Beiträge

Hallo ihr Lieben,

nun ist es schon über 7 Wochen her, dass wir uns in Holland, genauer gesagt in Nieuwvliet, zu der 7-tägigen Intensivwoche versammelt haben. Die ein oder anderen von euch haben vielleicht schon mitbekommen was genau es damit auf sich hatte, doch für alle Unwissenden und Interessierten gebe ich euch gerne einen kleinen Einblick in den Intensivworkshop und lasse ihn dabei gleichzeitig noch einmal Revue passieren.

Am Ende des Beitrags verrate ich euch auch wann die nächste Intensivwoche statt finden wird – also dran bleiben 🙂 

Insgesamt haben wir 8 Tage in Holland verbracht. Im Folgenden stelle ich euch gerne die einzelnen Tage und unser Programm genauer vor:

23.09. – Die Anreise
Gegen 17 Uhr sollten wir in Nieuwvliet sein. Zwei weitere Teilnehmer der Woche und ich hatten uns zusammengeschlossen und sind als Fahrgemeinschaft nach Holland gefahren. Das Navi zeigte uns 3,5 Stunden Fahrt von Köln nach Nieuwvliet an, doch durch vereinzelte Staus wurden daraus mal schnell 4,5 Stunden im Auto. Zum Glück sind wir rechtzeitig losgefahren und hatten noch etwas Zeit als Puffer eingeplant, sodass wir ca. gegen halb fünf an unserer Villa ankamen.Dort wurden wir auch schon kurz von Alex begrüßt und in Empfang genommen. Wir waren noch etwas zu früh und Alex, Marko und Markos Mutter Thordis, waren noch die letzten Sachen für die Woche in der Villa am aus- und einräumen. So beschlossen wir schon einmal den Strand auszukundschaften. Praktischerweise lag dieser genau auf der anderen Straßenseite der Villa. Nach 5 Gehminuten an den Dünen entlang standen wir am Strand und konnten so schon einmal ankommen und realisieren wo wir uns gerade überhaupt befanden. So lange hatten wir auf diesen Tag hin gefiebert und nun war es endlich soweit.
Gegen fünf Uhr trotteten wir zurück und wurden nun vom ganzen Team inkl. Micky und Nalani ausgiebig begrüßt und konnten auch die anderen Teilnehmer kennenlernen. Uns erwartete direkt zum Anfang ein kleines Willkommenspaket, bestehend aus dem neusten Pferdeliebe Kalender, einem Kameraband von Marthassommer und noch ein paar Kleinigkeiten neben unseren Workshopunterlagen für die Woche. Nachdem wir die Zimmer aufgeteilt hatten gab es schon den ersten Snack von Thordis für uns. Sie hatte uns die ganze Woche über mit so tollen Gerichten verköstigt – ein Traum!! Von morgens bis abends, es war für jeden etwas dabei!
Bevor wir uns abends noch einmal zusammensetzen, um mitgebrachte Bilder zu besprechen und analysieren, ging es für uns an den Strand. Kurz nach Sonnenuntergang spazierten wir an den Wellen entlang und nahmen uns einen Moment Zeit, um uns bewusst zu machen wo wir gerade sind und wofür wir Dankbar sind. Eine tolle Achtsamkeitsübung!
Noch am gleichen Abend saß unsere 10-köpfige Teilnehmergruppe zusammen an unserem großen „Seminartisch“ und besprach die ersten eigenen Bilder, die die Teilnehmer mitbringen sollten. So konnte man schon eine erste, kleine, theoretische Grundlage für den morgigen Praxistag schaffen.

24.09. – Das Indoor-Shooting
Den ersten richtigen Workshoptag begannen wir wieder mit einer kleinen Dankbarkeitsübung am Strand. Danach ging es zurück in die Villa und ein wahnsinnig leckeres und vielseitiges Frühstück erwartete uns zur Stärkung.
Anschließend begannen wir mit dem ersten Workshopteil. Hier behandelten wir unter Anderem viele generelle Themen wie Einstellungen zu ISO, Blende, Zeit, aber auch Themen wie den Kundenkontakt oder Hilfreiche Tipps. Danach zeigte uns Alex ihren Workflow. Über einen Beamer und eine Leinwand konnten wir alles live beobachten wie Alex, die uns währenddessen alle Schritte im Detail erklärte, Schritt für Schritt an einem ihrer Bilder arbeitete. So kurz die Inhalte hier geschrieben auch klingen – tatsächlich saßen wir an diesem Dienstag von ca. 9 – 13 Uhr gebannt vor der aufgestellten Leinwand und beobachteten fasziniert die Bildbearbeitungsschritte von Alex. Nebenbei fielen immer wieder Fragen in den Raum, die sehr ausführlich und individuell abgestimmt beantwortet werden konnten .. und das nicht nur von Alex und Marko – auch untereinander begannen wir uns gegenseitig zu unterstützen und zu helfen, wenn Hilfe gebraucht wurde.
Nach einem leckeren Mittagessen von Küchenfee Thordis, besuchte uns auch schon unser erstes Shootingmodel. Für den ersten richtigen Tag hatten sich Alex und Marko etwas ganz Besonderes überlegt. Ein Indoor-Shooting mit Hund – Ein Thema in dem ich mich bis dato noch sehr unsicher gefühlt hatte. Umso mehr freute ich mich, dass wir in dieser Woche auch andere Models außer Pferde und Ponys vor der Kamera haben durften.
Vor der Kamera standen für uns Lisa mit ihren beiden Hunden Amaya und Mio. Die Drei haben es uns wirklich leichtgemacht. Man merkt wirklich, wenn ein Team vor der Kamera schon shootingerprobt ist. Amaya konnte uns eine ganze Reihe von tollen Tricks zeigen und Mio glänzte als junger Welpe durch seine niedliche Art und Tollpatschigkeit.
Doch bei diesem Indoor Shooting sollte es an diesem Tag nicht bleiben. Als wir sahen, dass das Wetter zum Abend hin noch etwas aufklaren sollte, haben wir uns kurzerhand an den Strand aufgemacht und dort noch einige Aufnahmen von Lisa und ihren Hunden gemacht. Wir hatten so ein Glück! Nach einem großen Regenschauer kam tatsächlich die Sonne raus und brachte zwei eindrucksvolle Regenbögen mit sich – einmalig!
Nach dem erfolgreichen Shooting ging es für mich sofort an die Sichtung der Bilder und erste Nachbearbeitungen. Währenddessen zauberte Thordis schon wieder unser Abendessen in der Küche zusammen. Lisa aß noch mit uns zu Abend und saß noch eine Weile mit uns bei entspannter Atmosphäre zusammen, während wir die ersten Bilder des Tages bearbeiteten.

25.09. – Tinkerpower
Am Mittwochmorgen musste die Dankbarkeitsübung leider ausfallen, da wir für den Sonnenaufgang das erste Pferdeshooting geplant hatten. Vor der Kamera stand hier die liebe Nicole mit ihren beiden Tinkern Joker und Boxer. Gegen halb acht standen wir an diesem Morgen am Strand und wurden sofort mit den ersten Bildern für das frühe Aufstehen belohnt. Die Drei sind ein unglaublich eingespieltes Team und konnten uns sehr viele tolle Kommandos und Lektionen zeigen. Deswegen war es nicht schwer ein freudiges Raunen durch die Reihen ertönen zu lassen, als sich Joker bei Nicole in den Sand ablegte und die Zwei kuschelnd vor unseren Kameras lagen. Allein bei diesem ersten Shooting konnten schon so viele Bildideen umgesetzt werden. Alex und Marko ermöglichten uns unglaublich viel und standen uns während des gesamten Shootings mit Rat und Tat zur Seite.
Gegen 10:30 Uhr ging es für uns endlich zurück zur Villa, wir hatten einen riesen Hunger! Man merkte sofort, wenn man länger draußen unterwegs war – die frische Meerluft macht hungrig!
Nach dem Frühstück hatten wir etwas Zeit für uns. Zum Entspannen oder wie die meisten von uns ihre freie Zeit genutzt hatten: zur Bildbearbeitung. Auch hier spielte sich unsere Gruppe immer weiter ein, sodass ein reger Austausch über alle Art der Fragen um die Fotografie herrschte. Man gab sein eigenes Wissen weiter und half sich wo man kann. teamwork makes the dream work!
Gegen Mittag stellte uns Marko die Adobe Bridge vor. Auch hier waren für mich einige Funktionen neu, sodass ich gebannt zuhörte und wichtige Infos mitschrieb, um sie danach praktisch zu testen. Nach dieser Programmvorstellung übernahm wieder Alex das Laptop und den Beamer und wir stiegen weiter in die Bildbearbeitung und Bildbesprechung ein. Gegen Nachmittag hatten wir direkt wieder etwas Zeit, um das kurz zuvor gelernte praktisch umzusetzen und zu festigen. Diesen Abend schlossen wir müde und erschöpft von den Ereignissen und dem ganzen neuen Input mit einem leckeren Abendessen ab.

26.09. – Das Unwetter von Renesse
Den Donnerstagmorgen starteten wir wieder mit einer kleinen Dankbarkeitsübung am Strand. Für mich war es neben der Übung an sich eine gute Methode um so früh wachzuwerden. Als Langschläfer kommt man an seine Grenzen, aber das frühere Aufstehen lohnt sich um jede Minute 😉 Nach einem reichhaltigen Frühstück starteten wir mit freier Arbeitszeit. Am Anreisetag hatten wir von Alex und Marko eine kleine Gruppenaufgabe bekommen und wurden dazu in zimmerunabhängige Kleingruppen aufgeteilt. In den freien Arbeitszeiten konnten wir uns also auch Zeit nehmen, um uns mit unseren Gruppenmitgliedern zusammenzusetzen und die Aufgabe zu erörtern. So hat man einige Teilnehmer auch noch einmal viel intensiver und persönlicher kennenlernen können, was ein noch individuelleres Arbeiten bzw. ein genaueres Geben von Hilfestellungen möglich machte.
Nach einem kleinen Mittagssnack packten wir unsere Sachen und fuhren in kleinen Gruppen mit den Autos nach Renesse, dem Lieblingsort von Alex und Marko. Hier haben die Zwei ein ganz besonderes Shooting für uns arrangieren können. Nach etwas Shopping- oder Cafézeit in Renesse, trafen wir uns gegen ca. 17 Uhr mit Patricia, Antonia und den Pferden Tequila, Fuego Negro und Pericon und den ganzen Helfern am Strand in Renesse. Schon aus der Ferne konnten wir den einzigartigen Schmuck von Pferd und Reiter bewundern. Die talentierte Nicole, die wir einen Tag zuvor schon selbst vor der Kamera stehen hatten, hat ihre magischen Hände wirken lassen und ein tolles Styling für Mensch und Pferd gezaubert.
Doch dann begann das Grauen … Den ganzen Tag über blieb der Himmel bedeckt und vereinzelt nieselte es etwas – So auch zu Beginn unseres Shootings. Doch nach und nach verstärkte sich der Regen. Unsere Kameras waren inzwischen in Plastiktüten zum Regenschutz verpackt, denn so leicht ließen wir uns nicht unterkriegen. Doch der Regen und Wind wurde so stark, dass wir irgendwann gezwungen waren abzubrechen. Trotz des Wetterchaos sind an diesem Abend wundervolle Bilder entstanden – das Wetter kann man leider nicht beeinflussen. Einen positiven Aspekt hat die Sache trotzdem: So konnte uns Alex zeigen wie sie in dieser Situation reagiert und mit welchen Kameraeinstellungen es ich bei dieser Lichtstimmung trotzdem noch fotografieren lässt.
Eigentlich wollten wir nach dem Shooting zusammen in Renesse essen gehen, doch wir waren durch den Regen alle so durchnässt, dass wir uns in dieser Montur in kein schickes Restaurant setzen wollten. So beschlossen wir kurzerhand zurück in die Villa zu fahren und gemeinsam Pizza zu bestellen und zu essen. Umgezogen und eingekuschelt mit Pizza auf dem Teller lässt es sich doch aushalten, oder? 😉

27.09. – Spanisches Blut
Aufgewärmt und bereit für den neuen Tag ging es am nächsten Morgen wieder bei uns an den Strand. Dieses Mal stand die liebe Melina mit ihrem Spanier Duende und Friesen Heradon vor der Kamera. Auch sie und ihre Pferde sind Voll-Profis, denn Melina reist mit ihnen oft durch die Gegend und stellt die Pferderassen auf Messen und Veranstaltungen vor. So konnte uns Duende auch viele höhere Lektionen wie zum Beispiel die Levade präsentieren. Aber Pferde sind eben auch Fluchttiere und so hat es bei einer Bildidee auch mal etwas länger zur Umsetzung gedauert, bis sich Duende in das rauschende Meer getraut hat. Auch hier konnten uns Alex und Marko gut vermitteln wir man in solchen Situationen reagiert und mit dem Kunden und den Tieren umgeht. Nach einer kurzen Umziehpause kam Melina in einem tollen spanischen Reitoutfit zurück an den Strand und so konnten wir hier auch nochmal ein sehr außergewöhnliches Motiv einfangen. Nach diesem Shooting ging es für uns gegen Mittag zurück zur Villa zum späten Frühstück/Mittagessen und nachdem Melina und ihr Mann die Pferde im benachbarten Stall versorgt hatten, kamen die Beiden uns auch noch eine Weile besuchen, um sich die ersten Bilder mit uns zusammen an den Laptops anzuschauen. Beim Ansehen der Bilder kamen viele Emotionen bei Melina hoch, sie freute es so sehr ihre beiden Pferde so zu sehen. Heradon ging es noch bis vor Kurzem nicht so gut, daher konnten wir ihr mit diesen ganzen Bildern eine ganz große Freude und tolle Erinnerung bereiten.
Nach etwas freier Zeit, setzten wir uns gegen Nachmittag mit Marko für den Marketingteil zusammen. Auch hier hat er es geschafft, trotz der Individualität aller Teilnehmer, einzeln auf jede Frage einzugehen und auf das jeweilige Anwendungsgebiet umzusetzen. Als Abschluss stellte uns Marko noch einige versteckte Funktionen auf Instagram vor, die sogar ich noch nicht kannte 😉

28.09. – Friesenpower
An diesem Tag haben wir kurzfristig unser Programm geändert, denn das Wetter machte uns wieder einen Strich durch die Rechnung. Geplant war ein weiterer Photoshopteil nach dem Frühstück und unser heutiges Pferdeshooting am Nachmittag .. doch der Regen kam uns in die Quere. So beschlossen wir kurzfristig die Tagespukte zu tauschen und mit dem besonderen Shooting am Morgen zu starten. Als Alex uns unsere Models vorstellte, schlug mein Herz höher – zwei imposante Friesenhengste! Lambrusco und Desperado mit ihren Besitzerinnen Jessi und Anna. Die beiden hatten sich extra für uns eine ganz besondere Bildidee überlegt. Zu Hause hatten sie mit ihren Pferden trainiert mit Ballons zusammenzustehen und zu Reiten, extra für uns. Doch am Tag des Shootings war es soo windig, dass selbst die entspannten Pferde zwischenzeitig nervös wurden. Doch für ein paar Bilder hat es geklappt: Jessi liegt neben Lambrusco im Sand, die Ballons in der Hand, mit einem Regenbogen im Hintergrund. Dafür hat sich das ganze Training mehr als gelohnt! Auch Anna und Desperado haben uns tolle Bildmotive im stürmenden Meer liefern können. Spätestens als die beiden Mädels im Partnerlook mit ihren Pferden über den Strand gefegt sind wurde klar: die haben Power! Ich glaube, dass nicht nur die beides Mädels Spaß dabei hatten. Auch die beiden Hengste waren froh nach den ganzen, ruhigen Portraitfotos mal Dampf ablassen zu können. Bei diesem Shooting war außerdem besonders, dass wir hier die Möglichkeit hatten die beiden Friesen auch allein ohne Menschen fotografieren zu können. Bei zwei Hengsten nicht immer ganz so einfach, aber die Anspannung hat sich gelohnt! Es sind traumhaft schöne Bilder der beiden dabei entstanden!
Nach diesem ereignisreichen Shooting ging es für uns zurück in die Villa zu einem weiteren Workshop-Theorieteil: dem schnelleren Workflow von Alex. Auch super spannend zu sehen – diesen Bearbeitungsschritt kannten bisher nur die wenigsten von Alex. Und so wurde wieder fleißig mitgeschrieben und Fragen gestellt bis die Köpfe rauchten.

29.09. – Der letzte Tag
So schnell verflog die Zeit .. nun hatten wir schon Sonntag, den letzten richtigen Tag der Intensivwoche in Holland. Am Montag stand die Abreise an, dann war alles schon wieder vorbei. Doch von diesen traurigen Gedanken wollten wir uns an diesem Morgen nicht runterziehen lassen, denn an diesem Tag hieß es noch einmal: früh aufstehen.
An diesem Morgen stand für uns die liebe Carlotta und ihr PRE Wallach Grulo vor der Kamera. Für die beiden war es das erste professionelle Fotoshooting und Alex hatte sich die beiden unter Anderem extra aus diesem Grund als Workshopmodelle ausgesucht. Eine super Übung für uns auch mit unerfahreneren Models zu arbeiten. Hier lag der Fokus auch viel auf der Kommunikation mit dem Model vor der Kamera. Aber die beiden haben ihren Job grandios gemeistert. Das Reiten ohne Sattel an den Dünen war unser Highlight des Shootings und spätestens an diesem Zeitpunkt schienen alle Fotografenherzen restlos glücklich zu sein. Trotz der eisigen Kälte traute sich Carlotta dafür sogar in ein kleines, schlichtes Kleidchen für uns – vielen Dank für deine Mühe und Ausdauer in der Kälte!
Nach einem stärkenden Frühstück hatten wir wieder etwas Zeit um selbstständig an unseren Bildern zu arbeiten und das Erlernte der Woche umzusetzen.
Gegen Abend stand als Abschlussshooting ein Fotoshooting unserer Gruppe inklusive Einzelfotos an. Alex war so lieb und hat von jedem Teilnehmer noch ein wunderschönes Einzelfoto angefertigt, welches er für seine Fotografie nutzen kann. Leider hatten wir wieder super Pech mit dem Wetter und so quälten wir uns auch hier durch den Regen .. was den ein oder anderen allerdings nicht davon abhielt für die Fotos schnell mal in ein dünneres T-Shirt zu schlüpfen. Vor der Kamera fühlt es sich auch immer nur halb so kalt an, als dahinter 😉
Nach letzten Gruppenfotos mit Markos Drohne, die uns die Woche über begleitet hatte, ging es für ein letztes Abendessen zurück in unsere Fotografenvilla. Anschließend fanden wir uns noch ein letztes Mal an unserer Tafel zusammen, um die Woche noch einmal Revue passieren zu lassen und unsere Gruppenprojekte den anderen Teilnehmern vorzustellen. Auch an diesem Tag ließen wir den Abend entspannt bei schöner Musik und einer Runde Phase10 ausklingen. Hätte es schöner sein können?

30.09. – Die Abreise
Nun war er gekommen, der Tag vor dem sich alle fürchteten. Dem Tag der Abreise L
Die Zeit verflog so schnell – Trotz der 8 Tage, die einem eher wie 4 oder 5 vorkamen. An diesem Morgen frühstückten wir gemeinsam und gaben uns dann ans Aufräumen und Zusammenpacken der Koffer. Nach der Haus-Abnahme der Villa zog unsere Truppe noch ein letztes Mal zusammen an den Strand von Nieuwvliet, um ein letztes Mal einen Moment für sich zu finden, um über alles Vergangene nachzudenken und einfach mal durchzuatmen.
Der Abschied fiel uns allen schwer! Die ein oder andere Träne kullerte über unsere Wangen. In dieser Zeit ist man doch so zusammengewachsen, dass man sich nicht so leicht voneinander trennen konnte. Irgendwann konnten wir uns dann doch aufringen den Heimweg und die 3,5 Stunden Fahrt Richtung Köln anzutreten.

