen worauf wir Lust hatten.Wir haben alexalso ganz lange über den Beruf Fotografin und die Möglichkeiten geredet und haben viel von Alex Geschichte erfahren.Wir haben viele Fragen beantwortet bekommen und es war schön sich einmal so lange mit der Gruppe u unterhalten und zu reden.Anschließend sind wir noch raus gegangen um zu fotografieren und ihre Hunde sich wirklich tolle Models:)Am ende hatten wir wirklich noch tolles Licht und es hat viel Spaß gemacht mit Menschen zu fotografieren die diese Leidenschaft teilen.

Abschließend kann ich sagen,dass der Tag wirklich perfekt war und es einfach eine so tolle Erfahrung und Möglichkeit war.

ich bin Alex wirklich unendlich dankbar,dass sie uns das ermöglicht hat und verdanke ihr sehr viel

In diesem Sinne DANKE ALEX ! – Joko

MS2A9063


Paula

Als 18-jähriges Pferdemädchen kenne ich die Arbeiten von Alex schon seit ein paar Jahren durch Facebook. In den letzten Jahren habe ich angefangen, mich intensiver mit der Fotografie auseinander zu setzen und habe mich oft von ihren Fotos inspirieren lassen. Somit ging am “Photo Girls Day 2016” ein kleiner Traum von mir in Erfüllung – ich durfte Alex endlich persönlich kennenlernen.
Als wir Mädels bei Alex zu Hause ankamen, begrüßten sowohl sie, als auch Dorthe, Micky und Nelly uns herzlich. Wir fühlten uns alle direkt wohl und willkommen. Nachdem wir einige Stunden damit verbracht haben, um über all das, was uns persönlich auf dem Herzen liegt zu reden, Alex alle unsere Fragen beantwortet hat und uns ausführlich über ihren Weg zur Fotografie berichtet hat, sind wir noch einmal die Basics der Fotografie durchgegangen. Dabei hat Alex uns einige hilfreiche Tipps mit auf den Weg gegeben. Anschließend haben wir uns gemeinsam ein paar “Vorher/Nachher-Bilder” angeschaut und diese besprochen.
So langsam konnten wir es alle nicht mehr abwarten, endlich im nahegelegenen Park fotografieren zu gehen. Dabei hatten wir sehr viel Spaß und das Wetter hat uns wirklich sehr viele verschiedene Facetten geboten (von Sonne über Regen und Regenbogen). Als Model dienten uns sowohl Micky und Nelly als auch Dorthe und Alex. Außerdem hat Alex von jeder von uns ein Fotografenportrait gemacht, worüber wir uns alle sehr gefreut haben. Viel zu schnell ging die Zeit vorbei und uns allen stand die Heimreise wieder bevor.
In die Gestaltung des Tages wurden wir von Anfang bis Ende eingebunden, damit der Tag möglichst nach unseren Wünschen verläuft. Der Tag war für jeden von uns ein ganz besonderer, der wohl noch lange in unserer Erinnerung bleibt.
Danke Alex, dass du uns diesen wundervollen Tag ermöglicht hast und ihn mit uns erlebt hast! – Paula
MS2A8978

Johanna G.

Vor einigen Wochen habe ich auf Alex’ Instagramseite die Ausschreibung des ersten Foto-girls-day gesehen und direkt die Bewerbung (die aus einem Motivationsanschreiben und einer Inspirationscollage bestand) geschrieben.

An dem Tag wo Alex die Gewinner anrufen wollte schaute ich gefühlt alle 2 Minuten auf mein Handy und wartete auf einen Anruf einer unbekannten Nummer 😉 Und nach ein paar Stunden rief sie dann wirklich an und sagte, dass ich dabei wäre.

Am Dienstag den 29.03 fuhr ich dann von Hamburg nach Düsseldorf und traf mich mit den anderen 6 Mädels, Dorthe, Micky & Nelly und natürlich Alex bei ihr zuhause.