Im Nachhinein kann ich euch als Teilnehmerin sagen, dass die Woche nicht hätte intensiver sein können. In meinem Kopf schwirren immer noch so viele Gedanken und Ideen, die nur darauf warten in die Tat umgesetzt zu werden. Wir hatten so viele tolle Modelle vor der Kamera, wurden mit wahnsinnig leckerem und mit Liebe zubereitetem Essen verköstigt und haben viele neue und tolle Menschen kennenlernen dürfen.
Auch nach dem Workshop haben wir die Möglichkeit über Social Media Gruppen in Kontakt zu bleiben und uns weiterhin auszutauschen.

Alex und Marko haben unseren Grundstein­ gelegt – jetzt liegt es an uns das gewonnene Wissen in die Tat umzusetzen.

Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Blog Eintrag einen kleinen Einblick in den Intensivworkshop geben konnte. Vielleicht sehen wir uns beim nächsten Mal?

Die nächste Intensivwoche wird voraussichtlich ab dem 11.09.2020 starten. 
Spürst du schon den Sand unter deinen Füßen und den Wind durch deine Haare streifen? Hast du Lust dich in diese einzigartige und intensive Erfahrung mit uns zu stürzen? Dann melde dich gerne per Mail mit dem Betreff “Intensivworkshop 2020” unter info@alexandraevang.de bei uns, um unverbindlich weitere Informationen über die Intensivwoche zu erhalten. Wir freuen uns auf Dich!

Alles Liebe
Linda

 

… damit ihr aber nicht nur von mir lest, sondern auch von den anderen Teilnehmern findet ihr hier zusammen gefasst noch einmal Feedback’s die noch sofort am Tag der Abreise verfasst wurden. Und wer weiß, vielleicht steht deins auch im nächsten Jahr dabei?!

“Wenn etwas Spaß macht, dann vergeht die Zeit am schnellsten. Bei der Intensivwoche passt dieser Satz ziemlich perfekt. Eine Woche mit tollen Teams, lauter sympathischen Leuten, vielen neuen Eindrücken und jede Menge Input geht zu Ende. Nun fahre ich mit vielen tollen Erinnerungen nach Hause und möchte einfach nur Danke sagen für diese unvergessliche Zeit.”

Patricia Schuster
Fuchslicht Photography

Instagram:
fuchslicht_photography

“Danke für eine wunderbare, lehrreiche, aufregende, spannende, aber auch anstrengende Woche! Danke an die tollen Teams und schön euch alle kennengelernt zu haben! Danke Alex und Marko für so viel guten Input!”

Sandra Strohbuecker
Sandra Strohbuecker Fotografie

Instagram:
Sandra_strohbuecker_fotografie

“Intensiv, anstrengend und super herzlich – so kann man die letzte Woche zusammenfassen. Ich werde mich immer gerne an diese Zeit mit so tollen Menschen und Momenten zurück erinnern und nun erstmal Gedanken sortieren. 🥰 Danke an euch, Alex, Marko und Thordis und auch an die anderen Mädels. Die Truppe war echt tip-top!😬😉”

Nadine Langendörfer
Nadine Langendörfer Fotografie

Instagram:
nadinelangendoerferfotografie

“Eine tolle Woche geht viel zu schnell zu Ende! Sie war erfüllt mit vielen intensiven Erlebnissen und ganz lieben Menschen! Vielen lieben Dank Thordis, Alex und Marco! Ihr habt das klasse gemacht! 👍☀🎈

Anke Schirocki

Instagram:
schirocki

“Mit einem lachenden und einem weinenden Auge packe ich meinen Koffer. Lachend, weil ich mich auf zu Hause freue und mich freue Gelerntes umzusetzen. Das weinenden Auge, weil ich die Menschen und Zeit schon jetzt vermissen werde. Eine rundum großartige Woche ❤ Danke Alex, Marko und die gute Fee Thordis 🥰

Nadine Stammler
Photoliesel Photographie

Instagram:
photoliesel_nature

“Wow was für eine Woche! Nass, windig und einfach wunderschön 🥰 Es ist einfach Wahnsinn wie viel in einer Woche passieren kann. Ich bin so dankbar für die wundervollen Momente die wir gemeinsam erleben durften, die tollen Teams, alle lieben Menschen die das ganze zu etwas ganz besonderem gemacht haben und natürlich Alex und Marko für den ganzen Input der mich so viel weiter gebracht hat.❤”

Sabrina Maier
Sabrina Maier Photography

Instagram:
sabrinamaier.photography

“Was für eine unglaubliche Woche! Mit einem rauchenden Kopf und einem riesen Lächeln im Gesicht geht es wieder nach Hause. Danke an die Truppe für die super Stimmung, an Alex und Marko für ihre offene und herzliche Art und an Thordis für die ganzen Leckereien, ich werde die Zeit mit euch allen vermissen ❤”

Linda Dittrich
Linda Nitsch Fotografie

Instagram:
lindanitsch.fotografie

“Vielen lieben Dank für diese wundervolle Erfahrung! Zusammen wohnen, fotografieren, arbeiten und unterstützen – so intensiv wie noch nie! Ich habe so viel aus dieser Woche mitnehmen können und die Zeit verflog viel zu schnell.
Ein herzliches Dankeschön an Alex, Marko und Thordis. Ihr habt da etwas ganz besonderes auf die Beine gestellt ❤”

Linda Rohde
Linda Rohde Photographie

Instagram:
lindarohdephotographie

“Wahnsinn, wie schnell Zeit verfliegt. Nach mehreren Stunden Input jeden Tag, vielen Fotoshootings, Bildbearbeitung und mega vielen Herzmomenten freue ich mich, alles Gelernte umzusetzen und in eine neue Zeit zu starten. Vielen Dank an Alex, Marko und Thordis die ihr ganzes Herzblut in diese Woche gesteckt haben. Es war eine wunderschöne Zeit und unvergessliche Zeit. Lieben Dank auch an alle Teilnehmer, welche die Woche noch lehrreicher gemacht haben. Ich bin sehr dankbar das Alles erlebt zu haben. 😊”

Lena Zerfowski
LeZe Photography

Instagram:
len.zii

Im September geht es für das #TeamAlexandraEvangPhotographie wieder auf neue Wege – diesmal in Richtung Heide nach Kirchdorf!
Mit unseren Drei Mädels Tini, Nina und Ronja und ihren Pferden Quincy, Waldano und DJ haben wir abwechslungsreiche und wundervolle Teams bei uns und vor unseren Kameras!

 Tini & Quincy
Wir freuen uns also Euch nach Kirchdorf in die Heide einzuladen und gemeinsam mit Tini, Nina, Ronja und ihren Pferden Quincy, Waldano und DJ Herzlich Willkommen zu heißen!

Beispielbild für ein Heideshooting – Nicole & Talisa (für diesen Workshop keine der Modelle)


Zur Einstimmung haben Tini, Nina und Ronja uns jeweils ein paar Worte über sich geschrieben:
“Ich heiße Ann-Christin (werde von allen nur Tini genannt) und bin 21 Jahre alt. Mein Leidenschaft ist natürlich das Reiten, aber daraus hat sich auch das Hobby entwickelt mit meinem Pony Quincy vor der Kamera zu stehen. Somit habe ich schon einige Kamera Erfahrung sammeln können und mir macht es auch einfach viel Spaß vor der Kamera zu stehen.

Nun mal etwas zu meinem absolutem Traumpony Quincy:
Quincy ist 10 Jahre alt und das geborene Model. Ihm machen Fotoshootings glaube ich fast mehr Spaß als mir. Egal wie lange das Shooting dauert, Quincy ist immer tiefen entspannt, er kann wirklich lange stehen bleiben und hampelt nicht rum oder so etwas in die Richtung. Deswegen kann er auch an jeglichen Orten (auch für ihn unbekannte) immer mit nur Halsring fotografiert werden. Außerdem ist er für nahezu jeden Blödsinn zu haben! Quincy beherrscht mehrere Zirkuslektionen, seit neustem sogar das Steigen.

Zu uns als Team:
Quincy und ich sind seit 9 Jahren ein unschlagbares Team und vertrauen uns blind, was wir auch unheimlich gut auf Bilder rüberbringen können! Quincy ist sehr auf mich fixiert, weswegen er auch immer entspannt ist und alles mitmacht. Kuschelbilder sind unser Element! Aber auch für Reitbilder mit nur einem Knotenhalfter oder Halsring sind wir zu haben. Wir sind ein sehr eingespieltes Team und liefern tolles Bildmaterial.”


“Mein Name ist Nina, ich bin 25 Jahre alt und reite seit dem ich denken kann. Mittlerweile stand ich schon oft mit meinen beiden Pferden Waldano und DJ vor der Kamera, unter anderem auch bei Workshops. Es freut mich immer besonders, liebe und nette Menschen durch die Fotografie neu kennenzulernen.

Gorsaneuadd Diamond Jubilee – kurz DJ – ist ein 7 Jahre alter Welsh D Sektion X, der von Geburt an taub ist. Durch seine besondere Färbung ist er ein richtiger Blickfang und er liebt im Rampenlicht zu stehen. Für DJ ist es kein Problem frei fotografiert zu werden und sogar ihn komplett frei herumlaufen zu lassen ist möglich. Auch kann er verschiedene Zirkuslektionen, wie zum Beispiel das Liegen.

Waldano ist mein 13-jähriger Hannover Wallach, der mich schon seit 7 Jahren begleitet. Neben DJ ist Waldano auf den ersten Blick eher unscheinbar, doch auf den zweiten Blick erkennt man seine Schönheit, Eleganz und Anmut. Waldano beherrscht viele Zirkuslektionen, unter anderem das Liegen und das Steigen.

Zwischen meinen Pferden und mir besteht ein großes Vertrauen, weswegen wir durch Dick und Dünn gehen können. Auf dieser Vertrauensbasis baut sich unsere Arbeit auf, was sich auch in unseren Bildern widerspiegelt.

“Meine Name ist Ronja, ich bin 18 Jahre alt und reite seit dem ich 6 Jahre alt bin. Pferde spielten schon immer eine große Rolle in meinem Leben. Nachdem ich Tini einige Male mit auf verschiedene Fotoshootings begleitet habe, stand ich letztes Jahr im Sommer das erste Mal mit Ninas Pferden bei Portfolio-Tagen vor der Kamera. Mir hat das Modeln unheimlich viel Spaß gemacht und freue mich immer wieder darauf, vor der Kamera stehen zu dürfen. Ninas Pferde kenne ich schon etwas länger und vor der Kamera harmoniert es super mit den Beiden.”

Bei uns Dreien war es Freundschaft auf den ersten Blick, als wir uns bei einem Workshop kennen gelernt haben. Seitdem standen wir öfter schon zusammen vor der Kamera und sind ein eingespieltes Team. Auch unsere Pferde haben sich angefreundet und harmonieren gut zusammen.

Wir freuen uns total darauf Euch kennenzulernen! 😊


Ronja & Waldano – fotografiert von Mandy Klencke

DAS BEKOMMT IHR ♥

  • einen tollen und lehrreichen Tag
  • ca. 8  Stunden Input in einer kleinen Gruppe (max. 8 Teilnehmer, 2 Trainer)
  • Zugang zu meiner internen Workshopgruppe auf Facebook zum weiteren Austausch
  • ein Handout zum Mitnehmen mit Platz für Notizen
  • Verpflegung und Getränke (Mittagessen, Snacks, Wasser und warme Getränke)
  • Marko und mich als Trainer und Micky und Nalani als Assistenz 😉
  • mehrere wundervolle Teams vor der Kamera

Nina & DJ – fotografiert von Mandy Klencke


DIE FAKTEN

Datum: 06.09.2019 (Freitag)

Teilnehmer: mind. 6 max. 8

Dauer: 12.00 Uhr – ca. 20.00 Uhr *

Preis: 485,00€ inkl. MwSt pro Person

* Die Zeiten können sich je nach Wetter noch einmal kurzfristig ändern, hier bekommt ihr ein paar Tage vorher via Mail bescheid. Der Tag steht aber definitiv.


Tini & Quincy


 AUSGEBUCHT – SO KANNST DU DICH ANMELDEN 

Sende uns einfach eine E-Mail an: info@alexandraevang.de

Betreff: Workshop Kirchdorf 06.09.2019

Inhalt: Rechnungsadresse + Handynummer. Persönliche Worte sind natürlich auch willkommen.

Die AGB zu unseren Workshops und Coachings findest Du hier. Mit der Buchung eines Workshopplatzes erklärst Du dich mit den AGB einverstanden.

Zusätzlich wird es einen kleinen Fragebogen geben, damit wir auf jeden Teilnehmer beim Workshop individuell eingehen können.


DAS ERWARTET EUCH AN DIESEM TAG:

Inhalte des Kurses

Vorstellungsrunde Mir ist Persönlichkeit, ein tolles Miteinander und ein guter Austausch in der Gruppe wichtig. Zusätzlich erzähle ich Euch gerne etwas zu uns: #TeamAlexandraEvangPhotographie

Intensive Bildbesprechung Anhand einiger Bilder aus meinem Portfolio. Inhalte werden unter anderem sein: Farben, Positionen, Linien + Bildaufbau kurz um die komplette Bildgestaltung. Im Zusammenhang dessen wird es einen Einblick in sämtliche meiner Vorher|Nachher Bilder geben. Wie sehen die Fotos OOC aus, welche Einstellungen habe ich verwendet – wo drauf lege ich bei der anschließenden Bearbeitung mit Photoshop wert?!

Photoshopteil Nach dem Kurs kennt ihr meinen kompletten Workflow mit PS + Camera RAW. Ihr wisst wie ich Zäune und Halsringe retuschiere, meine Bilder optimiere, Pferd und Mensch in den Vordergrund bringe und meine Farblooks kreiere. Ich arbeite nicht mit Presets oder Overlays.

Fotografieteil Bevor wir uns auf in die Natur begeben wisst ihr wie ich meine Kamera einstelle, kennt meine “Lieblingspositionen” beim Fotografieren und die Bedeutung der “Harmonielinie”. Während des Fotoshootings erkläre ich Euch wie meine Bilder vor Ort entstehen, ihr erlebt mich bei der Arbeit und beim Umgang mit dem jeweiligen Team. Ich erkläre Euch warum die richtige Kommunikation so wichtig ist, auf was ich bei der Wahl der jeweiligen Location achte und welche Position beim Fotografieren die richtige ist. Wir fotografieren mit natürlichem Licht gemeinsam in einer kleinen Gruppe (max. 8 Teilnehmer).

Abschlussgespräch und Feedbackrunde, nach so einem langen Tag lasse ich Euch natürlich nicht einfach ziehen. Gemeinsam nutzen wir die letzte Zeit um noch einmal ein Resumee zu ziehen und gegebenenfalls letzte noch offene Fragen zu klären.



 

 Tini & Quincy


FÜR WEN EIGNET SICH DER WORKSHOP?

Für alle, die in der Fotografie weiter kommen möchten. Erleben möchten, dass zu fühlen was ich fühle. Die Lust auf einen unvergesslichen Tag haben. Unsere Kurse sind mehr als nur Kurse, sie sind unvergessliche Erlebnisse!

Für den Kurs solltest Du Deine Kamera kennen d.h. die Begriffe Iso, Blende und Zeit dürfen Dir nicht mehr fremd sein, Zusätzlich solltest Du Dich schon mit dem Programm Photoshop und Ebenen und Masken beschäftigt haben, damit du während dem Teil in dem ich euch meinen Workflow näher lege gut mitarbeiten kannst.

Für unsere Kurse gibt es keine Altersbeschränkung. Über unsere Facebookgruppe können natürlich im Vorfeld Fahrgemeinschaften gegründet werden.


KUNDENFEEDBACKS

Hamburg, Mai 2019

Als Lina und ich uns auf den Weg zu dem Workshop machten, stellten wir schon allerlei Überlegungen an, was uns erwartet. Endlich angekommen, wurden wir so lieb von Alex in Empfang genommen, dass man dachte, man würde eine alte Freundin wiedersehen. Alex hat sich schon im Vorwege über uns informiert und uns direkt erkannt als wir kamen. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde gab es den Theorieteil, in dem neues Wissen erlangt und altes Wissen gefestigt wurde. Wir besprachen in Ruhe worauf man beim Fotografieren achten sollte, wie Alex ihre Bilder bearbeitet und konnten allerlei Fragen stellen. Alex versuchte alles so verständlich wie möglich zu erklären und uns bei unserem bisherigen Wissensstand abzuholen. Dabei hat es mir besonders gefallen, dass sie den Workshop individuell auf die Gruppe anpasst, sodass wir keine langen und langweiligen Wiederholungen anhören mussten, sondern kurz und knackig das “alte Wissen” zusammengefasst wurde und anschließend dort angesetzt wurde. Nach dem Theorieteil ging es los zum Fotografie-Teil bei den Apfelblüten. Ich freute mich schon total darauf endlich fotografieren zu dürfen! Nicole hat einen schönen Kranz für Talisa gebastelt und hatte zwei verschiedene Kleider dabei. Trotz der Kälte an dem Tag hat sie die Kleider getragen, während wir dick eingepackt und teilweise mit Handschuhen fotografierten. Man hat direkt gemerkt, dass Nicole schon öfter vor der Kamera stand, da sie sehr Posing-sicher ist – und es sind viele tolle Bilder entstanden. Sogar Bilder in Bewegung wurden uns geboten, womit wir gar nicht gerechnet haben. Die beiden haben es einfach drauf! Alex hat währenddessen das Shooting geleitet, weil wir alle so im Fotografieren vertieft waren, dass kaum jemand etwas bzgl. Posen gesagt hat. Auch ist Alex immer wieder zu uns gekommen und hat uns anhand unserer Bilder erklärt, was wir besser machen können. Das hat sehr geholfen! Zum Abschluss gab es dann noch eine kleine Besprechungsrunde, in der letzte Fragen gestellt werden konnten. Insgesamt war es ein wirklich schöner Tag an dem ich viel gelernt habe. Ich kann den Workshop jedem, der gerne fotografiert, ans Herz legen. Ein riesen Dankeschön an Alex, für ihre super liebe und herzliche Art und das ganze Wissen, das sie einem vermittelt. Und natürlich an Nicole (und Talisa), die uns ebenfalls super lieb aufnahmen und einfach mit ihrer unglaublichen Verbindung zueinander für einen “WOW”-Effekt bei jedem von uns sorgten!” Marietta


Renesse, Sommer 2018

“Mega starke Location, unglaubliche Teams, verdammt viel Input, der Kopf raucht!

Und wie denke ich jetzt, fast 1 Jahr später, darüber?

Der Workshop war nicht nur für den Moment total genial und eine tolle Erfahrung, sondern hat mir den Weg geebnet..

Als ich zu dem Workshop gegangen bin war ich noch gar nicht soo lange dabei. Im Game der Pferdefotografen.. 😛 Heute, nicht mal 1 Jahr später, darf ich mit diesem Traumberuf mein Geld verdienen.

Natürlich soll man nicht erwarten, dass man nach dem Workshop einfach so, über Nacht, auf einmal zig Jobs rein bekommt und die Seiten in den sozialen Medien platzen. Man muss natürlich weiter an sich, und für seinen Traum, arbeiten. Aber der Weg wird dir schon mal erleichtert..