Als erstes haben wir Alex dan unsere kleinen Geschenke gegeben: eine Kiste mit Dingen die jede Fotografin braucht, eine Urkunde zur besten Fotografin der Welt, einen Bilderrahmen mit austauschbaren Fotos an einer Leine, Blumen und zwei geschnittene Videos über Alex und ihre Arbeiten (Das eine ist auch schon auf Alex Youtube-Kanal hochgeladen ;)) Und die liebe Alex hat uns auch schon verraten das bald mit der Post ebenfalls ein kleines Geschenk von ihr für uns ankommen wird, auf das ich mich auch schon sehr freue!!!

Als wir dann alle auf dem Sofa saßen fing Alex (nach der kleinen Vorstellungsrunde) an über ihre Berufslaufbahn als Fotografin zu erzählen, wie sie dazu gekommen ist und was sie sonst noch so alles erlebt hat. Alex, das war echt super interessant und jetzt habe ich Dank Dir voll den Durchblick was man nach der Schule alles so machen kann um Fotografin zu werden 😉

Anschließend haben wir einfach generell über verschiedenes der Fotografie gequatscht, Vorher-Nachher-Bilder von Alex angeguckt, etwas über die Technik der Kamera gesprochen und wir konnten alles Fragen was uns interessiert hat.

Danach sind wir dann raus in einen Park gegangen und haben gaaaaz viel fotografiert: uns gegenseitig, Nelly und Micky, Dorthe und Alex.

Am Ende hat die Zeit gar nicht mehr gereicht und wir haben knapp 1 Stunde überzogen 😉 Naja, so ist das halt wenn man mit so vielen tollen Menschen zusammen ist 😉

Alles in Allem war es ein wunderschöner Tag und danke, danke, danke Alex, dass du dir so viel Zeit für uns genommen hast, und mit deiner ruhigen, verbindlichen Art uns alles erklärt hast. Und danke auch dafür, dass ich überhaupt dabei sein konnte!!!

Auf Bald liebe Alex – Johanna

johannag1 johannag2 johannag3

MS2A9077


MS2A8943 MS2A9008 MS2A9035 MS2A9131 MS2A9189 MS2A9196

Eigentlich wollte ich Euch folgendes gar nicht erzählen habe mich aber nun doch dazu entschlossen, weil es eben nicht immer gut laufen kann und zum Schluss doch noch mehr oder weniger alles gut wurde.
Auch meine Fotowelt ist nicht nur im traumhaft und kitschig, sondern die letzten Tage regelrecht im Gefühlschaos, Tränen inkl. geendet.
Letzte Woche hatte ich einige Coachings, bei einem meiner Jobs fing mein (geliebtes!) 300mm auf einmal an zu spinnen.. ich habe mir zu erst mal nicht groß was bei gedacht..
Die D800 mit der ich zugange war hat es auf einmal gar nicht mehr getan bzw. ununterbrochen eine Fehlermeldung angezeigt. Der erste Schock..
Schnell auf die D3s umgesattelt die zum Glück auch fehlerfrei ihren Dienst tat..
Abends bin ich dann gleich zu Calumet, wo der Bajonettring des 300mm noch einmal festgestellt wurde.
Beim nächsten Shooting dann das selbe Spiel und dann war auch schon Ostern.. entspannen konnte ich nicht wirklich – man macht sich ja doch so seine Gedanken, wenn die wichtigsten Arbeitsgeräte nicht mehr funktionieren.
Am Dienstag bin ich dann gleich zu Nikon (Düsseldorf) gefahren.. Dort der erste wirkliche Schock: Das Bajonett und das Lens Barrel sind komplett verzogen. Das kann übrigens wohl auch schon durch nur einen leichten Stoss / Druckeinwirkung passiert sein..
Ich bin auch ernsthaft heulend da raus, weil die Prognose für mich so scheiße war und auch noch ist.
Wer mich kennt weiß, dass ich diese Brennweite über alles Liebe.. sämtliche meiner Pferdebilder sind mit dieser Optik fotografiert und wer das Nikkor 300mm f2,8 mal googelt weiß auch was es neu kostet.
ufff..!!
Gestern dank Kostenvoranschlag dann die endgültige Prognose: Das 300mm ist nicht reparabel, da es noch aus meiner Analogen Zeiten stammt, sind auch keine Ersatzteile mehr Verfügbar.
Der Schaden der D800 beläuft sich auf ca. 700,00€! Die Kamera ist gut gebraucht, hat einige Auslösungen.. auch hier ist u.a. die Frontplatte beschädigt.
Zum Glück! ist bei mir alles Versichert… das Objektiv aber natürlich nicht auf den jetzigen Neupreis sondern nur auf einen Bruchteil davon (wie gesagt es ist noch analog und damit schon was älter, aber ein absolutes Schätzchen!) und da man die D800 noch reparieren könnte (diese sich aber nicht mehr wirklich lohnt…) werde ich auch da “nur noch” den Nettopreis der Reparatur bekommen.. gar nicht mal so toll, denn ein finanzieller Schaden bleibt definitiv.. vor allem zusätzlich zu den ganzen Kosten, die dieses Jahr schon für Nelly’s Klinikaufenthalte anstanden, aber so läuft es eben manchmal.
Aber wie so oft folgt nach Regen auch Sonne!
Und an dieser Stelle muss eben einfach ein dickes D A N K E an Nikon kommen… ich war bisher kein NPS Mitglied (NikonProfessionellMitglied – wer wissen möchte was das ist bitte eben googlen) hatte aber heute früh ganz kurzfristig dank der Umstände und wahnsinnig netten Mitarbeitern, die Gelegenheit mich dort persönlich als Fotografin vorzustellen und bin dort “aufgenommen wurden”.
Ich hatte mein Book, einige Veröffentlichungen und meine Bachelor Arbeit dabei und durfte über meine Liebe zur Fotografie erzählen!
Die Liebe zu Nikon ist mit dem heutigen Tag noch größer geworden, denn alleine der Service heute war absolut großartig.
 