Alex nimmt dich an die Hand, gibt dir ihr UNGLAUBLICHES fachliches Wissen mit, auch in Form von Handouts, du darfst alles mitschreiben und mit Fragen löchern! Jede Frage wird dir beantwortet, alles total veranschaulicht, und anhand von Beispielen, erklärt.

Ich schaue heute noch gern in meine damaligen Notizen. Erst vor wenigen Wochen habe ich zum Beispiel angefangen mit Bridge zu arbeiten, zusammen mit meinen damaligen Notizen aus dem Workshop konnte ich gleich ohne Fragen mit dem Programm anfangen. Ich hatte ja bereits alle Fragen beantwortet zur Hand..

Egal an welchem Punkt du in deiner fotografischen Laufbahn gerade stehst. Ob du das bereits beruflich ausübst, Hobbyfotograf, Fortgeschritten bist oder ziemlich am Anfang stehst.. Alex holt dich genau da ab, wo du stehst!

Und es liegt ganz allein bei dir, was du da raus machst! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass dir danach einfach alle Türen offen stehen. Du musst nur Alex ganze Ernegie für dich mitnehmen und in deine Arbeit umwandeln!

Der Workshop hat nicht nur viel mit meiner Arbeit gemacht, mich meinen eigenen Workflow finden lassen, etc.. sondern spielte meiner Meinung nach auch eine große Rolle dafür, wo ich heute mit meiner Fotografie stehe.

Sind wir mal ehrlich.. bei wie vielen großartigen Pferdefotografen da draußen, findet man den Namen Alexandra Evang im Zusammenhang mit Workshops oder Coachings im Lebenslauf?

Heute weiß ich, dass hat einen Grund..

Alex ist wahnsinnig inspirierend und einfach eine Künstlerin. Ich wusste schon vor dem Workshop dass ich diesen Job ausüben möchte. Allerdings habe ich erst nach dem Workshop bei Alex für den Job GEBRANNT. 

Danke fürs Feuer entfachen liebe Alex! ” Natascha Poller


Renesse, April 2017:

“Liebste Alexandra, 
ich möchte dir einfach nochmal ein riesengroßes Dankeschön für den unvergesslichen Workshop in Renesse ausrichten.  
 
Der Workshop hat mir unglaublich viel weitergeholfen und ich habe so viel neues Wissen mit nach Hause nehmen können.  Neben einem perfekt organisierten Tag und einer super leckeren Verflegung, hatten wir eine so herzliche Gruppe. Es war als wenn wir uns alle schon lange kennen würden und der ganze Tag lief harmonisch und mit so einer positiven Stimmung ab. Am Ende dieses wundervollen Tages der mit einem Zauberlichtshooting am Meer endete ließen wir den Abend noch zusammen in einer Hotelbar ausklingen. Perfekter konnte der Tag wohl nicht enden.  
 
Dieser Tag wird mir für immer in Erinnerung bleiben, nicht nur das ich dich, Alexandra, und dein Team kennenlernen durfte und so viel von dir lernen und mich mit dir unterhalten sowie zusammen mit dir fotografieren konnte war schon ein Riesen Highlight für mich, sondern ich durfte auch einen wundervollen Tag mit sovielen anderen tollen Menschen die meine Leidenschaft teilen verbringen.  
 
Ich danke dir für all deine Herzlichkeit, dein Engagement und überhaupt alles was du an diesem Tag für uns getan hast.  
 
Ein Tag voller Herzmomente der mir ewig in Erinnerung bleiben wird.  Ich hoffe dass wir uns bald mal wieder sehen.  Ich wünsche dir alles Gute   Jessica”


Tini & Quincy


Was müsst ihr mitbringen / Zusatzinformationen noch einmal zusammengefasst:

  • Wetterfeste Kleidung! Wir arbeiten Outdoor.
  • Kamera + Objektiv / e, möglichst lichtstark. Ich arbeite mit Pferden am liebsten mit einem 70-200mm f2,8 oder meinem 300mm f2.8
  • Ich empfehle für schöne Portraits mit Pferd ein Objektiv mit einer Brennweite von mind. 85mm
  • Speicherkarten, geladene Akkus.
  • ein Laptop wird nicht benötigt.
  • Begleitpersonen  sind nicht möglich.
  • weitere Tiere sind ebenfalls nicht vorgesehen, falls du vorhast einen gut erzogenen Hund mitzubringen bitte vorher mit uns absprechen. Beim Treffen erwarten Euch unsere Hündinnen “Micky & Nalani”

Im Idealfall reist ihr mit dem eigenen Wagen an, da wir den WS nach dem Shooting auflösen. Für evtl. Fahrgemeinschaften könnt ihr Euch in unserer Workshopgruppe vorab austauschen!

Vorläufiger Ablauf, wenn das Wetter wie geplant mitspielt:

12.00Uhr Treffen im Hotel, ein kurzes Kennenlernen und anschließend folgt der Theorieteil in schöner Atmosphäre
bis ca. 16.00 Uhr dann machen wir uns auf den Weg zum Shooting.
um ca. 16.30 Uhr geht es los mit Teil II: die Mädels und Waldano, DJ und Quincy modeln für uns
20.00 Uhr ca. ENDE mit fotografieren, Abschussgespräch – plant immer mal lieber noch eine halbe Stunde länger ein.

* Die Zeiten können sich je nach Wetter noch einmal kurzfristig ändern, hier bekommt ihr ein paar Tage vorher via Mail bescheid. Der Tag steht aber definitv.


ÜBER MICH 

Mein Name ist Alexandra Evang, ich bin gelernte Fotomedienlaborantin (WDR, 2005 – 2008) und Kommunikationsdesignerin mit dem Schwerpunkt Fotografie (Abschluss 2015, FH Düsseldorf)

Mein Gewerbe habe ich vor mittlerweile 8 Jahren angemeldet und arbeite hauptberuflich als Fotografin und Trainerin. Meinen Beruf sehe ich als Berufung und mit Marko und Dorthe habe ich ein tolles Team an der Seite. Mein Ziel ist es mein erlangtes Wissen an Euch zu vermitteln, einen schönen Tag zu schaffen und für viele AHA – Erlebnisse zu sorgen.

Seit 6 Jahren gebe ich mein Wissen in Einzelcoachings und Gruppenworkshops weiter und kann auf zahlreiche glückliche Kunden und tolle Kurse zurückblicken z.B. auch für die Nikon School und unter anderem auch auf Mallorca, den Niederlanden, der Schweiz und Österreich.

Mir ist eine gute Gruppendynamik wichtig und das jeder am Ende des Tages mit tollen neuen Bildern und einem Lächeln im Gesicht nach Hause fährt.

3.Foto oben: Michèle Dekker

 AUSGEBUCHT – SO KANNST DU DICH ANMELDEN 

Sende uns einfach eine E-Mail an: info@alexandraevang.de

Betreff: Workshop Kirchdorf 06.09.2019

Inhalt: Rechnungsadresse + Handynummer. Persönliche Worte sind natürlich auch willkommen.

Die AGB zu unseren Workshops und Coachings findest Du hier. Mit der Buchung eines Workshopplatzes erklärst Du dich mit den AGB einverstanden.

Zusätzlich wird es einen kleinen Fragebogen geben, damit wir auf jeden Teilnehmer beim Workshop individuell eingehen können.

 

DIE FAKTEN

Datum: 06.09.2019 (Freitag)

Teilnehmer: mind. 6 max. 8

Dauer: 12.00 Uhr – ca. 20.00 Uhr *

Preis: 485,00€ inkl. MwSt pro Person

* Die Zeiten können sich je nach Wetter noch einmal kurzfristig ändern, hier bekommt ihr ein paar Tage vorher via Mail bescheid. Der Tag steht aber definitiv.


Waldano – fotografiert von Mandy Klencke


ZUSATZINFORMATIONEN | ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Der Workshop findet auch bei schlechtem Wetter statt, eine Buchung ist verbindlich und der Betrag ist vor dem Workshop zu überweisen (erscheint ein Teilnehmer nicht zum Workshop so kann die Gebühr nicht erstattet werden).

Fällt der Workshop wegen Ausfall von mir, des Modells, oder wegen Unterbelegung aus, werden bezahlte Beiträge voll zurückerstattet.

Haftungsausschluss. Die Teilnahme an den Workshops erfolgt auf eigenes Risiko. Für Personen- und Sachschäden wird jegliche Haftung bei etwaigem fahrlässigen Verhalten ausgeschlossen. Bei Unfällen während der An- und Abreise und während der Veranstaltung haftet jeder Teilnehmer selbst.

Haftung von Teilnehmern für Geräte. Sofern Teilnehmern Fotoapparate, Objektive und Fotozubehör von Alexandra Evang zur Verfügung gestellt werden haften diese auch bei leichter Fahrlässigkeit für Schäden an diesen Geräten.

Verwertungsrechte. Die von den Teilnehmern erstellten Fotos der Modelle dürfen für eigene (nicht kommerzielle) Zwecke genutzt werden. Bei Veröffentlichungen im Internet, oder anderen Druckmedien, muss erkennbar sein, dass das Foto auf einem Workshop der Fotografin Alexandra Evang gemacht wurde

WETTER. Je nach Wetter kann sich der Zeitablauf von meinem Workshop noch kurzfristig ändern. Hier bekommt ihr ca. eine Woche vorher, wenn wir das Wetter gut einschätzen könne noch einmal genau Bescheid.


Waldano – fotografiert von Mandy Klencke

03.05.2019 (Freitag) Fotografie- & Bildbearbeitungsworkshop mit Nicole & Talisa im Norden Deutschlands.


Im Mai möchte ich Euch wieder in den Norden einladen um einen Workshoptag mit Nicole und ihrer Friesenstute Talisa zu genießen.

Höchstwahrscheinlich blühen die Apfelbäume und bieten uns eine tolle Kulisse (siehe Foto oben). Falls die Natur wieder erwartend doch langsamer als die letzte Jahre sein sollte, haben wir vorgesorgt und einen Plan B in der Tasche. Eine tolle Location und vor allem ein Traumpaar vor der Kamera wird es definitiv für Euch geben, soviel steht fest.

Stattfinden wird das Ganze in Kutenholz, nähe Hamburg, wie immer in gemütlicher Wohlfühlatmosphäre.


Glückliche Teilnehmerinnen (Männer sind natürlich auch Willkommen ,) ) und ich.


DAS BEKOMMT IHR ♥

  • einen tollen und lehrreichen Tag
  • ca. 8 Stunden Input in einer kleinen Gruppe
  • einen kleinen Fragebogen vorab, damit wir uns auf jeden Teilnehmer | jede Teilnehmerin perfekt vorbereiten können.
  • Zugang zu meiner internen Workshopgruppe auf Facebook zum weiteren Austausch
  • ein Handout zum Mitnehmen mit Platz für Notizen
  • Verpflegung und Getränke
  • mich als Trainerin, Micky, Nalani und Amy (Nicole’s Hündin) als Assistenz 😉
  • ein absolut eingespieltes Team vor der Kamera, welches nicht nur optisch perfekt harmoniert.

Zusatzinformation: Sollten wir an der „Rosazauberblütenlocation“ fotografieren was der Plan ist, sind aus Platzgründen keine Bewegungsbilder möglich.


DIE FAKTEN

Datum: 03.05.2019 (Freitag)

Teilnehmer: mind. 5 max. 7

Dauer: 12.30 Uhr – ca. 20.45 Uhr

Preis: 425,00€ inkl. MwSt pro Person



Anmeldung – VORAUSSICHTLICH AUSGEBUCHT

Sende uns einfach eine E-Mail an: info@alexandraevang.de

Betreff:  Workshop Talisa & Nicole Mai 2019

Inhalt: Rechnungsadresse + Handynummer. Gerne auch ein paar persönliche Worte zu Dir!

Wir melden uns dann schnellstmöglich bei Dir zurück und senden Dir die Rechnung per Email sowie im weiteren Verlauf die genaueren Infos & Abläufe zum Workshop!


DAS ERWARTET EUCH AN DIESEM TAG: 

Inhalte des Kurses

Vorstellungsrunde Mir ist Persönlichkeit, ein tolles Miteinander und ein guter Austausch in der Gruppe wichtig. Zusätzlich erzähle ich Euch gerne etwas zu uns: #TeamAlexandraEvangPhotographie

Intensive Bildbesprechung anhand einiger Bilder aus meinem Portfolio. Inhalte werden unter anderem sein: Farben, Positionen, Linien + Bildaufbau kurz um die komplette Bildgestaltung. Im Zusammenhang dessen wird es einen Einblick in in einige auf diesen Workshop abgestimmte Vorher|Nachher Bilder geben. Wie sehen die Fotos OOC (Out of Cam) aus, welche Einstellungen habe ich verwendet – wo drauf lege ich bei der anschließenden Bearbeitung mit Photoshop wert?!

Photoshopteil Nach dem Kurs kennt ihr meinen kompletten Workflow mit PS + Camera RAW. Ihr wisst wie ich Zäune und Halsringe retuschiere, meine Bilder optimiere, Pferd und Mensch in den Vordergrund bringe und meine Farblooks kreiere. Ich arbeite nicht mit Presets oder Overlays.

Fotografieteil Bevor wir uns auf in die Natur begeben wisst ihr wie ich meine Kamera einstelle, kennt meine „Lieblingspositionen“ beim Fotografieren und die Bedeutung der „Harmonielinie“. Während des Fotoshootings erkläre ich Euch wie meine Bilder vor Ort entstehen, ihr erlebt mich bei der Arbeit und beim Umgang mit dem jeweiligen Team. Ich erkläre Euch warum die richtige Kommunikation so wichtig ist, auf was ich bei der Wahl der jeweiligen Location achte und welche Position beim Fotografieren die richtige ist. Wir fotografieren mit natürlichem Licht gemeinsam in einer kleinen Gruppe (max. 7 Teilnehmer).

Abschlussgespräch und Feedbackrunde, nach so einem langen Tag lasse ich Euch natürlich nicht einfach ziehen. Gemeinsam nutzen wir die letzte Zeit um noch einmal ein Resumee zu ziehen und gegebenenfalls letzte noch offene Fragen zu klären.


 


UNSER TEAM

Regelmäßig schaffen es Nicole und Talisa sämtliche Teilnehmer ins Schwärmen zu bringen. Die Kurse mit den Beiden zählen definitiv zu den beliebtesten, die ich gebe und waren in der Vergangenheit rasend schnell ausgebucht.

Talisa ist eine Friesenstute und wurde von Nicole selber ausgebildet. Die Zwei sind nicht nur wunderschön, sondern auch ein eingeschworenes Team. Lust auf mehr? Dann besuch gerne Nicoles Instagramseite: Talisamy

Für 2017 und 2018 schmückten die beiden z.B. auch das Titelbild meiner “Kalender „Pferdeliebe“, sind Hauptdarsteller in meinem Imagefilm und in einem wunderschönen und gefühlvollen Video von Marko.

Nicole und mich verbindet nicht nur die Liebe zu den Pferden und der Fotografie, sondern auch eine tolle Freundschaft.

Zusatzinformation: Sollten wir an der „Rosazauberblütenlocation“ fotografieren was der Plan ist, sind aus Platzgründen keine Bewegungsbilder möglich.


 


FÜR WEN EIGNET SICH DER WORKSHOP? 

Für alle, die in der Fotografie weiter kommen möchten. Erleben möchten, dass zu fühlen was ich fühle. Die Lust auf einen unvergesslichen Tag haben.

Für den Kurs solltest Du Deine Kamera in den Grundlagen kennen d.h. die Begriffe Iso, Blende und Zeit sollten Dir nicht fremd sein. Zusätzlich solltest Du Dich schon einmal mit dem Programm Photoshop und im Idealfall auch mit Ebenen und Masken beschäftigt haben.

Für unsere Kurse gibt es keine Altersbeschränkung. Bitte bedenke, dass die Strecke vom Theorieteil zur Shootinglocation eine Fahrt mit dem Auto beansprucht. Über unsere Facebookgruppe können natürlich im Vorfeld Fahrgemeinschaften gegründet werden.



KUNDENFEEDBACK 

“Gestern hiess es für mich 300 km auf mich zu nehmen, um an einem Workshop von Alexandra Evang teilzunehmen. 
Nicht nur, dass ich allgemein mehr lernen wollte, nein, ich erhoffte mir auch viel neue Inspiration für mich und meine Fotografie und Bearbeitung. Und genau das habe ich bekommen. Gezielter Fotografieren und Bearbeiten stand im Vordergrund – zumindest für mich. Einfach mal aus dem “Alltagstrott” und neue Perspektiven kennenlernen.
Eine Aussage von Alex fand ich besonders toll (nicht wortwörtlich): 
 
❗Geniesse den Moment, den dir deine Models schenken – geniesse ihn einfach und setze dich nie unter Druck.❗ 
 Und genau an dem zweiten Teil mit dem “sich unter Druck setzen” muss ich noch viel arbeiten – vor allem, da bisher alle Zweifel sowieso unbegründet waren. Dennoch stelle ich immer enorme Anforderungen an mich (was ja grundsätzlich gut ist), aber so konnte ich den Moment nie zu 100 % geniessen.

Wir waren sieben Teilnehmerinnen und wie ich finde eine super harmonische Truppe. Auch während dem Fotografieren haben wir uns unterstützt und aufeinander Rücksicht genommen.

Auch Alex war immer zur Stelle und hat uns einfach alle Fragen total offen beantwortet. Ich finde das ist überhaupt nicht selbstverständlich. Einfach toll!

Mein Fazit: Ich würde jederzeit wieder ein Workshop bei Alex buchen. Man profitiert nämlich auch von den anderen Teilnehmern und ihren Fragen.
Ein Workshop ist für mich wie ein Buch, dass man mehrmals liest. Jedesmal wenn man es liest, eröffnen sich neue Sachen, denen man vorher keine Beachtung geschenkt hat oder wo man vielleicht noch nicht dazu bereit war sie wirklich zu verstehen. ” Michèle Dekker


“Herzlicher lehrreicher Workshop mit vielen Zaubermomenten”

Kurz nachdem Alexandra das ”Go” für die Anmeldung für den Workshop in Kutenholz mit Talisa + Nicole gegeben hat, habe ich wenige Sekunden später meine Anmeldungsmail abgeschickt und konnte damit einen der wenigen Plätze in diesem wundervollen Workshop ergattern.
Nach herzlicher Begrüßung und Empfang haben wir uns alle in einer total familiären Atmosphäre kennengelernt und ausgetauscht. In unserer kleinen lockeren Runde hatte keiner Scheu, Fragen zu stellen und Alexandra auszuquetschen. So wurden uns zunächst in der Bildbearbeitung Schritt für Schritt verständliche Lösungswege verraten. Sobald Fragezeichen vor den Köpfchen auftauchten, gab es auch alles “nochmal zum mitschreiben”.
Durch neue aufgezeigte Möglichkeiten fällt mir die Bildbearbeitung nun viel leichter und ich habe mehr Freude daran, meinen Bildern den letzten Schliff” zu verpassen.
Nicht nur durch Alexandras Begeisterung und Engagement, die Menschen an ihrer Arbeit teilhaben zu lassen, sondern auch die liebevolle Vorbereitung und Organisation rund um den Workshop sorgten dafür, dass jeder von uns viel mit nach Hause genommen hat.
Talisa + Nicole als unglaublich harmonisches und vertrautes Team schenkten uns wundervolle Momente, die wir mit viel “zauberhaften Zauberlicht” einfangen konnten. Bei unterschiedlichen Motiven und unter Alexandras liebevoller Aufsicht als ”Fotografenmutti” konnten wir die Tipps und Anregungen praktisch umsetzen.
Wahrscheinlich hätten wir mit unseren Kameras noch bis heute im Sonnenuntergang am Elbstrand gestanden/gelegen, wenn die Sonne abends nicht ganz verschwunden wäre. Was gibt es Schöneres?
Ich hätte nie gedacht, dass man an einem einzigen Tag so viel lernen kann und bin unglaublich froh, dass ich meinen ersten Workshop bei Alexandra Evang mitgemacht habe und bin mir sicher, dass es nicht der letzte bei ihr war. Ich bedanke mich für den unglaublich schönen und lehrreichen Tag!