Ich wurde getröstet und vor allem auch für meine Arbeiten gelobt, die auf großes Interesse gestoßen sind (und das von Nikon selber, was ein riesen Kompliment – ich habe mich wirklich sehr gefreut!)
Als dicken Bonus habe ich nun die D810, sowie das 300mm f2,8 und auch das 300mm f4 zum testen mit nach Hause bekommen.. Ich berichte Euch auf jeden Fall gerne wie die Neuen Sachen so sind, wenn ihr da Interesse habt?
Gefühlschaos pur um den Text damit abzuschließen.. die Ausrüstung ist eben alles für einen Fotografen.. ich denke meine Kollegen verstehen mich da mehr als gut..
Jetzt heißt es abwarten was es von der Versicherung gibt und dann bald zwangsläufig “shoppen gehen” – solange mache ich mir eine schöne Zeit mit der Ausrüstung von Nikon und muss wenigstens keinen Job absagen.
Glück im Unglück!
Und falls meine Versicherung mitliest ( P & P Pergante & Pöthe GmBH) auch hier ein Lob.. bisher habe ich Euch noch nicht gebraucht und jetzt wo es hart auf hart kommt seid ihr mit einem offenen Ohr und einem tollen Service für mich da. Danke!
nikon

12809877_1126521050713080_62766593_o

Jasmin mit Devon unserem Model, sowie Nina seiner Besitzerin


Durchgefroren bis auf die Knochen * waren wir alle und besonders unser Model Natasha, während Jasmin’s Personal Coaching Tag Anfang März.

* ABER glücklich und mit vielen tollen Bildern auf der  Speicherkarte und das ist doch die Hauptsache.

Jasmin’s Arbeiten kenne ich schon länger und mag diese sehr. Umso schöner, dass ich sie coachen und kennen lernen durfte. Dafür ist sie auch extra mit ihrem Mann einige Stunden angereist, ein toller Tag mit viel neuem Input – was wir genau gemacht haben könnt ihr in ihrem Erfahrungsbericht noch einmal selber lesen.

Auch mit Natasha (Model) sowie Devon und Nina habe ich schon gearbeitet umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich sie für das Coaching als Modelle gewinnen konnte.

D A N K E für Euer Engagement:

12787492_1124748157557036_647299872_o

v.l.n.r. (ich) Natasha,  Lisa, Devon , Jasmin & Nina


Jasmin Gehrig:

Ein Coaching bei Alexandra Evang, das wollte ich schon so lange mal machen.
Ich folge ihrer Arbeit schon lange auf Facebook und dachte immer: irgendwann mal.
Als ich dann vom dem Workshop am Bodensee las, da entschloss ich mich spontan zu fragen, ob denn noch ein Platz frei wäre.
Ich hatte auch superschnell eine Antwort von Alex, aber der Workshop war schon ausgebucht. Doch da der Kontakt stand, buchte ich bei der Gelegenheit gleich ein Coaching bei ihr.