Schaut Euch gerne das Video an, dann bekommt ihr einen ganz guten Eindruck was Euch im Mai erwartet.


Was müsst ihr mitbringen / Zusatzinformationen noch einmal zusammengefasst:

  • Wetterfeste Kleidung! Wir arbeiten Outdoor.
  • Kamera + Objektiv / e, möglichst lichtstark. Ich arbeite mit Pferden am liebsten mit einem 70-200mm f2,8 oder meinem 300mm f2.8
  • Ich empfehle für schöne Portraits mit Pferd ein Objektiv mit einer Brennweite von mind. 85mm
  • Speicherkarten, geladene Akkus.
  • ein Laptop wird nicht benötigt.
  • Begleitpersonen + weitere Tiere sind leider nicht möglich. (Beim Treffen erwarten Euch höchstwahrscheinlich meine Hündinnen “Micky” und “Nalani”, sowie Nicoles Hündin „Amy“)
  • Im Idealfall reist ihr mit dem eigenen Wagen an, da wir den WS nach dem Shooting auflösen. Für evtl. Fahrgemeinschaften könnt ihr Euch in unserer Workshopgruppe vorab austauschen!

    Vorläufiger Ablauf, wenn das Wetter wie geplant mitspielt: 

    12.30 Uhr treffen in Kutenholz, Kennenlernen und Theorieteil bei Nicole zu Hause.

    bis ca. 16.45 – 17.15 Uhr dann machen wir uns auf den Weg zum Shooting.

    um ca. 17.45 Uhr geht es los mit Teil II: Nicole & Talisa modeln für uns

    20.45 Uhr ca. ENDE mit fotografieren, Abschlussgespräch, plant immer mal lieber noch eine halbe Stunde länger ein.



ÜBER MICH

Mein Name ist Alexandra Evang, ich bin gelernte Fotomedienlaborantin (WDR, 2005 – 2008)  und Kommunikationsdesignerin mit dem Schwerpunkt Fotografie (Abschluss 2015, FH Düsseldorf)

Mein Gewerbe habe ich vor mittlerweile 8 Jahren angemeldet und arbeite hauptberuflich als Fotografin und Trainerin. Meinen Beruf sehe ich als Berufung und mit Marko und Dorthe habe ich ein tolles Team an der Seite. Mein Ziel ist es mein erlangtes Wissen an Euch zu vermitteln, einen schönen Tag zu schaffen und für viele AHA – Erlebnisse zu sorgen.

Seit 6 Jahren gebe ich mein Wissen in Einzelcoachings und Gruppenworkshops weiter und kann auf zahlreiche glückliche Kunden und tolle Kurse zurückblicken. Unter anderem auch auf Mallorca, den Niederlanden, der Schweiz und Österreich.

Mir ist eine gute Gruppendynamik wichtig und das jeder am Ende des Tages mit tollen neuen Bildern und einem Lächeln im Gesicht nach Hause fährt.

3.Foto oben: Michèle Dekker


Anmeldung – 

Sende uns einfach eine E-Mail an: info@alexandraevang.de

Betreff:  Workshop Talisa & Nicole Mai 2019

Inhalt: Rechnungsadresse + Handynummer. Gerne auch ein paar persönliche Worte zu Dir!

 

Wir melden uns dann schnellstmöglich bei Dir zurück und senden Dir die Rechnung per Email sowie im weiteren Verlauf die genaueren Infos & Abläufe zum Workshop!

 

DIE FAKTEN

Datum: 03.05.2019 (Freitag)

Teilnehmer: mind. 5 max. 7

Dauer: 12.30 Uhr – ca. 20.45 Uhr

Preis: 425,00€ inkl. MwSt pro Person

 


ZUSATZINFORMATIONEN | ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN 

Der Workshop findet auch bei schlechtem Wetter statt, eine Buchung ist verbindlich und der Betrag ist vor dem Workshop zu überweisen. Erscheint ein Teilnehmer nicht zum Workshop wird die Gebühr nicht erstattet.

Fällt der Workshop wegen Krankheit der Kursleiterin oder Unterbelegung aus, werden bezahlte Beiträge voll zurückerstattet. Fällt das Model (und / oder das Pferd) aus hat die Kursleiterin die Möglichkeit für passenden Ersatz zu sorgen.

Haftungsausschluss. Die Teilnahme an den Workshops erfolgt auf eigenes Risiko. Für Personen- und Sachschäden wird jegliche Haftung bei etwaigem fahrlässigen Verhalten ausgeschlossen. Bei Unfällen während der An- und Abreise und während der Veranstaltung haftet jeder Teilnehmer selbst.

Haftung von Teilnehmern für Geräte. Sofern Teilnehmern Fotoapparate, Objektive und Fotozubehör von Alexandra Evang zur Verfügung gestellt werden haften diese auch bei leichter Fahrlässigkeit für Schäden an diesen Geräten.

Verwertungsrechte. Die von den Teilnehmern erstellten Fotos der Modelle dürfen für eigene (nicht kommerzielle) Zwecke genutzt werden. Bei Veröffentlichungen im Internet, oder anderen Druckmedien, muss erkennbar sein, dass das Foto auf einem Workshop der Fotografin Alexandra Evang gemacht wurde

WETTER. Je nach Wetter kann sich der Zeitablauf von meinem Workshop noch kurzfristig ändern. Hier bekommen die Teilnehmer ein paar Tage vorher bescheid, wenn das Wetter besser eingeschätzt werden kann.

Da der Workshop, den wir im Mai in Kooperation mit Nikon geben  in Sekundenschnelle ausgebucht war, haben wir direkt noch einen zweiten Tag für Euch geplant.

Am 22.05.2019, Mittwoch, heißt es (hoffentlich ganz viel) Sonne, Strand und Meer. Gemeinsam werden wir einen intensiven 15 Stunden Tag genießen und unvergessliche Momente erleben.

Spürst du den Wind, den Sand unter Deinen Füßen, hörst Du das Meeresrauschen?

 

Du hattest schon immer den Traum Pferde am Strand zu fotografieren? Dann ist dieser Workshop genau das Richtige für Dich. Unter liebevoller und professioneller Anleitung führen wir Dich durch einen tollen Tag. Am Ende wirst Du nicht nur mit vielen großartigen Bildern auf der Speicherkarte, sondern auch mit neuem Input, Wissen und einem dicken Lächeln im Gesicht die Heimreise antreten. Da bin ich mir sicher.

Und vielleicht haben wir auch das Glück und treffen einen Seehund aus der Nähe? 


LOCATION

Der Theorieteil wird einem einem süßen Café in Elleemet (gleich neben Renesse) stattfinden, welches ich komplett für uns gebucht habe und wo wir auch mit Köstlichkeiten versorgt werden. Der Praxis Teil wird am Strand von Renesse am Strand stattfinden.

 


DAS BEKOMMT IHR ♥

  • einen tollen und lehrreichen Tag
  • ca. 15 Stunden Input in einer kleinen Gruppe
  • zwei Fotoshootings (morgens und abends)
  • ein großer Theorieteil
  • Zugang zu meiner internen Workshopgruppe auf Facebook zum weiteren Austausch
  • ein Handout zum Mitnehmen mit Platz für Notizen
  • Zwei Trainer (Marko & mich) und damit eine super Betreuung über den ganzen Tag
  • leckeres Essen + Getränke (= Rundumsorglos Paket)
  • zwei großartige Pferdemädchen und damit zwei ganz unterschiedliche Team’s vor der Kamera

    DIE FAKTEN

    Datum: 22.05.2019 (Mittwoch)

    Teilnehmer: mind. 5 max. 8

    Dauer: ca. 07.10 Uhr – ca. 21.45 Uhr *

    Preis: 490,00€ inkl. MwSt pro Person

    * Die Zeiten können sich je nach Wetter noch einmal kurzfristig ändern (!) hier bekommt ihr kurz vorher via Mail bescheid. Der Tag steht aber definitv und das wir morgens und abends shooten ebenfalls!


    AUSGEBUCHT – SO KANNST DU DICH ANMELDEN 
    Sende uns einfach eine E-Mail an: info@alexandraevang.de

    Betreff: Renesse Workshop 22.05.2019

    Inhalt: Rechnungsadresse + Handynummer. Persönliche Worte sind natürlich auch willkommen.

    Die AGB zu unseren Workshops und Coachings findest Du hier. Mit der Buchung eines Workshopplatzes erklärst Du dich mit den AGB einverstanden.

    Zusätzlich wird es einen kleinen Fragebogen geben, damit ich auf jeden Teilnehmer beim Workshop individuell eingehen kann.

    Wir melden uns asap mit allen wichtigen Informationen zurück.



UNSERE MODELLE

YVONNE & DANNY & JOE

„Ich bin Yvonne und lebe mit meinen beiden Vierbeinern in der Nordeifel. Zu meinem Team gehören mein 11-jähriger Tinker Danny und mein 3-jähriger Border Collie Joe.

Danny begleitet mich schon seit 7 Jahren und ist sowohl mein Ruhepol als auch mein Actionkamerad, kurz gesagt mein bester Freund. Ob kuscheln, galoppieren oder schwimmen mit Danny bleiben keine Wünsche offen. Er lässt sich auch für Einzelbilder problemlos frei abstellen oder im Galopp rufen. Auch das Liegen, Sitzen, Spanischer Schritt und Steigen gehören zu seinem Repertoire. In einigen Fotoshootings und im Training stellte er immer wieder seine Geduld und Nervenstärke unter Beweis. Er ist zudem eine absolute Wasserratte und liebt es zu planschen. Danny ist mit seinen Puscheln und der besonderen Ausstrahlung ein absoluter Blickfang und dies weiß er auch.

Joe ist der kleine Clown im Team und versteht sich zu präsentieren. Er ist vollkommen unerschrocken und wie Danny ein riesiger Wasserfan. Bilder im Wasser und auch eine Schwimmtour zu dritt, wären kein Problem. Dank unserem vielseitigen und etwas anderen Training ist Joe ein geübter Stuntdog. Auf Danny stehen oder von seinem Rücken in meine Arme springen, sind für ihn eine Leichtigkeit.“

Yvonne, Joe und Danny 

TALEJA &  DRIFANDI & FUNI

“Ich bin Taleja aus Bonn.

Drifandi und ich standen schon des Öfteren vor unterschiedlichen Kameras. Er ist ein 12-jähriger Isländer Rappwallach mit langer und vor allem dicker Mähne und Schweif. Ich lasse ihn auch frei und brauche kein Zaumzeug um ihn bei mir zu halten. Da wir uns bald über 7 Jahre kennen, viel erlebt haben, unterwegs waren und uns in und auswendig kennen, sieht man das natürlich auf den Fotos. Er ist ein sehr sensibles und trotzdem temperamentvolles Pferd, sodass er vor der Kamera gerne mit mir kuschelt, aber sich auch im wildem Galopp präsentieren kann.

Funi und ich standen noch nicht so oft vor der Kamera. Er ist ein 11-jähriger  Isländer Fuchswallach mit Stern und Schnippe. Funi und ich haben schon schwere Zeiten zusammen durchmachen müssen, was unsere Bindung sehr stark gemacht hat. Wir haben uns nicht gesucht aber gefunden und sind Selenverwandte. Er ist ein absoluter Kuschler vor der Kamera und eine richtige Wasserratte. Er plantscht und legt sich gerne Mal mitten ins Wasser. Er kann Zirkuslektionen und Geduld ist seine absolute Stärke.”

Taleja & Drifandi

Taleja & Funi

DAS ERWARTET EUCH AN DIESEM TAG:

Inhalte des Kurses

Vorstellungsrunde Mir ist Persönlichkeit, ein tolles Miteinander und ein guter Austausch in der Gruppe wichtig. Zusätzlich erzähle ich Euch gerne etwas zu uns: #TeamAlexandraEvangPhotographie

Intensive Bildbesprechung Anhand einiger Bilder aus meinem Portfolio. Inhalte werden unter anderem sein: Farben, Positionen, Linien + Bildaufbau kurz um die komplette Bildgestaltung. Im Zusammenhang dessen wird es einen Einblick in sämtliche meiner Vorher|Nachher Bilder geben. Wie sehen die Fotos OOC aus, welche Einstellungen habe ich verwendet – wo drauf lege ich bei der anschließenden Bearbeitung mit Photoshop wert?!

Photoshopteil Nach dem Kurs kennt ihr meinen kompletten Workflow mit PS + Camera RAW. Ihr wisst wie ich Zäune und Halsringe retuschiere, meine Bilder optimiere, Pferd und Mensch in den Vordergrund bringe und meine Farblooks kreiere. Ich arbeite nicht mit Presets oder Overlays.

Fotografieteil Ihr erkläre Euch wie ich meine Kamera einstelle und warum, zeige meine “Lieblingspositionen” beim fotografieren und die Bedeutung der “Harmonielinie”.

Während des Fotoshootings erkläre ich Euch wie meine Bilder vor Ort entstehen, ihr erlebt mich bei der Arbeit und beim Umgang mit dem jeweiligen Teams. Ich erkläre Euch warum die richtige Kommunikation so wichtig ist, auf was ich bei der Wahl der jeweiligen Location achte und welche Position beim Fotografieren die richtige ist. Wir fotografieren mit natürlichem Licht gemeinsam in einer kleinen Gruppe (max. 8 Teilnehmer + zwei Trainer)

Wir starten mit dem ersten Fotoshooting gleich morgens, haben tagsüber einen tollen Praxisteil und beenden den Tag mit einem zweiten Fotoshooting.

Es wird Kuschelfotos, Bilder an den Dünen, im Meer und im Galopp geben.

Intensiver geht es kaum.

Abschlussgespräch und Feedbackrunde, nach so einem langen Tag lasse ich Euch natürlich nicht einfach ziehen. Gemeinsam nutzen wir die letzte Zeit um noch einmal ein Resumee zu ziehen und gegebenenfalls letzte noch offene Fragen zu klären. Die letzten Workshops in Renesse haben wir abends noch in einer Bar enden lassen und mit einer “Chocomel Met Slagroom” auf den tollen Tag angestoßen.


FÜR WEN EIGNET SICH DER WORKSHOP?

Für alle, die in der Fotografie weiter kommen möchten. Erleben möchten, dass zu fühlen was ich fühle. Die Lust auf einen unvergesslichen, langen und intensiven Tag haben.

Für den Kurs solltest Du Deine Kamera in den Grundlagen kennen d.h. die Begriffe Iso, Blende und Zeit sollten Dir nicht fremd sein. Zusätzlich solltest Du Dich schon einmal mit dem Programm Photoshop und im Idealfall auch mit Ebenen und Masken beschäftigt haben.

Für unsere Kurse gibt es keine Altersbeschränkung. Über unsere Facebookgruppe können natürlich im Vorfeld Fahrgemeinschaften gegründet werden.


Was müsst ihr mitbringen / Zusatzinformationen noch einmal zusammengefasst:

  • Wetterfeste Kleidung! Wir arbeiten Outdoor.
  • Du solltest soweit fit zu Fuss sein, wir bewegen uns viel am Strand.
  • Kamera + Objektiv / e, möglichst lichtstark. Ich arbeite mit Pferden am liebsten mit einem 70-200mm f2,8 oder meinem 300mm f2.8
  • Ich empfehle für schöne Portraits mit Pferd ein Objektiv mit einer Brennweite von mind. 85mm – für die Bilder in Bewegung würde ein längeres Objektiv definitv Sinn machen.
  • Speicherkarten, geladene Akkus.
  • ein Laptop, wenn vorhanden! Das würde in diesem Kurs definitiv Sinn machen, damit du tagsüber schon einmal in Deine Bilder reinschauen kannst.
  • Begleitpersonen + weitere Tiere sind leider nicht möglich. (Beim Treffen erwarten Euch höchstwahrscheinlich unsere Hündin “Micky” +  “Nalani”

Der vorläufige Ablauf noch einmal grob zusammengefasst:

  • ca. 07.10 Uhr Start – Vorgespräch + Fotoshooting Teil 1
    wir dürfen mit den Pferden bis 10.00 Uhr morgens am Strand sein.
  • kleine Pause + Brunch
  • Theorieteil
  • gemeinsames Abendessen
  • ab ca. 19.00 Fotoshooting Teil 2
  • ca. 21.45 Uhr ca. ENDE mit Fotografieren

open End an der Bar mit lockeren Gesprächen. Nur wer mag. 🙂


 


KUNDENFEEDBACK AUS RENESSE

“Liebste Alexandra, 
ich möchte dir einfach nochmal ein riesengroßes Dankeschön für den unvergesslichen Workshop in Renesse ausrichten.  
 
Der Workshop hat mir unglaublich viel weitergeholfen und ich habe so viel neues Wissen mit nach Hause nehmen können.  Neben einem perfekt organisierten Tag und einer super leckeren Verflegung, hatten wir eine so herzliche Gruppe. Es war als wenn wir uns alle schon lange kennen würden und der ganze Tag lief harmonisch und mit so einer positiven Stimmung ab. Am Ende dieses wundervollen Tages der mit einem Zauberlichtshooting am Meer endete ließen wir den Abend noch zusammen in einer Hotelbar ausklingen. Perfekter konnte der Tag wohl nicht enden.  
 
Dieser Tag wird mir für immer in Erinnerung bleiben, nicht nur das ich dich, Alexandra, und dein Team kennenlernen durfte und so viel von dir lernen und mich mit dir unterhalten sowie zusammen mit dir fotografieren konnte war schon ein Riesen Highlight für mich, sondern ich durfte auch einen wundervollen Tag mit sovielenanderen tollen Menschen die meine Leidenschaft teilen verbringen.  
 
Ich danke dir für all deine Herzlichkeit, dein Engagement und überhaupt alles was du an diesem Tag für uns getan hast.  
 
Ein Tag voller Herzmomente der mir ewig in Erinnerung bleiben wird.  Ich hoffe dass wir uns bald mal wieder sehen.  Ich wünsche dir alles Gute   Jessica”



“Bereits nach dem ersten Workshop bei Alex, den ich im März besucht habe, stand für mich fest, dass ich auf jeden Fall nochmal einen Workshop besuchen werde. Dass es so schnell gehen würde, hätte ich zwar nicht gedacht, aber als die Ausschreibung für den Workshop in Renesse rauskam und sich so traumhaft anhörte, passte es einfach und so ging meine Anmeldung per E-Mail raus. Als die Bestätigung kam, dass ich noch einen Platz ergattern konnte, konnte die Aufregung losgehen!

Ende August war es dann endlich soweit und glücklicherweise spielte auch das Wetter mit… es war sowas von heiß, 5 Grad weniger hätten es auch getan, aber lieber Sommerhitze als Sommerregen. Obwohl sehr früh der Wecker klingeln sollte, war ich vor Aufregung und Vorfreude schon vorher hellwach. Vom Treffpunkt ging es dann auch direkt los zum Strand, wo uns als perfekte Einstimmung auf den Tag unsere Models im Sonnenaufgang entgegengeritten kamen. Wir haben ca. 3 Stunden fotografiert und so unfassbar viel geboten bekommen, dass es mit Worten nicht zu beschreiben ist.

Bei Lara und Devil merkte man sofort, dass die beiden nicht zum ersten Mal für einen Workshop modelten. Aber auch Betti & Robin, Saskia & Luna und Moni & Poco haben es uns sehr leicht gemacht, schöne Momente zwischen Mensch und Pferd mit unseren Kameras einzufangen.

Alex hat uns viele nützliche Tipps gegeben und ist individuell auf jeden Teilnehmer eingegangen. Völlig beeindruckt vom ersten Teil ging es also auf Richtung Café für den Theorieteil. Auch dieser war von Alex super organisiert. Wir wurden von den Inhabern ganz herzlich empfangen und mit Getränken und unglaublich leckerem Essen verwöhnt Der Photoshopteil war zwar anstrengend mit viel „Input“, aber wieder äußerst lehrreich.

Ich konnte wirklich einiges mitnehmen, was ich jetzt Zuhause umsetzen kann. Für das Abendshooting hatten wir beschlossen an einen anderen Strandabschnitt zu gehen. Das bedeutete zwar einen längeren Fußmarsch, aber auch eine schönere Location.

Am Abend kam als Model noch Anja mit Ihrem Con Solido dazu und modelte neben Betti und Robin und Lara und Devil für uns. Auch bei diesem Shootingteil haben wir wieder unglaublich viel geboten bekommen, Bilder vom Galopp am Strand bis hin zu einem traumhaften Sonnenuntergang.

Auch nach diesem Workshop kann ich definitiv sagen, dass es nicht der letzte Workshop bei Alex war, an dem ich teilgenommen habe. Auf diesem Wege danke ich nochmal allen Beteiligten für diesen unvergesslichen Tag!” Sonja Bußler



” Liebe Alex,

es war so schön, ich könnt grad heulen, wie ein wahrgewordener Traum!
DANKE für all die wunderbaren Momente, die wir erleben durften, für das Werkzeug, das Du uns mitgegeben hast, für die Erinnerungen, die ein Leben lang bleiben..
A dream came true.
Bin grad so glücklich und erschlagen, ver- (und be-)arbeite jetzt erstmal und träume schon von einem weiteren Workshop bei Dir ❤
Alles, alles Liebe, geniess die Zeit hier noch und bis bald, liebe Alex

Andrea”


ÜBER MICH 

Mein Name ist Alexandra Evang, ich bin gelernte Fotomedienlaborantin (WDR, 2005 – 2008) und Kommunikationsdesignerin mit dem Schwerpunkt Fotografie (Abschluss 2015, FH Düsseldorf)

Mein Gewerbe habe ich vor mittlerweile 9 Jahren angemeldet und arbeite hauptberuflich als Fotografin und Trainerin. Meinen Beruf sehe ich als Berufung und mit Marko und Dorthe habe ich ein tolles Team an der Seite. Mein Ziel ist es mein erlangtes Wissen an Euch zu vermitteln, einen schönen Tag zu schaffen und für viele AHA – Erlebnisse zu sorgen.

Seit 6 1/2 Jahren gebe ich mein Wissen in Einzelcoachings und Gruppenworkshops weiter und kann auf zahlreiche glückliche Kunden und tolle Kurse zurückblicken. Unter anderem auch auf Mallorca, den Niederlanden, der Schweiz und Österreich.

Mir ist eine gute Gruppendynamik wichtig und das jeder am Ende des Tages mit tollen neuen Bildern und einem Lächeln im Gesicht nach Hause fährt.

3.Foto oben: Michèle Dekker


AUSGEBUCHT – SO KANNST DU DICH ANMELDEN 
Sende uns einfach eine E-Mail an: info@alexandraevang.de

Betreff: Renesse Workshop 22.05.2019

Inhalt: Rechnungsadresse + Handynummer. Persönliche Worte sind natürlich auch willkommen.

Die AGB zu unseren Workshops und Coachings findest Du hier. Mit der Buchung eines Workshopplatzes erklärst Du dich mit den AGB einverstanden.

Zusätzlich wird es einen kleinen Fragebogen geben, damit ich auf jeden Teilnehmer beim Workshop individuell eingehen kann.

Wir melden uns asap mit allen wichtigen Informationen zurück.

Egal, ob bewölkt oder sonnig. Das Feeling am Strand zu arbeiten ist immer absolut besonders.

ZUSATZINFORMATIONEN | ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Der Workshop findet auch bei schlechtem Wetter statt, eine Buchung ist verbindlich und der Betrag ist vor dem Workshop zu überweisen (erscheint ein Teilnehmer nicht zum Workshop so kann die Gebühr nicht erstattet werden).

Fällt der Workshop wegen Ausfall von mir, des Modells, oder wegen Unterbelegung aus, werden bezahlte Beiträge voll zurückerstattet.

Haftungsausschluss. Die Teilnahme an den Workshops erfolgt auf eigenes Risiko. Für Personen- und Sachschäden wird jegliche Haftung bei etwaigem fahrlässigen Verhalten ausgeschlossen. Bei Unfällen während der An- und Abreise und während der Veranstaltung haftet jeder Teilnehmer selbst.

Haftung von Teilnehmern für Geräte. Sofern Teilnehmern Fotoapparate, Objektive und Fotozubehör von Alexandra Evang zur Verfügung gestellt werden haften diese auch bei leichter Fahrlässigkeit für Schäden an diesen Geräten.

Verwertungsrechte. Die von den Teilnehmern erstellten Fotos der Modelle dürfen für eigene (nicht kommerzielle) Zwecke genutzt werden. Bei Veröffentlichungen im Internet, oder anderen Druckmedien, muss erkennbar sein, dass das Foto auf einem Workshop der Fotografin Alexandra Evang gemacht wurde

WETTER. Je nach Wetter kann sich der Zeitablauf von meinem Workshop noch kurzfristig ändern. Hier bekommt ihr ein paar Tage vorher, wenn wir das Wetter gut einschätzen könne noch einmal genau Bescheid.

 

Bereits zum dritten Mal geht es zu Familie Radl und ihren wunderschönen Friesen! Ein Workshop, der ein absolutes “MUSS” für alle Liebhaber der schwarzen Perlen ist. Vielleicht haben wir das Glück und können an diesem Tag sogar ein Fohlen fotografieren.
Stattfinden wird das Ganze in Baden (2500 AT) (Theorie | ca. 40 KM Entfernung von Wien) und in Traiskirchen (Praxis | ca. 30 KM Entfernung von Wien) in gemütlicher Wohlfühlatmosphäre.

Fede und Regina


UNSERE MODELLE

“Unser Hobby unsere Leidenschaft: die Friesen! Meine Mama, Krissi und ich (Regina) haben uns alle drei sehr in die „Black Beautys“ aus Holland verliebt und so ist eine kleine aber liebevolle familiäre Friesenzucht entstanden! Jedes unserer Pferde ist für uns etwas ganz Besonderes, sie sind unsere Wegbegleiter, besten Freunde und Seelentiere! So versuchen wir trotz Arbeit und Studium immer für jeden gleichermaßen da zu sein, ihnen ein schönes Zuhause zu bieten und einfach Spaß mit Ihnen zu haben! Ob Western, Barock, Zirkuslektionen, Freiarbeit oder klassische Dressur wir sind für jede Sparte zu begeistern!” Mehr über diese tolle Familie findet ihr hier: KLICK 

 

Fede & Regina, Krissi & Melody


DAS BEKOMMT IHR ♥

  • einen tollen und lehrreichen Tag
  • ca. 8 Stunden Input in einer kleinen Gruppe
  • Zugang zu meiner internen Workshopgruppe auf Facebook zum weiteren Austausch
  • ein Handout zum Mitnehmen mit Platz für Notizen
  • Verpflegung und Getränke
  • Marko und mich als Trainer und Micky & Nalani als Assistenz 😉
  • zwei absolute Pferdefrauen mit ihren Lieblingen vor der Kamera

DIE FAKTEN

Datum: 20.04.2019 (Samstag)

Teilnehmer: mind. 5 max. 8

Dauer: 12.00 Uhr – ca. 20.15 Uhr *

Preis: 455,00€ inkl. MwSt pro Person

* Die Zeiten können sich je nach Wetter noch einmal kurzfristig ändern, hier bekommt ihr ein paar Tage vorher via Mail bescheid. Der Tag steht aber definitv.


 Fede und Regina


VORAUSSICHTLICH AUSGEBUCHT! SO KANNST DU DICH ANMELDEN 

Sende uns einfach eine E-Mail an: info@alexandraevang.de

Betreff: Workshop Familie Radl April 2019

Inhalt: Rechnungsadresse + Handynummer. Persönliche Worte sind natürlich auch willkommen.

Wir melden uns asap mit allen Informationen zurück. Die Rechnung gibt es via Email innerhalb von 3 Tagen nach Eingang deiner Email. Deine Teilnahme ist gebucht, sobald Du eine Rückmeldung von uns über deinen Platz per Email bekommen hast. Die AGB zu unseren Workshops und Coachings findest Du hier. Mit der Buchung eines Workshopplatzes erklärst Du dich mit den AGB einverstanden.

 

DAS ERWARTET EUCH AN DIESEM TAG:

Inhalte des Kurses

Vorstellungsrunde Mir ist Persönlichkeit, ein tolles Miteinander und ein guter Austausch in der Gruppe wichtig. Zusätzlich erzähle ich Euch gerne etwas zu uns: #TeamAlexandraEvangPhotographie

Intensive Bildbesprechung Anhand einiger Bilder aus meinem Portfolio. Inhalte werden unter anderem sein: Farben, Positionen, Linien + Bildaufbau kurz um die komplette Bildgestaltung. Im Zusammenhang dessen wird es einen Einblick in sämtliche meiner Vorher|Nachher Bilder geben. Wie sehen die Fotos OOC aus, welche Einstellungen habe ich verwendet – wo drauf lege ich bei der anschließenden Bearbeitung mit Photoshop wert?!

Photoshopteil Nach dem Kurs kennt ihr meinen kompletten Workflow mit PS + Camera RAW. Ihr wisst wie ich Zäune und Halsringe retuschiere, meine Bilder optimiere, Pferd und Mensch in den Vordergrund bringe und meine Farblooks kreiere. Ich arbeite nicht mit Presets oder Overlays.

Fotografieteil Bevor wir uns auf in die Natur begeben wisst ihr wie ich meine Kamera einstelle, kennt meine “Lieblingspositionen” beim Fotografieren und die Bedeutung der “Harmonielinie”. Während des Fotoshootings erkläre ich Euch wie meine Bilder vor Ort entstehen, ihr erlebt mich bei der Arbeit und beim Umgang mit dem jeweiligen Team. Ich erkläre Euch warum die richtige Kommunikation so wichtig ist, auf was ich bei der Wahl der jeweiligen Location achte und welche Position beim Fotografieren die richtige ist. Wir fotografieren mit natürlichem Licht gemeinsam in einer kleinen Gruppe (max. 8 Teilnehmer).

Abschlussgespräch und Feedbackrunde, nach so einem langen Tag lasse ich Euch natürlich nicht einfach ziehen. Gemeinsam nutzen wir die letzte Zeit um noch einmal ein Resumee zu ziehen und gegebenenfalls letzte noch offene Fragen zu klären.

 


FÜR WEN EIGNET SICH DER WORKSHOP?

Für alle, die in der Fotografie weiter kommen möchten. Erleben möchten, dass zu fühlen was ich fühle. Die Lust auf einen unvergesslichen Tag haben.

Für den Kurs solltest Du Deine Kamera in den Grundlagen kennen d.h. die Begriffe Iso, Blende und Zeit sollten Dir nicht fremd sein. Zusätzlich solltest Du Dich schon einmal mit dem Programm Photoshop und im Idealfall auch mit Ebenen und Masken beschäftigt haben.

Für unsere Kurse gibt es keine Altersbeschränkung. Der Stall ist etwas außerhalb, daher mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht so einfach zu erreichen. Über unsere Facebookgruppe können natürlich im Vorfeld Fahrgemeinschaften gegründet werden.


Imperio & Regina


KUNDENFEEDBACK

Österreich, Herbst 2018

“Hallo liebe Alex , lieber Marko und liebe Fotografenhunde,

Gestern genau 3 Wochen nach dem  Workshop bei der Familie Radl und ihren wundervollen Friesen habe ich ein freies Projekt, welches mir wirklich sehr am Herzen lag, umgesetzt. Am Ende des Tages waren wir soo glücklich. Das Fotoshooting verlief so problemlos , einfach total entspannt. Ich bin wirklich mehr als zufrieden mit den Ergebnissen…obwohl ich sonst oft sehr kritisch mit mir selbst bin, war ich beim Betrachten der Fotos einfach nur happy. Es hat sich so sehr gelohnt den Workshop bei euch zu buchen. An nur einem Tag durfte ich so viel mitnehmen…unglaublich lehrreich, in jeder Hinsicht. Ich hoffe wir sehen uns bald wieder. Ihr habt mir einen Traum verwirklicht…

Vielen Dank für alles. Ganz liebe Grüße Bettina.”


Österreich, Herbst 2017

“Ich schicke dir ein kleines Review von gestern mit einem großen DANKE von mir! Ich muss sagen, bei dem ekligen Wetterbericht am SA hab ich mir gedacht, dass ich nicht weiß, ob ich nicht meinen Platz für einen Wartelisten-Nachrücker freimachen soll, aber ich verfolge dich schon so lange auf FB und ich hätte es nicht gekonnt. Du bist für mich eine “der Großen” der Pferdefotografie und der weiß, wann du wieder nach Ö kommst? Ich konnte es mir nicht entgehen lassen, nicht mal wenn es einen Sturm angesagt gehabt hätte. Und dann war der Wettergott gnädig und es war von Anfang bis Ende ein gelungener Tag. Es war unglaublich, dass du und Marko in Natura noch herzlichere Persönlichkeiten seid, als man es auf euren Videos empfindet. Man fühlt sich wohl in eurer Mitte und was sehr schön ist, ist, dass du einen so nah an dich und deine Arbeit lässt und dich nicht dafür fürchtest, Tipps weiterzugeben, die uns Laien ganz andere Möglichkeiten eröffnen. 
 
Abgesehen von deinen fachlichen Fähigkeiten seid ihr ganz tolle Menschen, bei denen man sich sofort aufgenommen fühlt und der ganze Tag war vom Ambiente her so einfach und angenehm gestrickt, dass anfängliche Nervosität gleich weg war und man sich eigentlich fühlte, als wäre man mit Freunden unterwegs. 
 
Vielen Dank für diese Erfahrung! Ich werde bestimmt wieder die Möglichkeit wahrnehmen und mal zu euch nach Deutschland oder Holland zu einem Coaching oder Workshop kommen! 
Liebe Grüße aus der Steiermark – Vera”



Was müsst ihr mitbringen / Zusatzinformationen noch einmal zusammengefasst:

  • Wetterfeste Kleidung! Wir arbeiten Outdoor.
  • Kamera + Objektiv / e, möglichst lichtstark. Ich arbeite mit Pferden am liebsten mit einem 70-200mm f2,8 oder meinem 300mm f2.8
  • Ich empfehle für schöne Portraits mit Pferd ein Objektiv mit einer Brennweite von mind. 85mm
  • Speicherkarten, geladene Akkus.
  • ein Laptop wird nicht benötigt.
  • Begleitpersonen + weitere Tiere sind leider nicht möglich. (Beim Treffen erwarten Euch höchstwahrscheinlich unsere Hündinnen “Micky” und “Nalani”

Im Idealfall reist ihr mit dem eigenen Wagen an, da wir den WS nach dem Shooting auflösen. Für evtl. Fahrgemeinschaften könnt ihr Euch in unserer Workshopgruppe vorab austauschen!

Vorläufiger Ablauf, wenn das Wetter wie geplant mitspielt:

12.00 Uhr Treffen an Theorielocation in Baden, Kennenlernen und Theorieteil
bis ca. 15.15 Uhr dann machen wir uns auf den Weg zum Shooting.
um ca. 15:45 Uhr geht es los mit Teil II: Regina & Krissi und ihre Pferde modeln für uns
20.15 Uhr ca. ENDE mit fotografieren, Abschussgespräch – plant immer mal lieber noch eine halbe Stunde länger ein.

* Die Zeiten können sich je nach Wetter noch einmal kurzfristig ändern, hier bekommt ihr ein paar Tage vorher via Mail bescheid. Der Tag steht aber definitv.


ÜBER MICH 

Mein Name ist Alexandra Evang, ich bin gelernte Fotomedienlaborantin (WDR, 2005 – 2008) und Kommunikationsdesignerin mit dem Schwerpunkt Fotografie (Abschluss 2015, FH Düsseldorf)

Mein Gewerbe habe ich vor mittlerweile 9 Jahren angemeldet und arbeite hauptberuflich als Fotografin und Trainerin. Meinen Beruf sehe ich als Berufung und mit Marko und Dorthe habe ich ein tolles Team an der Seite. Mein Ziel ist es mein erlangtes Wissen an Euch zu vermitteln, einen schönen Tag zu schaffen und für viele AHA – Erlebnisse zu sorgen.

Seit 6 1/2 Jahren gebe ich mein Wissen in Einzelcoachings und Gruppenworkshops weiter und kann auf zahlreiche glückliche Kunden und tolle Kurse zurückblicken. Unter anderem auch auf Mallorca, den Niederlanden, der Schweiz und Österreich.

Mir ist eine gute Gruppendynamik wichtig und das jeder am Ende des Tages mit tollen neuen Bildern und einem Lächeln im Gesicht nach Hause fährt.

3.Foto oben: Michèle Dekker

VORAUSSICHTLICH AUSGEBUCHT!! SO KANNST DU DICH ANMELDEN 

Sende uns einfach eine E-Mail an: info@alexandraevang.de

Betreff: Workshop Familie Radl April 2019

Inhalt: Rechnungsadresse + Handynummer. Persönliche Worte sind natürlich auch willkommen.

Wir melden uns asap mit allen Informationen zurück. Die Rechnung gibt es via Email innerhalb von 2 Tagen nach Eingang deiner Email. Deine Teilnahme ist gebucht, sobald Du eine Rückmeldung von uns über deinen Platz per Email bekommen hast. Die AGB zu unseren Workshops und Coachings findest Du hier. Mit der Buchung eines Workshopplatzes erklärst Du dich mit den AGB einverstanden.

Zusätzlich wird es einen kleinen Fragebogen geben, damit ich auf jeden Teilnehmer beim Workshop individuell eingehen kann.

DIE FAKTEN

Datum: 20.04.2019 (Samstag)

Teilnehmer: mind. 5 max. 8

Dauer: 12.00 Uhr – ca. 20.15 Uhr *

Preis: 455,00€ inkl. MwSt pro Person


Kristina & Tristan


ZUSATZINFORMATIONEN | ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Der Workshop findet auch bei schlechtem Wetter statt, eine Buchung ist verbindlich und der Betrag ist vor dem Workshop zu überweisen (erscheint ein Teilnehmer nicht zum Workshop so kann die Gebühr nicht erstattet werden).

Fällt der Workshop wegen Ausfall von mir, des Modells, oder wegen Unterbelegung aus, werden bezahlte Beiträge voll zurückerstattet.

Haftungsausschluss. Die Teilnahme an den Workshops erfolgt auf eigenes Risiko. Für Personen- und Sachschäden wird jegliche Haftung bei etwaigem fahrlässigen Verhalten ausgeschlossen. Bei Unfällen während der An- und Abreise und während der Veranstaltung haftet jeder Teilnehmer selbst.