IMG_3424_webIch freute mich schon total auf unseren Termin und war total aufgeregt, als ich endlich „meine Modelsuche“ auf ihrer FB-Seite entdeckte.
Alex band mich in die Suche nach den richtigen Models mit ein. Ich fand es toll, hier intensiv mit bestimmen zu dürfen. Sie hat sich alle Mühe gegeben, mir meine Modelwünsche zu erfüllen.
Die Wahl für das Pferdemodel fiel auf Devon, der bereits schon einmal als Coachingmodel bei Alex vor der Kamera stand . Als menschliches Model sollte uns Natascha, die auch beruflich modelt, zur Verfügung stehen.
Ich durfte mich also auf ein absolutes Profiteam freuen!

IMG_3338_webDas Wetter sah jedoch gar nicht so gut aus. Es war Regen gemeldet. Und Alex bot mir an, den Termin zu verschieben.
Ich wollte aber nicht mehr warten, ich glaube das hätte ich vor Aufregung und Vorfreude auch nicht mehr geschafft. Also beschlossen wir es durchzuziehen, notfalls im Regen.
Wer braucht schon Sonne und gutes Wetter 😉

Als dann endlich Freitag war, ging es morgens für mich los.
3h 40min, sollte ich nach Düsseldorf brauchen. Eingeplant hatte ich sicherheitshalber etwas mehr Zeit.
Tatsächlich wurden es knapp 5h Fahrtzeit. Das ist ein neuer Negativ-Rekord, so lange hatte ich noch nie in den Ruhrpott gebraucht. Drei Staus und unzählige rote Ampeln später, traf ich dann verspätetet, aber endlich, endlich bei Alex ein.
Die Begrüßung war sehr herzlich und ich fühlte mich sofort sehr wohl. Wir besprachen zuerst wichtige Themen zur Preisgestaltung, Modelvertäge usw. und dann zeigte mir Alex ihre Bildbearbeitung.
Währenddessen regnete und schneite es draußen wie wild. Die Lust nach draußen zu gehen war relativ gering, aber so hatte ich es ja gewollt, da mussten wir alle durch 😀

IMG_3336_web

Die Zeit verging wie im Flug.
Bald stand schon unser Model Natascha vor der Tür. Wir suchten die Outfits aus und dann machten wir uns auch schon auf den Weg zum Rheinstrand.
Dort warteten bereits Nina, Lisa und Devon auf uns.
Als wir aus dem Auto stiegen regnete es noch ganz leicht, aber pünktlich zum Shootingbeginn, hörte es auf und es sollte auch tatsächlich trocken bleiben. Zum Glück, denn es war auch so wirklich kalt.
Nachdem sich Devon erstmal die Location angesehen und sich an die Wellen gewöhnt hatte, starteten wir mit ein paar Portraits von Nina und Devon. Während dessen schlüpfte Natascha in das dünne Kleidchen und posierte gleich darauf tapfer bei gefühlten 1°C.

IMG_3297_webMit Alex an der Seite zu fotografieren machte sehr viel Spaß. Ich lauschte ganz gespannt ihren Anweisungen und auf was sie alles beim fotografieren achtete.
Wir fotografierten bis es fast zu dunkel war.  Ganz am Schluss, als wir eigentlich schon fertig waren, ließ Nina Devon dann zum Üben noch ein paar Mal steigen.
Wir ließen es uns nicht nehmen, die Kameras doch noch mal zu zücken und ein paar Fotos zu schießen.
Es war einfach ein toller Tag!

IMG_3436_webMit Alex zusammen fotografieren zu dürfen, sowie der allgemeine Austausch und die (gewünschte) Kritik waren sehr wichtig für mich.
Alex hat mir Mut und mehr Selbstsicherheit mit auf meinen weiteren Weg gegeben und das allein ist unbezahlbar –  danke dafür!

IMG_3365_web


12787270_1124748180890367_997025020_oAbschlussfoto: Devon & Jasmin