Haftung von Teilnehmern für Geräte. Sofern Teilnehmern Fotoapparate, Objektive und Fotozubehör von Alexandra Evang zur Verfügung gestellt werden haften diese auch bei leichter Fahrlässigkeit für Schäden an diesen Geräten.

Verwertungsrechte. Die von den Teilnehmern erstellten Fotos der Modelle dürfen für eigene (nicht kommerzielle) Zwecke genutzt werden. Bei Veröffentlichungen im Internet, oder anderen Druckmedien, muss erkennbar sein, dass das Foto auf einem Workshop der Fotografin Alexandra Evang gemacht wurde

WETTER. Je nach Wetter kann sich der Zeitablauf von meinem Workshop noch kurzfristig ändern. Hier bekommt ihr ca. eine Woche vorher, wenn wir das Wetter gut einschätzen könne noch einmal genau Bescheid.





Ihr Lieben,
auf geht es mit einem neuen Jahr voller Abenteuer. Vielleicht erleben wir davon ja eins gemeinsam?
Anbei kommen unsere ersten festen Termine und vorläufige Planungen. Nicht alle sind zu diesem Zeitpunkt zu 100% save, weil sie einfach noch im Ausbau sind. Vielleicht möchtest du das Datum, aber trotzdem schon einmal im Kalender markieren und vormerken. Dann wäre jetzt der richtige Zeitpunkt.

So funktioniert die Anmeldung für unsere Kurse und Fotoshootings

Für unsere Workshops gibt es keine Warteliste im Vorfeld, d. h., wenn du Interesse an einem unser kommenden Kurse hast abonniere am einfachsten unseren Blog auf der rechten Seite. Dieser ist natürlich komplett kostenfrei. Sobald ein neuer Kurs online und zur Anmeldung freigegeben ist, bekommst Du automatisch eine E-Mail von uns. Hier auf dieser Plattform werden die Kurse zu erst freigegeben und dort findest Du dann alle Informationen zum Inhalt, Preis, dem Datum und natürlich auch zur Anmeldung. Die Plätze werden nach dem Eingang der E-Mail abgearbeitet. First come, first serve.


Für persönliche Fotoshootings und Coachings kannst Du uns gerne jederzeit direkt über unser Kontaktformular schreiben: https://www.alexandraevang.de/kontakt/ dann lassen wir Dir unverbindlich Preise und Informationen zu den verschiedenen Paketen und Möglichkeiten zukommen. Schreib am besten auch direkt dazu wer Du bist und woher Du kommst.
Falls Du es nicht wusstest: Unser Büro ist in Düsseldorf. Shootings und Personalcoachings hier und im Umkreis sind (fast) immer machbar. Schreib uns gerne frühzeitig für Deinen Wunschtermin.

JANUAR

WEITERBILDUNG / VIDEOTRAINING: Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck neben der Jahresplanung an unserem ersten eigenen Videotraining, welches bald erscheinen wird. Ich nehme euch mit zu einem Fotoshooting und erkläre Dir wo drauf ich achte, wenn ich mit meinen Teams arbeite. Es wird einen Posingteil geben, ich erzähle Dir, welche Einstellungen ich nutze uvm.. Anschließend besprechen wir die entstandenen Ergebnisse und du wirst einen ganzen Teil meines Workflow mit den Adobe Programmen kennen lernen und wirst diese anschließenden selber ganz bequem von zu Hause umsetzen können. Nutze die kalte Jahreszeit für Weiterbildung!Auch in den kalten Monaten können tolle Bilder entstehen. Die Stimmung ist vor allem im Winter sehr besonders.


FEBRUAR

WEITERBILDUNG / KUSCHELIGE WINTERZEIT: Lust Dich weiterzubilden und fit für die Saison 2019 zu machen? Wir bieten neben Fotografie – und Bildbearbeitungscoachings auch Marketingkurse an. Zusammen finden wir Deinen Preis, Deine Zielgruppe und setzen Träume in feste Handlungspunkte um. Ich arbeite seit mittlerweile bald 10 Jahren als Fotografin, habe ein Team von zwei weiteren grandiosen Menschen an der Seite und ganz wundervolle Kunden. Werde einer davon und schreib uns für weitere Informationen an welcher Stelle es vielleicht gerade hakt und wo Du unsere Hilfe gebrauchen könntest. .. Wir sind gerne für Dich da.
Auch Fotoshootings und Personalcoachings mit anderen Themengebieten sind möglich. Kontaktiere uns gerne via E-Mail oder ruf direkt durch: KLICK

FOTOTOUR / LUDWIGSHAFEN (am Rhein): Unsere erste Tour geht nach Baden Württemberg / Rheinland-Pfalz und zwar vom 25.02 – 28.02. In diesem Zeitraum sind Termine in Speyer, Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen etc. möglich…. wir freuen uns auf Euch! Kontakt: KLICK

Das kann DEIN Jahr werden. Wir helfen Dir gerne über Dich hinaus zuwachsen.


März

JOINMYESCAPE EVENT: “Schritt für Schritt Herausforderungen meistern – sich etwas trauen! Diese Interviews sollen Dir Mut machen, Dich begeistern und beflügeln. Damit auch Du Dich nicht mehr aufhalten lässt – sondern das umsetzt, was Dir schon so lange im Kopf herum spukt.” Marko & Ich werden am 02.03.2019 in Ludwigshafen sein und dir von unseren Abenteuern berichten. Neben uns wird die großartige Gabriele Boiselle, Pferdefotografin Stefanie Hafner, Auswanderin Lia und Pferdefrau Nina Schmitz auf der Bühne stehen. Sei dabei! Tickets gibt es für nur 39,00€ hier: KLICK Die Tickets werden nach und nach freigeschaltet und der Verkauf findet jeden Sonntag ab 20:00 Uhr statt.

WORKSHOP: Am 09.03. ist ein Workshop für Fotografen, die ihre Kamera gerade erst kennenlernen geplant. Vor der Kamera: Ein tolles Pferde / Mensch Team! Bildbearbeitung inklusive. Mehr Infos gibt es HIER: https://www.mynikon.de/school/workshops/Einstieg-in-die-Pferdefotografie – endlich kann ich an dieser Stelle die Bombe auch platzen lassen: Das wird der erste Kurs sein den wir in Kooperation mit Nikon Deutschland geben werden. Also noch einmal absolut besonders.

Die Anmeldung für diesen Kurs läuft über Nikon selber. Einfach auf den Link klicken den wir euch eingebaut haben.


EQUITANA EVENT: Am 10.03. (Sonntag) werde ich vorraustlich auf der Equitana in Essen anzutreffen sein.


“Das Band zwischen manchen Menschen und ihren Pferden? Ein ganz besonderes. Lasst mich Euer unsichtbares Band in Bildern die, die Ewigkeit überdauern werden, sichtbar machen.” Alexandra Evang


REISEN / KAPSTADT: Vom 12.03 – 20.03 geht es für mich endlich nochmal ins Flugzeug und für ein paar Tage nach Südafrika zur Weiterbildung.


APRIL

FOTOTOUR / ÖSTERREICH / BAYERN: So langsam wird sich der Frühling bemerkbar machen und unsere erste große Fototour wird von Düsseldorf über Bayern nach Österreich gehen. Sicher dir JETZT deinen Wunschtermin im Zeitraum vom 08.04 – 21.04.19 Gegebenenfalls wird es einen Workshop in Bayern geben, einer in Baden (Österreich) ist über Ostern auf jeden Fall geplant. Vor der Kamera werdet ihr hier wunderschöne Friesen haben. Termine und Infos zur Anmeldung kommen bald hier auf unserem Blog online.

In Österreich zu Hause: Friesenhengst IMPERIO und REGINA


Mai

WORKSHOP: Der Apfelblüten Workshop bei Hamburg mit Talisa & Nicole ist aktuell für das erste Maiwochenende angesetzt. Infos folgen.


FOTOTOUR / KUTENHOLZ: Persönliche Termine für Buxtehude, Kutenholz und Umgebung können gerne via E-Mail angefragt werden. Ich bin voraussichtlich vom 02.-07.05 vor Ort.


FOTOTOUR / RENESSE: Vom 11.05 – 28.05. ist die erste Tour nach Renesse geplant. In diesem Zeitraum sind wir buchbar für Fotoshootings und Personalcoachings, diese im Bereich Marketing, Fotografie und Bildbearbeitung! Wunschinhalte können wir gerne persönlich bzw. via E-Mail besprechen. Alles ist möglich. Naja fast alles. Preise und Infos senden wir euch super gerne via Mail zu. Scheut nicht und schreibt uns ganz unverbindlich über das Kontaktformular unserer Homepage: www.alexandraevang.de an! Am besten ganz bald, damit dein Traum von unvergesslichen Momenten am Strand in die Wirklichkeit umgesetzt werden kann. Wir freuen uns Mega (!!) auf intensive Momente am Strand mit euch. Ich kann euch gar nicht sagen wie besonders dieser Ort ist.
Komm mit uns ans Meer. Komm mit uns nach Zeeland.

WORKSHOP / RENESSE: Am 24.05.2019 findet ein mega Workshop am Meer statt und zwar mit keinem geringeren als NikonDeutschland als Kooperationspartner! Wir werden den kompletten Tag gemeinsam verbringen, zwei Fotoshootings erleben und einen intensiven Theorieteil (mit leckerem Essen!!) zusammen genießen. Absolute Herzensempfehlung! Anmelden könnt ihr euch direkt über Nikon selber: https://www.mynikon.de/school/workshops/Pferdefotografie-intensiv




JUNI

FOTOTOUR / ITALIEN: Um den 15.06.19 machen wir uns von Düsseldorf auf den Weg nach Florenz! Mit dem Auto! Und da social Media verbindet könnte ich mir gut vorstellen, dass es sogar Follower gibt, die dort zu Hause sind? Für Anfragen in diesem Zeitraum und zu dieser ganz besonderen Tour nimm gerne Kontakt mit uns auf: KLICK


JULI

WORKSHOP / BEI FFM: Für das erste Juli Wochenende sind wir aktuell in der Planung für einen weiteren Kurs auf dem Berghof Rod, da der letzte in 2018 so wahnsinnig gut bei euch ankam. Vor der Kamera werdet ihr neben Anne voraussichtlich auch wieder wunderschöne Fohlen haben. Mehr Informationen gibt es assap.


Ein ganz besonderer Moment: Stute, Fohlen und Züchterin


AUGUST

FOTOUR / KIRGISTAN: Ende August erwartet uns ein mega Abenteuer deluxe! Und mit uns meine ich Dich und mich… aktuell ist eine Foto / Reiterreise nach Kirgistan in Planung. Ist das nicht der Wahnsinn? Infos kommen so bald wie möglich. Falls du dabei sein möchtest halte Dir unbedingt die letzten Zwei Wochen im August frei. Ich werde euch bestimmt bald mehr erzählen können. Falls Du Dich für Informationen vormerken lassen möchtest schreib uns gerne unverbindlich eine E-Mail an info@alexandraevang.de Betreff KIRGISTAN 2019 Wichtig: Für diese Reise solltest du körperlich in guter Verfassung sein wir werden einige Tage mit Pferden unterwegs sein.

Kirgistan ist ein absolutes Pferdeland und die Landschaft atemberaubend.


SEPTEMBER

WORKSHOP INTENSIVWOCHE / ZEELAND: Ich kann dir gar nicht sagen wie sehr diese Zeit schon jetzt mein Herz berührt. Schon so lange ist es mein Traum eine ganze Woche mit Euch in Holland zu verbringen. Wir werden sogar zusammen wohnen!! Es wird einige Fotoshootings geben, Zeit für ganz viel Bildbearbeitung etc. pp. alles noch in Planung. Angedacht ist die Woche aktuell für Ende September. Wie klingt das für Euch?! Falls Du Dich für Informationen vormerken lassen möchtest schreib uns gerne unverbindlich eine E-Mail an info@alexandraevang.de Betreff INTENSIVWOCHE HOLLAND 2019 (das Ganze wird voraussichtlich in Noordwijk stattfinden.)

Töltend am Strand zu reiten bedeutet Glücksgefühle pur zu erleben.


Eine Tour in den Hohen Norden (Kiel, Flensburg die Ecke) inkl. Workshop ist ebenfalls angedacht und wenn genug Anfragen zusammen kommen reisen wir vermutlich auch gerne wieder in die wunderschöne Schweiz für Euch. Kontaktiert uns gerne jederzeit via E-Mail für Preisinformationen und mehr.
Dieser Beitrag wird immer wieder aktualisiert werden.
Bei spontanen Fragen hier zu schreib uns gerne eine E-Mail oder direkt einen Kommentar unter diesem Post. Wir sind gespannt wie Dir der erste Teil der Jahresplanung gefällt und hoffen, dass auch für Dich das richtige Seminar dabei ist! Auf ins Abenteuer 2019, alles Liebe, Dorthe, Marko & Alex #AlexandraEvangPhotographie

 

13040857_1157567787608406_4893848186047466286_o

v.l.n.r.  Stephan, der extra aus Belgien angereist war um die Männerquote noch einmal hochzuziehen, Eva, (ich) Stefanie, Devil & Lara, Kathi, Selina & Alex.


kurze Einleitung: Schöner hätte unser Tag im April kaum sein können… Zauberlicht inkl. also zum Glück nichts mit doofem April Wetter.

Zu Besuch hatte ich  fünf Frauen und einen Mann, die teils einige Kilometer hinter sich gelassen.. Stephan kam sogar mit Belgischen Pralinen im Gepäck angereist was uns Mädels natürlich sehr gefreut hat.

Und Devil & Lara haben es Mal wieder geschafft, dass aber auch wirklich alle mit tollen Bildern auf der Speicherkarte nach Hause gefahren sind.

Und so sah es bei uns dann in der Praxis aus:

12983396_1157567227608462_1843918987913965553_o 13063011_1157567234275128_7342489404713155861_o 13054974_1157567267608458_1564874304409162408_o 13301259_10206319212920708_6657423771194091294_o

13268424_10206319212760704_8924082714524248655_o

 


13161738_1073230692749037_7151458176341876710_o 12983340_1061712460567527_3317138586281890477_o


Lara & Devil (Modelle)

Von Anfang an war einfach eine super Stimmung zu spüren- wir waren alle auf einer Wellenlänge und ich habe mich von Anfang an sehr wohl gefühlt neben uns gabs dann noch Lagerfeuer und es war unglaublich viel los, trotzdem war Devil fast immer bei mir die Kühe haben ihn ab und an sehr nervös gemacht, sowas kennt er einfach gar nicht, aber irgendwie war es überhaupt nicht schlimm, weil er einfach 3 Stunden nur Vollgas für die Mädels gegeben hat. Ich habe schon viele Ergebnisse gesehen, und weiß ehrlich gesagt gar nicht was ich als erstes posten soll, aber nach und nach werden von jedem Fotografen Bilder veröffentlicht! Sie sind alle einsame Spitze und auf ihre Weise einzigartig. Ich bin unglaublich stolz auf Devil und aufs gesamte Team!

Vorallem danke ich Alex, die mir soetwas ermöglicht um mit ihr und so tollen Fotografen zusammenzuarbeiten


blog_neu_20142

 

 

Selina Grass

Der Workshop bei Alexandra Evang war ein unvergesslicher Tag voll neuer Informationen und jeder Menge Spaß!
Wenn ich an den Workshop bei Alex zurück denke, zaubert mir diese Erinnerung immer noch ein riesiges lächeln ins Gesicht. 
Ihre Arbeiten bewundere ich schon seit meinen ersten Anfängen in der Fotografie. Schon lange habe ich mir gewünscht einen Workshop bei Alex zu besuchen. Erst sollte aber die passende Ausrüstung her, um auch mit tollen Ergebnissen wieder nachhause fahren zu können.
Als ich dann gesehen habe, dass Lara mit ihrem Devil, denen ich auch schon eine ganze Zeit bei Facebook folge, bei dem nächsten Workshop dabei sind, habe ich nicht lange überlegt und sofort die Initiative ergriffen. 
Mit der Kamera im Gepäck und jede Menge Aufregung ging es dann am Tag des Workshops zuerst zu Alex nachhause wo ich ganz herzlich (auch von Nelly und Micky) begrüßt wurde. Die Atmosphäre war während des ganzen Theorieteils total entspannt. Alex hat sich wirklich sehr viel Mühe gegeben, dass sich alle wohlfühlen. Mit ganz viel Geduld und guter Laune hat und Alex eine Menge über Bildbearbeitung erklärt und gezeigt wie sie mit Photoshop arbeitet. Dabei ist sie auch ganz individuell auf unsere Wünsche eingegangen. 
Mit jede Menge neuem Input ging es dann an den Rheinstrand. Geplant war eigentlich in einer Kirschbaumallee zu shooten, allerdings haben die Bäume noch nicht so schön geblüht. Ich bin aber überglücklich, dass wir dann doch an den Rheinstrand gefahren sind. 
Ganz herzlich wurden wir dann dort von Lara und Devil begrüßt. Die beiden sind so ein tolles Team und bringen sich so wahnsinnig viel Vertrauen entgegen. Sowohl Devil, der alles so brav mitgemacht hat, als auch Lara, die wirklich viel Geduld hatte und so lange im Kleidchen in der Kälte stand, haben den Workshop zu einem perfekten Tag für mich gemacht. Beim Blick auf die Kamera im laufe des Workshops konnte ich mein Glück manchmal kaum fassen. Ein so tolles Team werde ich bestimmt so schnell nicht wieder vor die Linse bekommen. Lara und Devil haben uns so viel für tolle Bilder geboten und Alex hat viele nützliche Tipps gegeben und sich um jeden einzelnen von uns gekümmert und immer wieder Feedback gegeben. 
Im Großen und Ganzen kann ich nur sagen, dass der Workshop ein unglaublich toller Tag war, der mir noch sehr, sehr lange in Erinnerung bleiben wird. 
Vielen vielen Dank an dich, liebe Alex, an alle lieben Workshopteilnehmer und an Lara mit ihrem Devil! <3

4D4A2031-Bearbeitet 4D4A2534-Bearbeitet2 4D4A3024-Bearbeitet-2 4D4A3055-Bearbeitet-Bearbeitet 4D4A3196-Bearbeitet


Eva-Maria Schmidt
“Ich bin immer noch ganz erfüllt von Deinem Workshop am Wochenende! Hab tausend Dank für diesen einzigartigen Tag! Ich habe schon so viele positive Rückmeldung von vorangegangenen Teilnehmern gelesen und es war auffallend, wie begeistert alle von dem Workshop, von Dir und dem Erlebten waren. Aber jetzt kann ich es verstehen und mich den anderen einfach nur anschliessen! Deine Arbeitsweise kennen zu lernen und einmal selbst so ein Traumpaar vor der eigenen Linse zu haben an einer großartigen Location hat meinen bisherigen Fotoerlebnissen die Krone aufgesetzt. DANKE dafür!”

Fotografie-Eva-Maria-Schmidt

www.evamariaschmidt.de

5M3A6016_web 5M3A6145_PS_web2 5M3A6407web 5M3A6497_PSweb


Alexandra Troester

Dieser Workshop lässt sich gar nicht in einen Satz, nein, eigentlich gar nicht in Worte fassen. Großartig!

Relativ spontan ging es für mich zum Workshop nach Düsseldorf. Es war quasi mein Geburtstagsgeschenk an mich selbst. Ich bin gespannt, wer DAS noch toppen kann! 😀
Der Tag war großartig. Angefangen bei der kompletten Truppe, über den Theorie Teil in dem Alex uns geduldig jede Frage beantwortete. Sei es zur Fotografie oder woher sie das phänomenale “Koffer Körbchen” für ihre Hunde her hat. Alles unheimlich sympathisch, locker, familiär – toll!
Am Rheinufer  trafen wir Lara. Während sie uns herzlichst begrüßte, ließ Devil der ganze Trubel gänzlich unberührt. Was ein cooles Pferd! Aber wehe, er musste die Aufmerksamkeit mit irgendwem teilen. Er wusste genau, wie er sie wieder bekam!
Die Kameras waren noch gar nicht richtig ausgepackt, da legten wir bereits los. Nach all dem Input ging das aber auch gar nicht anders. Damit wir uns vor lauter Euphorie nicht völlig verrennen, half Alex immer wieder mit Tipps und Einstellungen nach.
Irgendwann kam sogar noch die Sonne raus, so dass wir sogar ein wenig Zauberlicht bekamen <3 Das Glück war perfekt. Die Stimmung sowieso.
Den ganzen Tag über hatte man das Gefühl, mit guten Freunden einen schönen Tag zu verbringen. Obwohl man sich gerade mal ein paar Stunden kannte. Daran waren Alex und Lara mit ihrer herzlichen Art sicher nicht ganz unschuldig 😉
Ich würde jederzeit wieder zu einem Workshop von Alex fahren. Egal wo. Mir kribbelt’s jetzt schon wieder in den Fingern, wenn ich dran denke.
Vielen, vielen Dank für den tollen Tag, an euch alle! 🙂

www.facebook.de/farbklaexfotografie
Instagram: @klaex90
www.farbklaex.com

IMG_0302 IMG_0690
IMG_1284 IMG_1088 IMG_0665


Stefanie Reifferscheid

Schon lange vorher habe ich Alexandra Evangs Arbeiten bewundert und mir immer gewünscht, einmal eine  Workshop bei ihr besuchen zu dürfen. Ihre Bilder strahlen einfach eine ganz besondere Harmonie zwischen Pferd und Mensch aus und auch das “Zauberlicht” hat mich schon immer begeistert.
Dann kam die Ausschreibung für den Workshop für Fortgeschrittene bei Alex in Düsseldorf und der Termin passte. Jedoch kamen mir Zweifel, ob “fortgeschritten” auf mich zutreffen würde. Bereits ein paar Monate vorher hatte ich mich schon für einen Anfänger-Workshop interessiert und die liebe Dorthe angeschrieben, die ich bereits auf einem anderen Workshop kennenlernen durfte. Der Termin passte bei mir jedoch nicht optimal und Dorthe wies mich auf den Fortgeschrittenen-Workshop im April hin und widerlegte meine Befürchtungen, dafür noch nicht weit genug zu sein.
Also ergriff ich die Chance und meldete mich, wenn auch noch mit einem mulmigen Gefühl, bei Fortgeschrittenen noch nicht mithalten zu können, für den Workshop an. Oh man, war ich aufgeregt!
Bereits im Voraus wurde eine Gruppe mit den Teilnehmern gegründet um evtl Fahrgemeinschaften zu bilden. So konnte man auch bereits vorher schonmal etwas “schnuppern” wer die anderen so sind und vor allem wie erfahren.
Dann am 17. April 16 war es endlich soweit.
Ich war schon am Abend vorher wahnsinnig nervös und hatte immernoch leichte Zweifel und Ängste mich etwas übernommen zu haben.
Treffpunkt war bei Alex zu Hause in Düsseldorf mit der Option, evtl später in Bochum (Lara & Devils Heimat) zu shooten.
Ich klingelte an der Tür und war wahnsinnig aufgeregt, was an dem Tag wohl so alles auf mich zukommen würde und wie Alex und die anderen Teilnehmer mich aufnehmen würden. Und da surrte auch schon der Türöffner. Als ich oben an der Wohnung ankam begrüßte mich auch schon der liebe Marc in Begleitung von Nelly. Alles war sehr harmonisch und total vertraut.
Im Wohnzimmer saßen bereits ein paar andere Teilnehmerinnen und auch Alex begrüßte mich sehr herzlich und alles fühlte sich sehr vertraut an, als würde man gute Freunde besuchen. Ich begrüßte noch die beiden süßen Hunde Nelly und Micky, die mich sehr an meine beiden kleinen erinnerten und wir warteten noch auf weitere Teilmehmer und unseren einzigen männlichen Teilnehmer in der Runde.
Als alle versammelt und mit Kaffee und allem was das Herz begehrt versorgt waren, ging es los mit einer kurzen interessanten Vorstellungsrunde bei der auch Alex von ihrem bisherigen Werdegang berichtete und Fragen beantwortete. Dann ging es weiter mit ein paar Eindrücken von Alex’ Workflow in Photoshop und vielen nützlichen Tips zur Bearbeitung verschiedenster Bilder. Die Zeit verging wie im Fluge und da wohl die Kirchbäume in Bochum nicht wie erhofft in voller Blüte standen,  entschieden wir uns alternativ in Düsseldorf zu bleiben und am Rheinstrand zu shooten.
Also ging es gemeinsam per Kolonne los zum Rheinstrand.
Das Wetter meinte es super gut mit uns und die Sonne war mit nur wenigen kleinen Pausen durchgehend für uns da.
Als wir ankamen wartete schon Lara mit ihrem wunderschönen Palomino-Wallach Oaks Golden Devil auf uns die uns ebenfalls sehr vertraut begrüßte und uns ein bischen von ihrer Geschichte erzählte.
Dann ging es auf zu dem tollsten Sandstrand den ich bisher am Rhein gesehen hatte. Ich wohne ja selbst am Rhein aber solch einen tollen Sandstrand habe ich hier in der Nähe leider noch nicht entdeckt.
Lara hatte verschiedene Outfits mitgebracht und eine tolle Blumendeko war auch noch vorhanden.
Einfach perfekte Voraussetzungen. Ein tolles Team, wunderhübsche Models, schöne Outfits, super Wetter, tolle Location und eine superliebe Fotografin als Coach im Hintergrund. Was sollte besser sein?!
So verging die Zeit auch wie im Fluge und das Licht wurde zur Abendstunde immer schöner! So kamen wir auch noch in den ersehnten Genuss, das natürliche “Zauberlicht” einfangen zu können.
Wir wollten garnicht aufhören zu fotografieren und auch Alex war nicht streng bzgl der Endzeit des Workshops und hatte auch hinterher noch Zeit, aufkommde Fragen zu beantworten.
Es war ein komplett gelungener Workshoptag und auch meine Ängste,  nicht mithalten zu können, schwanden immer mehr durch die familiäre Atmosphäre und die konstante Bemühung von Alex, auch während des Shootings aufkommende Fragen und Probleme zu lösen. Ich wollte abends garnicht aufhören zu fotografieren und sich in der gemütlichen Runde noch auszutauschen und auch den anderen Erfahrungsberichten zu lauschen.
Doch leider ging auch dieser Tag mal zu Ende und ich war und bin immernoch total beeindruckt! Vielen Dank nochmals an die liebe Alex und Marc für die tolle harmonische Stimmung die ihr mit eurem lieben Empfang vermittelt habt und auch nochmals vielen Dank an dich Alex für die wahnsinnige Mühe die du dir gibst um auch wirklich jeden Teilnehmer anzusprechen und dort abzuholen wo er steht, für die Selbstverständlichkeit mit der du jederzeit alle offenen Fragen beantwortest und ernst nimmst, für die tollen Handouts mit Tips zur Bearbeitung in Photoshop und deinen wunderschönen Bildern dazu und und und… ich könnte noch ewig weiter danken. 😉
Danke natürlich auch an Lara und Devil für ihren grandiosen Job den ihr gemacht habt trotz relativ kalten Temperaturen in zarten Kleidern ewig zu stehen bis auch wirklich jeder sein passendes Foto im Kasten hatte und für die tolle vertraute Stimmung die ihr euch einfach permanent gegenseitig vermittelt. Einfach schön zu beobachten!! Weiter so!!! Danke an die anderen Teilnehmer für den interessanten Erfahrungsaustausch!  Ich hoffe, die Kontakte bleiben noch länger bestehen.
Danke an den Wetterfrosch für die grandiosen Sonnenstunden im chaotischen Aprilwetter. 😉Einfach danke an alle, die den Tag so perfekt gemacht haben wie er war!!
Am liebsten würde ich mit der ganzen Truppe nochmal ein ganzes Shooting-Wochenende verbringen,  aber ich denke, das sich das organisatorisch leider etwas schwierig gestalten dürfte. Aber man wird ja noch träumen dürfen. 😉

PhotosbyS.Reifferscheid

DSC_1231 DSC_1660 DSC_1621 DSC_1234


Kathina Terharn

Feedback fehlt bisher.

Kathina-Terharn-ArtPhotography

13133315_993118840723876_6166000447928592725_n


Stephan Baranowski

I really enjoyed being in Germany again, although speaking proved harder then I expected. I was so tired at the end, I could hardly speak :-).
Anyway, thanks Alexandra for a great workshop and Lara & Devil: you make such a wonderful team. And all you “mädels” for letting me be there!
Good luck to all with your photography!
Liebe Grüsse
Stephan

Facebook Stephan Baranowski
I
nstagram @stephan.baranowski

13051611_10208052302377741_2639707394441828430_n 13103281_10208052302337740_1699935060569320316_n 13087550_10208052301897729_7603008776758052825_n 13043688_10208052301657723_3902705018611479432_n 13076869_10208052301737725_7923423942839835115_n

13119821_1170646902967161_442976330163196484_o

v.l.n.r.  Weska, Eva,  Anna, Sabrina, Michael & Corinna


Einleitung von Alexandra Evang 

Hach Nicole und Talisa… was soll ich sagen. Ich hab die beiden einfach lieb. Über die Zeit hat sich zu Nicole eine richtig schöne Freundschaft entwickelt und ich genieße die Zeit und auch die Workshops mit den beiden sehr.

Dieser hier war ganz besonderes und unser erster gemeinsam am Elbstrand – tolle Teilnehmer, tolles Wetter und Micky, Nelly und Amy (Nicoles Hündin) waren auch dabei. Schöner geht es also kaum.

Wer Nicole und Talisa mal auf ihrer Facebook Seite besuchen will kann das HIER tun.

Im weiteren Verlauf könnt ihr die Feedbacks der Teilnehmerinnen lesen und natürlich ihre ersten Ergebnisse des Workshops sehen.

Vorab noch schnell ein paar Making-Off Bilder für Euch:

681A4238WDV_7419f

13123154_1170646639633854_5660124548359671165_o 13161892_1170646459633872_7685104644496015252_o 13119939_1170646219633896_2016007271740480404_o13064610_1170646112967240_1379170481149533960_o13173318_1170646096300575_426025368406286834_o13147658_1170646189633899_1711536571713261376_o
13124532_1165804266784758_868486141689872661_n 13076879_1165804216784763_6623318960129931178_n

 


BLOG_NEU_2014

Corinna Backhaus

Am Tag als ich mich auf den Weg nach Düsseldorf machte um bei Alex ein Einzelcoaching zu bekommen kam
endlich auch der lang ersehnte Blogeintrag über den Fotoworkshop in Kutenholz am 30.04.2015.
Ich habe mich sofort angemeldet und das war auch gut so, denn schon am Abend war der Kurs ausgebucht.
Nach meinem tollen Einzelcoaching mit Alex habe ich mich dann auch gleich noch viel mehr auf den Workshop gefreut, da ich nun auch aus eigener Erfahrung wusste wie schön so ein Fototag mit Alex ist.
Nun war ich sehr gespannt wie denn der Workshop abläuft und wie es denn so ist wenn man die gute Alex nicht nonstop ganz exklusiv an seiner Seite hat. Ich wurde nicht enttäuscht. Alex schafft es auch in der Gruppe, dass sich jeder gut umsorgt fühlt.

Der Tag begann schon mit einer herzlichen Begrüßung der Kursteilnehmer und einem tollen Empfang durch Alex und unser Modell Nicole, samt aller Hunde (Nelly, Micky und Amy) und schon war man angekommen.
Während des Theorieteils wurden wir perfekt umsorgt (lecker Cupcakes, Süssigkeiten und was das Fotografenherz sonst noch so begehrt) und mit den super Erklärungen von Alex zu ihren Bildern und der Bildbearbeitung hätte ich dort noch stundenlang sitzen können. Aber dann kam auch schon der praktische Teil.
Leider hatten uns die Apfelbäume die Zusammenarbeit versagt, aber dafür war die Sonne auf unserer Seite und kam genau pünktlich nach einem total verregneten Tag hinter den Wolken hervorgekrochen als wir an unserer Shootinglocation ankamen. Am Elbstrand in der Nähe von Stade. Und nun sahen wir auch unser vierbeiniges Modell zum ersten Mal. Talisa. Eine wunderschöne Friesenstute, die uns zusammen mit Nicole viele wunderschöne Fotos ermöglicht hat.

Das muss man der Alex lassen, sie hat ein unheimlich gutes Händchen für die Modellauswahl. Nicht nur dass alle wunderschön aussahen, nein, man konnte vor allem das starke Band der Verbundenheit zwischen Pferd und Mensch spüren. Die passende Magie also zum „Zauberlicht“ welches wir zum Abend noch so schön hatten.
Wieder ein Tag mit der wundervollen Alex und mit so vielen tollen Menschen und Tieren und ganz besonderen Momenten. Für mich nicht nur ein Fotokurs, sondern ein Eintauchen in eine wundervolle Welt aus schönen Bildern und Herzlichkeit. Ein Exkurs aus dem Alltag in einen Traum.

Ich werde sicher noch öfter mit Alex fotografieren. Zum einen, weil ich immer noch ganz viel dazu lerne und zum Anderen weil es einfach so viel Spaß bringt.
Danke Alex und Danke auch an Nicole und an alle Kursteilnehmer.

– Corinna

img_0230 img_0231 img_0237 img_0239


Eva Zillmann

Einmal bei einem von Alex‘ Workshops dabei zu sein, steht schon seit langem ganz oben auf meiner Wunschliste. Und dann am 30.04.2016 war es endlich soweit. 4 Jahre nachdem ich zufällig über Alex‘ Bilder gestolpert war und mich prompt in ihren Fotografiestil  verliebt hatte. Keine andere Fotografin hat mir über so lange Zeit als Vorbild gedient und mich in meiner fotografischen Entwicklung so geprägt und begleitet wie sie. Da ich auch ein großer Fan von Nicoles und Talisas Bildern bin, die in den vergangenen Jahren bei Alex‘ Workshops entstanden sind, freute ich mich wie ein Honigkuchenpferd als die Zusage für einen begehrten Workshop-Platz in Kutenholz in meinem E-Mail-Postfach eintrudelte.

Begonnen hat dieser unvergessliche Tag in dem kleinen  Ort Kutenholz, nicht weit von Hamburg. Mit viel Gebell wurden wir herzlich von drei Fellnasen und ihren zwei Frauchen begrüßt. Nach einer gemütlichen Vorstellungsrunde bei Kaffee und Nicoles leckeren Cupcakes, begannen wir mit dem Theorieteil. Alex erklärte uns anhand von Beispielbildern, wie man Shootings vorbereitet und welche Hilfsmittelchen da so zum Einsatz kommen können. Überraschungen und der ein oder andere Lacher sind garantiert 😉  Anschließend zeigte sie uns auf leicht verständliche Weise, wie sie ihre Bilder bearbeitet (von Hautretusche mittels Frequenztrennung über Dodge & Burn bis hin zum Kreieren von Farblooks wurde alles vorgeführt, was man so braucht um Bilder im Alex-Stil zu erschaffen). Die Zeit verging unheimlich schnell und schon war es an der Zeit für den praktischen Teil. Seit Tagen sagten uns die Nachrichten Regenwetter für diesen Tag voraus. Doch das Wetter meinte es doch noch gut mit uns und als wir zum Fotografieren Richtung Elbstrand aufbrachen, war es wieder trocken. Die Location hätte besser kaum sein können… der Strand, das Wasser dazu die wunderschöne dahingaloppierende Talisa, deren fliegende schwarze Mähne so gut mit den im Wind wehenden Haaren ihrer Reiterin harmonierte…. Wir Teilnehmer warfen uns vor Begeisterung auf den Boden, lagen dort mit unseren Kameras wie Robben im Sand und fingen einen schönen Moment nach dem anderen ein. Die liebe Alex drehte währenddessen ihre Runden, beantwortete geduldig unsere Fragen und gab uns Tipps zu den Kameraeinstellungen. Dabei merkten wir gar nicht wie schnell die Zeit verging und schon neigte sich der Tag dem Ende. Doch bevor es soweit war, zeigte sich noch ganz überraschend die Sonne mit ihrem schönsten Zauberlicht. Der zunächst regnerische Tag endete also doch noch mit einem Happy End und jeder der Teilnehmer verabschiedete sich schließlich mit einem glücklichen Grinsen und vollen Speicherkarten mit vielen tollen Bildern und unvergesslichen Erinnerungen.

Alles in allem war es ein großartiger Workshop in einer sehr netten Runde, bei dem man viel mitnehmen konnte und unheimlich viel Spaß hatte!

Ich danke dir für den wunderschönen und lehrreichen Tag, liebe Alex!!! Es hat mich sehr gefreut dich endlich einmal persönlich kennen zu lernen und ich hoffe sehr, dass wir uns bald einmal wieder bei einem deiner Workshops sehen!

– Eva

13418377_862888160482573_4239034827336879360_o 13391565_862888113815911_6713594885150746902_o 13403866_862888053815917_3811365058341694768_o 13411972_862887907149265_4372348154910588545_o

Oft sind es die Zufälle im Leben, die einem zum richtigen Zeitpunkt Inspiration und Motivation bescheren. So auch meine Teilnahme an dem Fortgeschrittenen Workshop in Kutenholz mit Nicole und ihrer Friesenstute „Talisa“.

Eigentlich wollte ich gerade meinen Rechner ausschalten, als ich die Ankündigung dieses Workshops las. Ich hatte innerhalb von Minuten gebucht und ich kann nur sagen, ich habe es nicht bereut.

Allerdings wurden meine Erwartungen auf der Hinfahrt doch ziemlich gedämpft, da es ganz ordentlich regnete. Hatte ich mich doch schon so sehr auf Fotos im berühmten „Zauberlicht“ gefreut. Naja, dann wird halt das Beste daraus gemacht.

Die herzliche Begrüßung durch Alex und Nicole ließ mich das weniger gute Wetter aber schnell vergessen. In gemütlicher und entspannter Runde erzählte Alex ganz ungezwungen und locker ihren Werdegang. Nun könnte man ja vielleicht vermuten, dass jemand, der so bekannt ist und so viel Erfahrung im Bereich Fotografie hat, eher distanziert ist und ganz professionell sein Programm abspult.

Aber weit gefehlt. Professionell ist sie natürlich, doch ihre Ungezwungenheit und Natürlichkeit haben mich gleich begeistert.

Jede, wirklich jede Frage wurde von Alex beantwortet, immer begleitet von einer angenehmen Prise Humor.

Männer haben ja immer mal wieder ein Problem Multitaskingfähig zu sein und so habe ich es leider nicht geschafft, Alex zu lauschen und gleichzeitig die von Nicole selbst hergestellten Köstlichkeiten zu probieren. Aber allein der Anblick der kleinen Törtchen war schon toll.

Ich war sehr gespannt auf Alex`s Photoshop-Workflow. Den erklärte und veranschaulichte sie uns dann natürlich auch noch vor dem eigentlichen Shooting. Hierbei hatte ich dann auch schon die ersten Aha-Erlebnisse. Es führen ja (besonders in Photoshop) bekanntlich viele Wege zum Ziel, aber warum es unnötig kompliziert machen, wenn es auch relativ einfach geht. Danke Alex für deine Tipps-für mich waren sie sehr hilfreich.

Da die Apfelblüte leider (wenn ich ganz ehrlich bin, war ich irgendwie so gar ein bisschen froh-hatte ich doch auf Strandbilder gehofft) noch nicht so richtig in Gang gekommen war, wurde das Shooting an den Elbstrand verlegt.

Schon auf dem Weg dahin war es trocken und dann wie bestellt: ZAUBERLICHT!

Die Sonne zeigte sich tatsächlich noch und bescherte uns einen tollen Sonnenuntergang.

Natürlich wurde nun das Licht genutzt um Nicole und die fantastische Friesenstute „Talisa“ ins rechte Licht zu setzen.

Obwohl ich mich dann total aufs Fotografieren konzentrierte, hörte ich immer wieder Alex fragen: Geht’s euch gut? Kommt ihr alle klar?

Wenn das keine professionelle Workshopbegleitung ist, dann weiß ich auch nicht. Es war für mich sehr entspannend einerseits ungestört fotografieren zu können und andererseits zu wissen, ich kann Alex jederzeit um Unterstützung bitten. Sie hatte ihre Schäfchen stets im Blick.

Die eigentlichen Stars am Strand waren natürlich Nicole und „Talisa“. Wer nun von beiden hübscher ist, konnte ich für mich abschließend immer noch nicht klären ;-).

Unermüdlich standen die beiden in immer neuen Posen im schönsten Licht. Dabei hat mich beeindruckt, wie ruhig, klar und motivierend Alex ihre „Anweisungen“ an Nicole gab. Immer der Situation angepasst und nie überfordernd. Auch hier konnte ich wichtiges für mich mitnehmen.

„Talisa“ hat alles gegeben, aber irgendwann geht die Sonne nun mal unter und sie hatte sich dann ihr Abendbrot auch mehr als verdient.

Was kann es schöneres geben, als einen tollen und gelungenen Workshop mit lieben Workshopteilnehmerinnen bei Sonnenuntergang am Elbstrand zu beenden.

Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung diesen Workshop bei Alex zu besuchen.

Ein großes Dankeschön an dich, Alex.

– Michael
 681A3492-Bearbeitet 681A3772-Bearbeitet 681A3917-Bearbeitet 681A4222-Bearbeitet

“Herzlicher lehrreicher Workshop mit vielen Zaubermomenten”
Kurz nachdem Alexandra das ”Go” für die Anmeldung für den Workshop in Kutenholz mit Talisa + Nicole gegeben hat, habe ich wenige Sekunden später meine Anmeldungsmail abgeschickt und konnte damit einen der wenigen Plätze in diesem wundervollen Workshop ergattern.
Nach herzlicher Begrüßung und Empfang haben wir uns alle in einer total familiären Atmosphäre kennengelernt und ausgetauscht. In unserer kleinen lockeren Runde hatte keiner Scheu, Fragen zu stellen und Alexandra auszuquetschen. So wurden uns zunächst in der Bildbearbeitung Schritt für Schritt verständliche Lösungswege verraten. Sobald Fragezeichen vor den Köpfchen auftauchten, gab es auch alles “nochmal zum mitschreiben”.
Durch neue aufgezeigte Möglichkeiten fällt mir die Bildbearbeitung nun viel leichter und ich habe mehr Freude daran, meinen Bildern den letzten Schliff” zu verpassen.
Nicht nur durch Alexandras Begeisterung und Engagement, die Menschen an ihrer Arbeit teilhaben zu lassen, sondern auch die liebevolle Vorbereitung und Organisation rund um den Workshop sorgten dafür, dass jeder von uns viel mit nach Hause genommen hat.
Talisa + Nicole als unglaublich harmonisches und vertrautes Team schenkten uns wundervolle Momente, die wir mit viel “zauberhaften Zauberlicht” einfangen konnten. Bei unterschiedlichen Motiven und unter Alexandras liebevoller Aufsicht als ”Fotografenmutti” konnten wir die Tipps und Anregungen praktisch umsetzen.
Wahrscheinlich hätten wir mit unseren Kameras noch bis heute im Sonnenuntergang am Elbstrand gestanden/gelegen, wenn die Sonne abends nicht ganz verschwunden wäre. Was gibt es Schöneres?
Ich hätte nie gedacht, dass man an einem einzigen Tag so viel lernen kann und bin unglaublich froh, dass ich meinen ersten Workshop bei Alexandra Evang mitgemacht habe und bin mir sicher, dass es nicht der letzte bei ihr war. Ich bedanke mich für den unglaublich schönen und lehrreichen Tag!
– Anna
Facebook: http://www.facebook.com/anphotovisions
Instagram: anphotovisions
Homepage: http://anphotovisions.jimdo.com
13248352_1075237075875102_6196431637674664781_o13220658_1075237009208442_8204938278853900553_o 13221235_1075236995875110_2001722417252154289_o 13161970_1069391809792962_7100847646239161173_o

Weska de Vries

Seit mehreren Jahren verfolge ich schon die wundervollen Arbeiten von Alexandra Evang bei Facebook.

So entstand auch der Wunsch die Person und ihren Stil kennenzulernen.

Mit etwas Glück habe ich ein Ticket für den begehrten Workshop bei Hamburg erstanden.

Kursinhalte wie Bildbearbeitung und fotografieren am Elbstrand mit Nicole und Talisa unter professioneller und liebevoller Anleitung von Alexandra waren wirklich der Hammer.

Vielen Dank liebe Alexandra, Nicole, Talisa, Micky, Nellie für diesen wunderschönen Tag. 🙂

– Weska

fotobluete.de

WDV_6671f WDV_7021f WDV_7455f


Sabrina Eckhardt

Am 30.04.2016 war es endlich soweit, der lang ersehnte Workshop bei Alex stand an und dann auch noch mit so einem Traumpaar wie Nicole und Talisa!

Aber einmal zum Anfang der ganzen Geschichte:

Alex war schon lange ein Vorbild für mich. Ihre Bilder strahlen immer eine so schöne Ruhe und Verbundenheit aus, einfach pure Harmonie. Ein Workshop bei Alex schien für mich aber immer weit weg, da ich ja nicht professionell fotografiere, sondern nur als Hobby und meistens auch nur meine Freundinnen oder die eigenen Pferde. Die Frage, ob ich in so einen Workshop überhaupt passe, habe ich mir ziemlich oft gestellt und immer entschieden ich warte einfach noch ein bisschen.

Die Entscheidung hat mir im März dann mein Freund abgenommen. Es war einfach unglaublich, aber er hat mir tatsächlich einen Gutschein für einen Workshop bei Alex zum Geburtstag geschenkt! Ich war einfach überglücklich und konnte es eigentlich gar nicht erwarten mich sofort für einen Workshop anzumelden. Zu dem Zeitpunkt gab es jedoch gerade keinen Workshop, der noch frei war und außerdem war ich mir auch noch nicht ganz im Klaren, ob ich in einen Anfängerworkshop oder einen für Fortgeschrittene gehen soll.

Ja klar, ich kann mit meiner Kamera umgehen und beherrsche eigentlich auch alle Einstellungen an der Kamera, aber ob ich mich selber als fortgeschritten bezeichne? Vielleicht sind da nur professionelle Fotografen und ich passe da überhaupt nicht rein?

Aber durch ein paar sehr liebe Mails von Alex und Dorthe habe ich mich dann für einen Fortgeschrittenen Kurs entschieden, denn mit meiner Kamera und mit Photoshop umgehen konnte ich definitiv.

Und dann kam das lange Warten auf einen Kurs (naja, mir kam es jedenfalls vor wie eine Ewigkeit).

Und als es endlich soweit war, konnte ich es gar nicht fassen. Ein Workshop in Hamburg! Da ich aus Bremen komme, war das für mich natürlich ein Katzensprung. Außerdem noch ein Workshop mit Talisa und Nicole, von denen es einfach schon so viele tolle Bilder aus vorherigen Workshops gab.

Also für den Workshop angemeldet und sehnsüchtig auf das letzte April Wochenende gewartet <3

In der Woche vor dem Workshop habe ich wahrscheinlich drei Mal am Tag meine Wetter-App gecheckt und das Ergebnis war immer dasselbe: REGEN! Aber naja, die Vorfreude war groß und die konnte mir auch der Regen nicht nehmen.

Am Samstag machte ich mich dann (im strömenden Regen wohlgemerkt) auf den Weg nach Kutenholz zu Nicole, wo der Theorieteil stattfand. Wir wurden so super herzlich von Alex, Nicole und den Hunden begrüßt, dass man sich eigentlich nur wohl fühlen konnte 🙂

Im ersten Teil des Workshops hat Alex uns ihren Workflow anhand von einigen ihrer Bilder gezeigt und hat mir dadurch nochmal deutlich gemacht, dass es für alles auch einen einfachen Weg gibt. Anstatt vieler einzelner Schritte, die ich sonst bei Photoshop gemacht habe, mache ich nun bei meiner Bearbeitung wahrscheinlich nur noch die Hälfte der Schritte. 🙂

Nach dem Teil ging es endlich ans fotografieren. Aufgrund des Wetters konnten wir leider nicht vor den geplanten Apfelbäumen fotografieren, denn diese haben leider dank des Wetters der letzten Wochen, noch nicht geblüht. Alex bot uns aber mit dem Elbstrand eine wundervolle Alternative!

Man hat direkt beim Ankommen gemerkt, was Talisa und Nicole für ein tolles Team sind! In dem Moment, wo die zwei am Strand ankamen, konnte eigentlich keiner mehr die Kamera weg legen. <3 <3!

Alex stand uns die ganze Zeit mit Rat und Tat zur Seite und die Atmosphäre war einfach wundervoll! Man hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass es Alex wichtig ist, dass wir so viel wie möglich aus dem Workshop mit nach Hause nehmen und alles ausprobieren, was wir wollen und alles fragen, was uns auf dem Herzen liegt.

Und wer hätte es gedacht? Sogar das Wetter spielte mit. Hatten wir am Anfang noch einen bewölkten Himmel (es war aber immerhin schon trocken, da hatte ja auch fast keiner mehr mit gerechnet) bekamen wir am Ende tatsächlich noch wundervolles Zauberlicht! J

Vielen Dank Alex, für einen so lehrreichen und liebevollen Tag! Vielen Dank an Talisa und Nicole, dass ihr uns so viele verschiedene Motive geboten habt, von Kuschelbildern über Bilder von einer steigenden und Kraftvollen Talisa und Reitbildern am Strand! Außerdem noch ein großer Dank an eine richtig tolle Workshop Gruppe, es hat einfach nur Spaß gemacht mit euch allen J

Diesen Tag werde ich so schnell nicht vergessen und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich an einem Workshop bei Alex teilgenommen habe!

– Sabrina
13260204_10205304837775268_4542251981586945615_n

13131718_1071521786253261_2302247636551921506_o

DANKE für den wunderbaren Tag ihr Lieben, ich bin stolz auf Euch,
alles liebe, Alex

Personlacoaching

All diese Bilder + die im Blogeintrag sind im Rahmen eines Personal Coachings entstanden. 


+++ PFERDE UND MENSCHEN FÜR PERSONAL COACHING GESUCHT +++ ERKLÄRUNG FÜR INTERESSIERTE FOTOGRAFEN WIE SO EIN COACHING AUSSEHEN KANN +++

ZUR EINLEITUNG

All diese wunderbaren Momente durfte ich im letzten Jahr mit tollen Teams und tollen Fotografen an meiner Seite erleben, heißt all diese Bilder sind im Rahmen eines Coachings entstanden.

Ich habe unheimlich viel Freude daran EUCH durch ein tolles Shooting zu begleiten, meine Erfahrung mit Euch zu teilen, Euch zu lehren und das Schöne: In diesem Jahr geht es weiter..

Zur besseren Übersicht habe ich Euch hier alle wichtigen Informationen noch einmal zusammengefasst.

Dieser Text richtet sich an alle Fotografen, die Interesse haben so einen Tag mit mir als Trainerin zu erleben und an alle Pferdemädels, die ein Pferd / Pony für ein Shooting Verfügung haben.


 

12366034_979144098824364_8546973932323756606_o


 

AN DIE PFERDE – MENSCH – TEAMS

!! Jedes mal, wenn ein Team gesucht wird, wird es eine extra Ausschreibung passend zum Kunden und Datum geben !!

Die Veröffentliche ich auf meiner FB – Seite Alexandra Evang Photographie, sowie Instagram alex_lovesnelly

Behaltet beide Seiten gerne im Auge und meldet Euch bei uns, wenn ihr an dem ausgeschriebenen Datum Lust und Zeit habt und zum Ausschreibungstext passt.

  • Damit möchte ich einfach vermeiden, dass ihr Euch die Mühe macht mir eine “Bewerbung” zu schicken, ich euch aussuche und ihr dann an dem Datum nicht könnt.

In der Ausschreibung findet ihr dann auch immer den Ort wo das Coaching jeweils stattfindet.

12304130_969849969753777_1937810691247410013_o


 

WAS IST EIN COACHING?!

Ein Coaching ist ein Intensivtraining mit mir als Fotografin und findet mit max. 2 Teilnehmern / Teilnehmerinnen, also ganz entspannt in einem kleinen Rahmen statt.

Auf meinem YouTube Kanal findet ihr dazu auch mehrere Videos wie so etwas aussehen kann: LINK

Gerne arbeite ich auch hier mit Leuten, die noch keine Kameraerfahrung haben, Voraussetzungen, die ihr erfüllen solltet findet ihr einen Punkt weiter.

Bei jedem Coaching / Workshop bei dem ihr für mich modelt dürft ihr natürlich gerne eine Begleitperson mitbringen.

Mehrere bitte nach Absprache! Ihr müsst den Tag also so oder so nicht alleine bestreiten.

Das Ganze ist logischerweise für Euch als Model KOSTENLOS! + Als Dankeschön bekommt ihr tolle Fotos von einem unvergesslichen Tag.

Diese werden nur bearbeitet rausgegeben. Die Bildauswahl liegt bei mir / beim Kunden. – Bisher waren alle immer zufrieden.

(von mir bearbeitet gibt es mind. 4 Bilder aus dem Shooting)

Natürlich könnt und dürft ihr die Bilder auch für Eure FB Seite etc. nutzen und auch Privat zu Hause aufhängen!DSC_3449xweb

Lara, Christina & Devil während eines Personalcoachings im Frühling 2015.


WIE BEWERBE ICH MICH?

Ihr erfüllt alle Voraussetzung (Punkt hier drunter) und hast an dem von mir angegebenen Datum Zeit ?! Perfekt.

Dann sende einfach eine Mail an: info@alexandraevang.de

Betreff: Coachingmodell + Datum

mit einem kleinen Text zu Euch + Fotos (oder Link zur FB Seite o.ä.) Fotos bitte nur in kleiner Auflösung senden.

Wenn ich in einer mir fremdem Stadt suche freue ich mich auch über Locationvorschläge.


 

DSC_1242xweb


 

VORRAUSSETZUNGEN, DIE ICH BEI JEDEM COACHING AN EUCH HABE + BEANTWORTUNG HÄUFIG GESTELLTER FRAGEN.

  • absolute Zuverlässigkeit
  • Ihr solltet ein tolles Team sein, der Tag soll ja für alle auch Freude bringen und niemand gestresst sein!
  • Zirkuslektionen sind absolut kein Muss, aber gerne gesehen, gerne einfach dazu schreiben was ihr so könnt.
  • absolute Zuverlässigkeit – … ja das ist wirklich der wichtigste Punkt. Ich habe ab und an auch Kunden, die eine lange Anreise haben (Schweiz etc.) und wenn wir dann spontan ohne Model da stehen würden wäre das natürlich eine Katastrophe.
  • Keine Scheu haben! Die Bilder werden mit Sicherheit im Internet zu sehen sein und veröffentlich werden! Damit dürft ihr kein Problem haben. Zur Absicherung gibt es einen Modelvertrag, den ihr vor dem Termin zu geschickt bekommt.
  • Du bist U18? Kein Problem solange Deine Eltern da zu 100% hinter stehen und ihr “Go” geben.
  • Du standest schon vor meiner Kamera und hast noch einmal Lust für mich zu modeln? Gar kein Thema, einfach melden, wenn du an dem Tag Zeit hast. Ich freue mich über jedes Wiedersehen!
  • Euer Pferd sollte ordentlich geputzt sein und auch ihr gepflegt aussehen und zu meinem Bildstil passen  – Ihr solltet z.B. auch bitte keine ewig langen, künstlichen Glitzer Fingernägel haben. Das passt einfach nicht so…

Bei einem Privatkundenshooting könnt ihr das handhaben wie ihr möchtet, bei einem Coaching werde ich für einen bestimmten Bildlook gebucht das muss dann einfach passen.

  • Regen kann man ja meist einigermaßen gut voraussehen. In so einem Fall wird der Termin meist verschoben. Da sprechen wir dann aber 1-2 Tage vorher noch einmal drüber.
  • falls ich in einer bestimmten Stadt suche in der ich mich noch nicht auskenne freue ich mich auch über schöne Locationvorschläge von Euch. – ihr kennt einen See wo man shooten kann? Sandstrand, Kirschbäume etc. umso besser! Gerne zu schreiben.

Generell freue ich mich natürlich immer Euch schon anhand Eurer Mail ein wenig kennen lernen zu können.

1960951_746942828711160_7363020310924567364_o


WIE SIEHT SO EIN TAG AUS?

Vor jedem Coaching findet ein Telefonat statt, in dem wir Eure Outfits besprechen (diese bitte selber mitbringen!), wir uns vor ab schon mal ein wenig kennen lernen können und Du mir natürlich alle noch ungeklärten Fragen stellen kannst.

An dem von mir ausgeschriebenen Datum treffen wir uns dann an der jeweiligen Location, hier ist dann Zeit für ein 1. persönliches Kennenlernen bevor es dann auch schon fast losgeht..

Das Shooting an sich geht dann maximal drei Stunden (meistens sind es 2) mit kleinen Pausen.

Ich werde während eines Coachings natürlich auch immer auf meinen Kunden eingehen, erklären, Anweisungen geben etc.

! Generell findet jedes Shooting immer komplett ohne Druck statt !

Das Wohl von Tier und Mensch steht immer im Vordergrund!

…Ich denke, wenn dem nicht so wäre könnten auch gar nicht solch Vertrauten Bilder entstehen.

Heißt bisher sind ALLE Glücklich und zufrieden wieder nach Hause gekommen.


12186337_953309971407777_7459281605769198725_o


 

AN INTERESSIERTE FOTOGRAFEN

Bei folgenden Punkten kann ich Dir gerne zur Seite stehen:

  • Preisgestaltung
  • Bildauswahlen
  • Umgang mit dem Kunden / Modelsuche
  • Meinen Workflow mit Photoshop
  • Bildbearbeitung auch gerne für absolute Anfänger mit Photoshop.
  • Umgang mit der Kamera (u.a. Blende, ASA, Zeit)
  • Bildausschnitt / Bildgestaltung
  • Tricks für schöne Portraits, ob mit oder ohne Pferd.

Gerne beantworte ich auch persönliche Fragen wie z.B. meinem Werdegang.

HIER findest du auch eine Zusammenfassung meiner letzten Coachings + Kundenfeedback.10987373_930195787052529_1199277636660719335_o


INTERESSE? Schreib gerne eine Mail an: info@alexandraevang.de 


2

1

DSC_1074xwebobligatorische Gruppenbilder aus tollen Coachings.